Foren├╝bersicht RSS

Tierrechtsforum:
"Speziesist"

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 5

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

"Speziesist"

Autor: Carina | Datum:
[Beitrag verschoben aus Komplement├Ąrforum, bitte Forenbeschreibung beachten - Moderator]

Warum steht das Wort nicht im Duden?

MfG
Carina

Re: "Speziesist"

Autor: Kurt Grassl | Datum:
Vielleicht weil es noch relativ jung ist und auch (noch) nicht so oft verwendet wird, dass es bis zur Dudenredaktion durchgedrungen w├Ąre.

"Mr. Check" von www.duden.de hat "Spezialist" als Korrekturvorschlag :-)

Gr├╝├če
kurt

Duden

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
Hast Du eine aktuelle Ausgabe? Wie ist dasrin denn vegan/Veganismus etc, Tierrechte, Tierbefreiung definiert (wenn ├╝berhaupt)?

Ich will ohnehin schon lang eine Anfrage an diverse Lexika und W├Ârterb├╝cher diesbez├╝glich machen.

Achim

Re: "Speziesist"

Autor: Sabine | Datum:
Also der Brockhaus in einem Band (aktualisierte Auflage 2002) kennt weder Tierrechte noch Veganismus.

Vegetarier der, jemand der sich (ausschlie├člich oder ├╝berwiegend) von pflanzlicher Kost ern├Ąhrt.

Tierschutz, Bestrebungen zum Schutz des Lebens und zur angemessenen Behandlung von Tieren (Haus-, landwirtschaftl. Nutztiere, Laborversuchstiere). F├╝r die Erhaltung der frei lebenden Tiere setzt sich der Naturschutz ein.

Ach ja, dass der Brockhaus noch nie was von Speziesismus geh├Ârt hat, brauch ich da wohl nicht erw├Ąhnen...

MfG
Sabine

Universial Lexikon

Autor: martin.p | Datum:
Also mein Bertelsmann Universal Lexikon 2001 mit Update f├╝r Oktober 2001 (von wegen jeden Monat...) kennt weder vegan oder Veganismus oder Speziesismus aber daf├╝r:

>>>
Zitat:
Tierschutz
allgemeine Ma├čnahmen und Einrichtungen zum Schutz des Lebens und des Wohlbefindens von Tieren. Das Tierschutzgesetz in der Fassung vom 17. 2. 1993 bestimmt, da├č niemand einem Tier ohne vern├╝nftigen Grund Schmerzen, Leiden oder Sch├Ąden zuf├╝gen darf. Betroffen von Bestimmungen des Tierschutzgesetzes ist die Tierhaltung und der Tierhandel, das T├Âten von Tieren, Eingriffe an Tieren und Tierversuche*.
Dem Tierschutz im weiteren Sinne dienen auch die Bestimmungen des Jagdrechts (Bundesjagdgesetz von 1976 sowie Landesjagdgesetze und -verordnungen), die Fischereigesetze und -verordnungen, Verordnungen zum Schutze von Muscheln und Weinbergschnecken, die Verordnung zum Schutz der Bienen vor Gefahren durch Pflanzenschutzmittel (1972) u. a. - Der Tierschutz im Rahmen des Naturschutzes wird bestimmt durch das Bundesnaturschutzgesetz von 1976 (ge├Ąndert 1977/1980/1987) und die Bundesartenschutzverordnung (1989). Danach wird nicht nur das T├Âten*, die Verletzung oder Wegnahme von wildlebenden Tieren verboten, sondern auch eine Besch├Ądigung ihrer Lebens-, Brut- und Wohnst├Ątten und sogar ihre St├Ârung (z. B. durch Filmen/Photographieren). Dem Tierschutz dient besonders auch das Washingtoner Artenschutz├╝bereinkommen. Vogelschutz.
[Links]Bundesverband der Tierversuchsgegner
Naturschutzbund Deutschland: Informationen zum Eisvogel und seinem Schutz
Tierschutz
Tierschutzgesetz (TierSchG)
Tierschutzverein Wiener Neustadt

<<<

Mit einer Liste zu Pro und Contra von Tierversuchen. Und:

>>>
Zitat:
Vegetarismus
[lateinisch], Ern├Ąhrungsweise mit pflanzlicher Kost. Der strenge Vegetarismus lehnt alle vom Tier gewonnenen Nahrungsmittel (Fleisch, Fett, Milch und Milchprodukte, Fisch und Eier) f├╝r die Ern├Ąhrung ab und h├Ąlt nur Gem├╝se*, Wurzeln und Fr├╝chte f├╝r naturgem├Ą├č. Der weniger strenge Vegetarismus erlaubt Milch und Eier als von der Natur zur Aufzucht junger Pflanzenfresser erzeugte und bestimmte Nahrungsstoffe.
[Links]Europ├Ąische Vegetarier Union
├ťber die ├Âkologischen Folgen des Fleischkonsums

<<<

Mit einer Tabelle zu den N├Ąhrstoffwerten von Pflanzen.

Ich habe ├╝brigens schon mal eine Anfrage an www.wissen.de bez├╝glich "vegan" gestellt und die sagten mir, dass es in irgendeinem orthographischen Teil st├╝nde, welche aber nicht ├╝ber die normale Suchfunktion gefunden werden kann...