Foren├╝bersicht RSS

antiSpe Fragen und Antworten:
Buch:"animal liberation" peter singer

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 3

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Buch:"animal liberation" peter singer

Autor: katrin(nz) | Datum:
[Beitrag verschoben aus Komplement├Ąrforum, bitte Forenbeschreibung beachten - Moderator]

ist das empfehlenswert?
was meint ihr dazu?
ich les gerade "writings on an ethical life" von ihm aus der buecherei und finds eigentlich sher interessant, darin gehts aber sowohl um tierrechte als auch um euthanasie, armut, welthunger etc. einige dinge irritieren mich ein wenig, zB dass immer noch kein klares pro-veganismus argument aufgetreten ist, sondern eher anti-factory farming... allerdings muesste in "animal LIBERATION", wie der name ja scho sagt, davon wohl mehr die rede sein, oder?

wie dem auch sei, eure meinung wuerde mich interessieren, denke naemlich drueber nach, mir das zu besorgen, da das in der buecherei hier nicht vorhanden ist, ist aber nicht billig. (nz$45)

Re: Buch:"animal liberation" peter singer

Autor: Tanja | Datum:
Hi Katrin!
Bin leider etwas in Eile, drum nur in K├╝rze: gerade "Animal Liberation" wendet sich fast ausschlie├člich in ewig langen Ausf├╝hrungen gegen "factory farming", das Buch handelt fast von nichts anderem. Hier mal ein Zitat daraus, was auch in den antispe-Zitaten zu finden ist, damit sollte alles gesagt sein ;-/:
Zitat: "Die wichtigsten Einw├Ąnde bestehen darin, da├č die m├Ąnnlichen K├╝ken der eierlegenden Rassen gleich nach dem Schl├╝pfen get├Âtet werden und da├č die Hennen selbst get├Âtet werden, wenn die Eierproduktion unter die Rentabilit├Ątsgrenze sinkt. Wir m├╝ssen uns also fragen, ob das gl├╝ckliche Leben, das die H├╝hner f├╝hren (und die N├╝tzlichkeit der Eier f├╝r uns),[sic!] ausreichen, um die T├Âtungen, die Teil dieses Systems sind, aufzuwiegen. Unsere Antwort darauf h├Ąngt von unserer Einstellung zur Frage des T├Âtens ab, eine Frage, die sich vom Problem der Zuf├╝gung von Leiden unterscheidet. Die hierf├╝r bedeutsamen philisophischen Fragen werde ich im Schlu├čkapitel etwas genauer behandeln. In ├ťbereinstimmung mit den dort genannten Gr├╝nden habe ich alles in allem keine Einw├Ąnde gegen die Freilandhaltung von H├╝hnern zur Eierproduktion."


Tanja

Nomen ist nicht immer omen

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> allerdings muesste in "animal LIBERATION", wie der name ja
> scho sagt, davon wohl mehr die rede sein, oder?

Sollte man meinen ... aber der befgriff wird mittlerweile fast so inflation├Ąr mi├čbraucht wie "Tierrechte".

So gibt es ja auch in Deutschland eine Abla├čhandelsorganisation, die sich "Die Tierbefreier" nennt, bei der aber Leichenfresser und Vegetarier Mitglied sind. Sagt ja wohl alles ...

Achim