Foren├╝bersicht RSS

antiSpe Fragen und Antworten:
Asatru

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 6

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Asatru

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
Kennt jemand eine omin├Âse "Tierrechtsgruppe" namens "Asatru" (die "gegen Tierversuche, Jagd und Sch├Ąchten" sein soll)?

Achim

Re: Asatru

Autor: Frankyboy | Datum:
Nein, denn eine solche gibt es nicht.

Wohl aber gibt es eine Religion, die diesen Namen tr├Ągt und die in Island sogar saatlich anerkannt wurde.

Aber da es sich dabei nat├╝rlich um "Wahnvorstellungen" handelt und sowieso alle Menschen, die sich mit Entstehung und Sinn unserer Existenz befassen (Theisten also) diskussionsunw├╝rdig sind, w├╝rde ich Dir empfehlen, Dich nicht weiter damit zu befassen, Achim. :-))

├ťbrigens: Jagd wird innerhalb von Asatru selbstverstr├Ąndlich nicht abgelehnt, sondern - Du ahnst es sicher - im Gegenteil bef├╝rwortet.

Waidmannsheil,

Frank

Re: Asatru

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
>Nein, denn eine solche gibt es nicht.

Gewagte Behauptung, kannst Du das belegen? (Denn ...

>Wohl aber gibt es eine Religion, die diesen Namen tr├Ągt und

... das ist ja nun kein Beweis, schlie├člich gibt es z.B. jede Menge Tierschutzorganisationen namens "Arche Noah" o.├Ą., weder die biblische widerlegt deren Existenz noch sie selbst gegenseitig.)

>die in Island sogar saatlich anerkannt wurde.

Nicht nur da ...

>Aber da es sich dabei nat├╝rlich um "Wahnvorstellungen" handelt und
>sowieso alle Menschen, die sich mit Entstehung und Sinn unserer Existenz befassen (Theisten also)

Pruust. Das ist so, als ob jemand, der sich mit Mathematik befa├čt, Theist w├Ąre, nur weil in religi├Âsen Pamphleten "mathematische" Behauptungen (in den Bibeln etwa die, da├č Grash├╝pfer vier Beine haben und da├č pi=3 ist) stehen.

Mit unserer Enstehung befassen sich u.a. Kosmologen, Astrophysiker, Evolutionsbiologen, Anthropologen usw., die idR nat├╝rlich Atheisten sind. Aber mit der Entstehung von Blitz und Donner befasste Menschen sind ja auch alle Theisten, schlie├člich kommen die von Zeus, Donar usw. ... Mit den "Sinn unserer Existenz" m├Âgen sich Theisten befassen, denn "uns" schlie├čt Dich ein, und Deine Existenz ist - erstaunlich, wie das schon an diesem einen Beitrag erkennbar ist - offensichtlich v├Âllig sinnlos. Drum m├╝ssen Theisten, respektive Wahnpropgandisten, sich und bedeutungslosen Fig├╝rchen wie Dir ja auch einen aus den Fingern gesaugten "Sinn" (Achtung, Wortspiel:) vorbeten.

>diskussionsunw├╝rdig sind, w├╝rde ich Dir empfehlen, Dich

Diskussionunf├Ąhig (mangels Realit├Ątsbezug), hei├čt das.

>nicht weiter damit zu befassen, Achim. :-))

Stimmt, damit mu├č ich mich sicher nicht weiter befassen - wenn auch aus anderen Gr├╝nden.

>├ťbrigens: Jagd wird innerhalb von Asatru selbstverstr├Ąndlich nicht abgelehnt, sondern -
>Du ahnst es sicher - im Gegenteil bef├╝rwortet.

In der Tat, soziopathische Gewalttaten sind selbstverst├Ąndlich f├╝r derartige Wahngebilde. Wie Du versehentlich richtig bemerkt hast, handelt es sich dabei ja um - in diesem Fall "neuheidnische" - Wahnvorstellungen, konkrete um die Verehrung irgendwelcher nordischer G├Âtter (u.a. Asen, Asatru hei├čt w├Ârtlich, wenn ich mich recht erinnere, "Asen-Glaube" o.├Ą.). Dazu z├Ąhlen nicht nur bekannte Kriegsg├Âtter (religionstypisch, auch die Christen bezeichnen ihren Jahwe in den Bibeln ja u.a. als "Gott des Krieges") wie Thor/Donar, Odin/Wotan, Freya usw. sondern auch eher unbekannte wie der Jagdgott Wuldor[sp?] und sein weibliches Pendant Skadi[sp?].

Nur: was hat das alles mit meiner Frage zu tun?

>Waidmannsheil,

Ach ja, wenn Du glaubst, mich zu dem naheliegenden Hitler-Gru├č-Witz-Analogon provozieren zu k├Ânnen, vergi├č es (zumal ich bezweifle, da├č da beim Gros irgendeine Heilungschance best├╝nde).

Achim

Re: Asatru

Autor: kev├Ą | Datum:
anh├Ąnger des asatru bef├╝rworten nicht die Jagt
es gibt auch bei asatru so ├Ąhnliches wie gebote...
das w├Ąren mal die 9 der natur.
zum thema jagt siehe gebot nr. 5
grus

1. Gebot: Erkenne die Natur als bestimmende und unabdingbare Kraft in Deinem Leben an.


2. Gebot: Sch├╝tze die Natur und halte ihr Antlitz in Ehren.


3. Gebot: Lerne die Natur, in der Du lebst, so genau wie m├Âglich kennen.


4. Gebot: Verbringe Deine Freizeit in der Natur, um dort Ruhe und Erholung zu finden.


5. Gebot: T├Âte Tiere und Pflanzen nur wenn es Deinem ├ťberleben oder als Opfer f├╝r die G├Âtter dient.


6. Gebot: Vermehre Dich nur soweit, das die Natur Deine Nachkommen ern├Ąhren kann, ohne dabei Schaden zu nehmen und Lebensgrundlagen einzub├╝├čen.


7. Gebot: Entnehme niemals etwas der Natur, da├č dort anschlie├čend unwiderbringlich verloren w├Ąre.


8. Gebot: Erkenne, da├č alles in der Natur sterblich ist und lerne daraus den Wert des Lebens zu sch├Ątzen.


9. Gebot: Nutze die freie, unber├╝hrte Natur niemals dazu, um Profit aus ihr zu schlagen.

Re: Asatru

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
Na reizend. Aber wieso soll das angeblich gegen Jagd sprechen? Peng, und dann mal rasch die Leiche irgendeinem Gott opfern, pa├čt schon.

Und was hat das mit dem Threadthema zu tun?

Achim

Re: Asatru

Autor: Milla | Datum:
Asatru ist eine altgermanisch-nordische Religion, die in Skanndinavien Staatlich anerkannt ist und sich sehr stark an die alten G├Âtter der Wikinger anlehnt. Sie hat aber nichts mit ener Tierrechtsgruppe zutun, oder ├Ąhnlichem.