Foren├╝bersicht RSS

Tierrechtskochbuchforum:
Hilfe-Reis

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 13

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Hilfe-Reis

Autor: nick | Datum:
hi,

mir ist heute mal wieder passiert, was mir ├Âfter passiert und ich weiss nicht warum *heul*: wollte reis anbraten und der ist total an der pfanne festgepappt ,-( hatte mir extra vor ner woche ne neue pfanne gekauft, ich dachte dann wirds besser aber pustekuchen !

vielleicht muss der reis ganz kalt sein, wenn er in die pfanne kommt ? oder richtig heiss ?? hatte ihn bislang zischen warm und fast kalt reingetan.

ach keine ahnung vielleicht gibt hier ein paar tipps...

gruss
nick

Re: Hilfe-Reis

Autor: Tanja | Datum:
Wei├č leider auch keinen Rat, mir geht's des ├Âfteren genauso. Vielleicht tr├Âstet's Dich ja ein bi├čchen. ;-)

Tanja

Re: Hilfe-Reis

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> mir ist heute mal wieder passiert, was mir ├Âfter passiert und
> ich weiss nicht warum *heul*: wollte reis anbraten und der

Ich auch nicht ohne weitere Details zu kennen :-/ .

> ist total an der pfanne festgepappt ,-( hatte mir extra vor
> ner woche ne neue pfanne gekauft, ich dachte dann wirds

Eine beschichtete? Das sollte zumindest etwas helfen.

> vielleicht muss der reis ganz kalt sein, wenn er in die
> pfanne kommt ? oder richtig heiss ?? hatte ihn bislang
> zischen warm und fast kalt reingetan.

Ich denke weniger, da├č es an der Reistemperatur liegt (ich verwende idR kalten vom Vortag). Was helfen k├Ânnte, ist, den Reis erst in die Pfanne zu geben, wenn sie und das ├ľl darin hei├č sind (also nicht den Reis miterw├Ąrmen). R├╝hren kann auch nicht schaden ;-) . Trotzdem ...

> ach keine ahnung vielleicht gibt hier ein paar tipps...

...kann es nat├╝rlcih passieren. Wenn's denn doch eng wird, kommt es darauf an, was Du mit dem Reis weiter machen willst. Im Zweifelsfall eine Tasse Gem├╝sebr├╝he (ggf. plus Sojasauce und/oder Essig, Gew├╝rze, evt. Tomatenmark, zum Andicken vielleicht etwas St├Ąrke usw.) dazu, so da├č es eine Sauce gibt; pa├čt aber nat├╝rlich nicht bei jedem Gericht.

Oder Du versuchst mal folgendes Rezept: http://tierrechtskochbuch.de/rec/reispersisch.html.

Achim

Re: Hilfe-Reis

Autor: nick | Datum:
hi,


> Eine beschichtete? Das sollte zumindest etwas helfen.

nee, eine Edelstahlpfanne. Ich hatte vorher ne beschichtete die ist aber sehr schnell zerkratzt und da dachte ich ich versuchs mal mit ner anderen ;-)

>Was helfen k├Ânnte, ist, den
> Reis erst in die Pfanne zu geben, wenn sie und das ├ľl darin
> hei├č sind (also nicht den Reis miterw├Ąrmen). R├╝hren kann auch
> nicht schaden ;-)

hatte ich genau so gemacht ;-)

> Oder Du versuchst mal folgendes Rezept:
> http://tierrechtskochbuch.de/rec/reispersisch.html.

okay, danke :)
nick

Re: Hilfe-Reis

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> nee, eine Edelstahlpfanne. Ich hatte vorher ne beschichtete
> die ist aber sehr schnell zerkratzt und da dachte ich ich

Ja, stimmt, eine zerkratzte beschichtete ist nicht so gut.

> > Reis erst in die Pfanne zu geben, wenn sie und das ├ľl darin
> > hei├č sind (also nicht den Reis miterw├Ąrmen). R├╝hren kann auch
> > nicht schaden ;-)
>
> hatte ich genau so gemacht ;-)

Hm, dann wei├č ich auch nicht weiter ...

