Foren├╝bersicht RSS

Vegane Kinder:
Milchstau und Schmerzen beim Stillen

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 6

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Milchstau und Schmerzen beim Stillen

Autor: PflanZnFressA | Datum:
Hallo,

kann mir jemand sagen was mensch gegen Milchstau und Schmerzen im Brustbereich w├Ąhrend des Stiilens mach kann? Unsere Hebamme meinte dass wir es mit Weisskohlsaft versuchen sollen. Nun half das nicht und die Alternative unserer Hebamme lautet: Quark

Wisst ihr ob es auch mit veganem Quark funktioniert bzw. habt ihr Erfahrungen oder Tipps?

LG

Re: Milchstau und Schmerzen beim Stillen

Autor: Trolli | Datum:
Hallo,
nachdem ich den Milcheinschu├č hatte, hatte ich auch fiese Schmerzen, und knallrote, hei├če Br├╝ste. Die Krankenschwester cremte mir die Br├╝ste mit ca. ner halben Tube Diclofenac-Salbe ein, Stoffwindel dr├╝ber, und ├╝ber Nacht einwirken lassen. Am n├Ąchsten Morgen ging es mir besser. Ich war damals noch keine Veganerin, und ich f├╝rchte, dass diese Salbe definitiv nicht vegan war.
Sp├Ąter, beim Milchabpumpen hatte ich auch ├Âfters Beschwerden. (Mein Sohn war Fr├╝hchen, und konnte nicht gestillt werden.)
Geholfen hat: G├Ąstehandt├╝cher in gut warmem Wasser w├Ąrmen, auswringen und auf die Br├╝ste legen. Nach 10 Min. in kreisenden Bewegungen von au├čen nach innen (zum Vorhof) sehr sanft die Br├╝ste massieren. (Spiralf├Ârmigrund um die Brust von au├čen bis zum Vorhof kreisen. Dann von au├čen Richtung Brustwarzen entlangstreichen, und dann das Baby stillen. (oder Abpumpen ist dann gut m├Âglich).
Falls das nicht hilft: Probiere statt Wei├čkrautsaft einen Umschlag mit Wei├čkrautbl├Ąttern. Das zieht Entz├╝ndungen raus, k├╝hlt am Anfang.
Wei├čkrautbl├Ątter kann man auch gut bei Gerstenkorn oder div. Furunkeln auflegen, statt Zugsalbe.
Noch was: Lass das Baby h├Ąufiger trinken, damit die Br├╝ste nicht zu voll werden, und immer sch├Ân abwechseln.

LG und gute Besserung
Trolli

Re: Milchstau und Schmerzen beim Stillen

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> sollen. Nun half das nicht und die Alternative unserer
> Hebamme lautet: Quark


Was im Quark soll denn welchen Effekt haben?

> Wisst ihr ob es auch mit veganem Quark funktioniert bzw. habt

Vielleicht kannst Du's ja einfach mal versuchen und berichten.

Achim

Re: Milchstau und Schmerzen beim Stillen

Autor: Trolli | Datum:
Zitat: Was im Quark soll denn welchen Effekt haben?


Hab gegoooogelt, und teils schr├Ąge Antworten gefunden:


Zitat: Quark enth├Ąlt viel Fl├╝ssigkeit, es entsteht Verdunstungsk├Ąlte, die k├╝hlt.


Alternative: Irgend eine gek├╝hlte Pampe, Hauptsache gut feucht.

Zitat: Die Milchs├Ąure im Quark wirkt entz├╝ndungshemmend.


Ist mir neu, dass S├Ąuren entz├╝ndungshemmend wirken, aber wenn's denn sauer, saftig, milchs├Ąurig sein soll: Sauerkrautwickel?

Zitat: Quark enth├Ąlt Lebensenergie, welche die ENT - Z├╝ndung ...(also Heilungsprozess)
.... schwurbel... spinn... verquas...

Okay, dann nicht mit toten Steinen k├╝hlen, sondern mit Soja-Lebensenergie?!? Ich finde, dass Silch mindestens genauso gro├če Lebensenergien in sich birgt, wie Dr├╝sensekret ;-)


Fehlt nur noch, dass "die gute Milch" im Quark von der Brust assimiliert und zu Muttermilch umgewandelt wird. ***schnarch***


Trolli

Re: Milchstau und Schmerzen beim Stillen

Autor: Beetschen Monika | Datum:
Also wo Quark/Joghurt als Wickel empfohlen wird, wird er wegen dem K├╝hleffekt empfohlen.
Nun, ich hatte vor einigen Jahren im Sommer Krampfadernschmerzanf├Ąlle(ja, das gibts auch bei sog. normalgewichtigen(Idealwerte sind nat├╝rlich besser.) VeganerInnen, wenn genetisch vorbelastet und unsportlich). Als Wickel wurde Quark oder Kabis(Kohl) empfohlen. Habe einen gek├╝hlten Seidentofu genommen. Ging Prima. Naja, damit's nicht in Brocken runterf├Ąllt, ev. noch vorher mixen. Danach mit einem pflanzlichen, kaltgepressten(also nicht raffiniert) Oel Haut eincr├ęmen, bei Bedarf(keine gekauften Cr├ęmes verwenden, das nuckelt sonst dein Kind ab, grusiggrusig).Kohl ging auch, ist aber st├Ąrker, ausserdem weiss ich nicht ob er f├╝rs Stillen geeignet ist....Doch geht auch, habe gerade bei der LaLecheLiga International die Anwendung gefunden: http://www.llli.org/FAQ/engorgement.html
Uebrigens hatte die La Leche Liga International(englischsprachige Ausgabe, nicht dt.sprachige) vor Jahren auch eine vegane Version f├╝r problememachende Brustwarzen(statt der Lanolinsalbe die die CH-LaLecheLiga verkauft): "Einsalben" mit der eigenen Muttermilch. Es stand noch, dass es funktioniere, da die Muttermilch nat├╝rliches Antibiotika enthalte. Leider finde ich die Seite nicht mehr.
Monika

Re: Milchstau und Schmerzen beim Stillen

Autor: Marisa | Datum:
Also ich habe meine Brust am Anfang, da sie auch sehr weh tat (Fussballer), vor dem Stillen erst hei├če Wickel gemacht (immer nur die Brust die dran ist) und nach dem Stillen ein gefrorenes Kohlblatt drauf getan. Hat super geholfen!
Es hat auch geholfen die Stillpositionen ein wenig zu variieren.

Au├čerdem hab ich auch immer meine Brust mit einem Still├Âl einmassiert.


Liebe Gr├╝├če,

Marisa