Foren├╝bersicht RSS

Tierrechtskochbuchforum:
Glutenfrei

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 6

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Glutenfrei

Autor: Klingendezeder | Datum:
[Beitrag verschoben aus Produktanfrageforum, bitte Forenbeschreibung beachten - Moderator]

Hab heute hierher gefunden,
und bin schwer begeistert, allein nur vom Lesen und vom Anblick, der tollen Rezepte!!! Danke!

Hat jemand Erfahrung mit glutenfreiem und veganem Backen?
(nach Original-Rezept werden ja meist extrem viele Eier als Zutat erw├Ąhnt, um diesen schweren Mehlen ein wenig Lockerheit zu bieten)

Welcher Eiersatz ist da ideal? Oder wer kennt da noch Spezialtricks?

Ich freue mich auf Ideen oder erprobte Rezepte.
Herzlichen Dank!

Klingendezeder

Re: Glutenfrei

Autor: Klingendezeder | Datum:
Hallo Martin,

schade, dass du keine Erfahrung hast.

Danke f├╝r den Link, den hatte ich vorher auch schon gefunden.

Allerdings habe ich trotzdem die Erfahrung gemacht, dass sich die "eifreie" ├ťbersetzung beim glutenfreiem Backen ziemlich schwierig gestaltet.
Sicherlich liegt es auch an den Mehlmengen, die man nicht einfach so ├╝bernehmen kann.

Deshalb bin ich nach wie vor sehr dankbar, ├╝ber erprobte glutenfreie und vegane Rezepte, in denen Mehl und Eiersatz vorkommen.

F├╝hlt sich viell. noch jemand andere/r angesprochen???

Glutenfrei und vegan: Maisbananenkekse

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
Viel Erfahrung habe ich auch nicht, ein einziges - sehr simples - Rezept, und da sind mir die genauen Mengenangaben verloren gegangen, aber vielleicht hilft's ein bi├čchen (waren jedenfalls erstaunlich locker).

1 T (?) Maismehl
1 Banane
1 Msp (?) Natron

* Zusammenmantschen.
* Fingerdicke und -lange "Minibanenen" formen.
* Backen bei 180┬░(?), keine Ahnung wie lang, vielleicht 20-25 Minuten.

Sorry, sehr unpr├Ązise, ich wei├č.

Achim

Re: Glutenfrei und vegan: Maisbananenkekse

Autor: Wintersonne | Datum:
Schon mal ein Anfang, danke.
Probiere es demn├Ąchst mal aus, und berichte.

Re: Glutenfrei

Autor: Trolli | Datum:
Glutenfreies Backen kann ich dir leider auch nicht anbieten, aber was "Experimentelles" zum Thema Eiersatz. Da ich Mais, Kartoffeln usw. nicht vertrage, kann ich keinen k├Ąuflichen Eiersatz hernehmen.

F├╝r Muffins, Kuchen nehme ich: 85 g Apfelmus (ungezuckert) anstatt ein "Ei"
F├╝r Pfannkuchen nehme ich kein Apfelmus, sondern zum Andicken nur Pfeilwurzelmehl, und f├╝rs Aufgehen Mineralwasser mit Kohlens├Ąure.
Neulich hab ich f├╝r meine Pfannkuchen Guarkernmehl verwendet - keine gute Idee! Hatte knapp 1 Liter Reismilch, ├╝bliche "gef├╝hlte" Weizenmehlmenge, ein guter Schwapp Mineralwasser und dazu 2 geh├Ąufte Teel. Guarkernmehl. Das Zeug wurde z├Ąh wie Pizzateig, und wurde immer kompakter. Ausgebacken schmeckten diese Pfannkuchen "brotig", und nicht so nach Pfannkuchen.
Vielleicht ist Guarkernmehl daher ein Tipp f├╝r festere Teige, und Pfeilwurzelmehl f├╝r fl├╝ssigere Teige wie Pfannkuchenteig.