Achim

Re: Hilfe-Reis

Autor: Daniela | Datum:
kauf dir eine "gescheite" beschichtete und wichtig: Einen Plastikwenderf├╝r die PFanne - dann klappts auch mit dem Reis... ;-)

Re: Hilfe-Reis

Autor: Monsterzicke | Datum:
Nachdem ich in meinem Leben wohl auch schon einige Gramm Teflon gefressen habe, brate ich auch nur mit Edelstahl. Au├čer Pfannkucken, da habe ich eine extra Teflonpfanne gekauft aber da wird ja nicht gekratzt und gehobelt;-)

Der Trick mit dem Braten in Edelstahl ist die Temperatur, die darf nicht so hoch sein. Wer das Gl├╝ck hat auf Gas kochen zu k├Ânnen, soll die richtige Flammengr├Â├če lernen. Au├čerdem darf der Boden nicht zu "trocken" sein, also keine ├Âlfreien Inseln. Die meisten Leute machen den Fehler die Pfanne viel zu lange zu erhitzen bevor sie das Kochgut reingeben. Langsam die Stufen hoch und dann kommt ein kritischer Punkt wenn┬┤s zum schwitzen anfaengt. Wie das bei Elektro├Âfen funktioniert wei├č ich nicht mehr, ich kann mich nur erinnern da├č ich mich da st├Ąndig aufgeregt habe. (War vorm Ceran)

Re: Hilfe-Reis

Autor: Kalle | Datum:
Aheu Monsterzicke,

Teflon zu sich nehmen ist keinerlei Problem, da es unver├Ąndert wieder ausgeschieden wird. Hab das in einer Chemie-Vorlesung an meiner FH mitbekommen. Von daher besteht keinerlei Gefahr bei Verwendung von Teflonpfannen.

Bis dann,
Kalle

Re: Hilfe-Reis

Autor: Schlunz | Datum:
Nimm Basmatireis und lass ihn direkt nach dem Kochen richtig abtropfen. Wenn Du den lockeren Reis jetzt in die Pfanne mit heissem ├ľl gibst und ihn sofort mit dem ├ľl verr├╝hrst, kann er nicht festpappen, ob Teflon oder Edelstahl.

Re: erfreuliche Erfolge !

Autor: nick | Datum:
hi,

endlich kann ich ├╝ber ein paar Reis-Braterfolge berichten :-)

1) ich habe mir eine beschichtete Pfanne gekauft

2) Ich habe Basmati Reis gekauft

3) Die Pfanne habe ich auf mittlerer Stufe warm werden lassen

4) Dann den reis (trocken !) reingegeben. auf mittlerer stufe ca. 2 minuten brutzeln gelassen, dann umgedreht. der reis bleib ganz locker und ist jetzt so wie der sein sollte !

ich denke, wichtig ist, dass der reis wirklich trocken ist und das ├Âl nicht zu heiss ist. Und die Pfanne ist echt ein Vorteil ;-)

hat bis jetzt schon drei mal geklappt :-)


gruss
nick

Re: erfreuliche Erfolge !

Autor: Tanja | Datum:
Steh ich nun auf'm Schlauch oder hast Du ungekochten Reis verwendet? Oder was meinst Du mit "trocken"?

Wundert sich
Tanja

Re: erfreuliche Erfolge !

Autor: nick | Datum:
Tanja schrieb:
>
> Steh ich nun auf'm Schlauch oder hast Du ungekochten Reis
> verwendet? Oder was meinst Du mit "trocken"?
>
> Wundert sich
> Tanja

hallo tanja,

neeeeeeeeeeeeeeeee ! ich hab ihn vorher gekocht ! :-) Ich meine mit trocken nur, dass ich ihn gut habe abtropfen lassen und dann nochmal auf K├╝chenpapier gegeben habe, damit er nicht so nass in die Pfanne kommt !

gruss
nick