Foren├╝bersicht RSS

antiSpe Fragen und Antworten:
Alte Sachen auftragen?

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 8

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Alte Sachen auftragen?

Autor: Braycid | Datum:
[Beitrag verschoben aus Veganismusforum, bitte Forenbeschreibung beachten - Moderator]

Ich habe neulich in einen Forum eine Diskussion gehabt, ob ich als Veganer meine alten nicht veganen Sachen abtragen kann.
Ich pers├Ânlich empfinde das als heuchlerisch, verlogen und widerw├Ąrtig.
Vielleicht bin ich da etwas zuextrem, aber ich kann so etwas nicht mehr tragen , zumal das meiner Einstellung widerspricht.
Es kam aber das Argument, das ich mehr schaden ├ľkologisch anrichte, wenn ich neue Sachen kaufe, als wenn ich die alten Sachen abtrage.
Aber wie pa├čt das zu einer veganen Lebenseinstellung.

Argumente , wie Transport, neue Ware, ├ľkologie und wie wird Tierleid damit angerichtet, wenn ich die alten Sachen trage.
Es war von den Argumnet die Rede, da├č MEHR Schaden angerichtet wird, wenn ich sofort neue Sachen hole und die alten weggebe.
Ich habe , als ich vegan wurde, alle meine Sachen wegggeben.
Was haltet Ihr davon?
├ťbrigens, sind die alle nicht gut zu sprechen auf Maqi :-)

Re: Alte Sachen auftragen?

Autor: dom | Datum:
Deine Frage wird hier ganz gut beantwortet. Ich denke, dass der Nutzen bei einem Neukauf gegenueber dem Schaden ueberwiegt.

Re: Alte Sachen auftragen?

Autor: Tobi | Datum:
Hey, Braycid,

> ├ťbrigens, sind die alle nicht gut zu sprechen auf Maqi :-)

viele sind auf Maqi nicht gut zu sprechen. Viele kommen auch nicht mit Fakten klar. Das ist jedoch eher bezeichnend f├╝r die, nicht f├╝r Maqi :-)

Tobi

Re: Alte Sachen auftragen?

Autor: martin | Datum:
Braycid schrieb:
>
> [Beitrag verschoben aus Veganismusforum, bitte
> Forenbeschreibung beachten - Moderator]
>
> Ich habe neulich in einen Forum eine Diskussion gehabt, ob
> ich als Veganer meine alten nicht veganen Sachen abtragen kann.
> Ich pers├Ânlich empfinde das als heuchlerisch, verlogen und
> widerw├Ąrtig.

Hm unvegane Kleidung ist, wenn der Kauf schon lange zur├╝ckliegt und sie nicht durch neue zu ersetzen beabsichtigt wird, kein ethisches Problem im engeren Sinn. Wie im FAQ steht, sind die Tiere bereits tot, und da es nicht um Reinheitsvorstellungen geht (nicht mit Tierhaut in Ber├╝hrung zu kommen oder so), w├╝rde ich diese Position einschr├Ąnken.
Der ├ľffentlichkeitsaspekt ist wohl das wichtigste, aber Dinge aufzutragen, die nicht ├Âffentlich getragen werden (z.B. Arbeitshandschuhe im Privatgebrauch), w├╝rde ich nicht als heuchlerisch bezeichnen.

> Es kam aber das Argument, das ich mehr schaden ├ľkologisch
> anrichte, wenn ich neue Sachen kaufe, als wenn ich die alten
> Sachen abtrage.
> Aber wie pa├čt das zu einer veganen Lebenseinstellung.

Wie auch im FAQ steht, kannst du die Sachen evt. weitergeben. Wenn sie von anderen aufgetragen werden, entsteht kein ├Âkologischer Nachteil.
(Ansonsten gilt, da├č Veganismus eine ethische Einstellung ist, d.h. ├ľkologie eben nicht an erster Stelle steht.)

> Argumente , wie Transport, neue Ware, ├ľkologie und wie wird
> Tierleid damit angerichtet, wenn ich die alten Sachen trage.

Den Satz verstehe ich nicht.

> Es war von den Argumnet die Rede, da├č MEHR Schaden
> angerichtet wird, wenn ich sofort neue Sachen hole und die
> alten weggebe.

Nicht einmal auf ├Âkologischen Schaden trifft das zu, denn wenn durch das Suggerieren der Akzeptanz unveganer Kleidung jemand anders zum Kauf angeregt wird, entsteht dadurch mehr Schaden (man denke an die Umweltbelastung durch "Leder"herstellung) als wenn du selbst vegane Kleidung kaufst und dadurch das Gegenteil suggerierst, was wiederum auf andere abf├Ąrben kann.

> ├ťbrigens, sind die alle nicht gut zu sprechen auf Maqi :-)

In einer Welt mit 99% Speziesisten und Unveganern w├╝rden wir irgendetwas falsch machen, wenn alle gut auf uns zu sprechen w├Ąren.

Re: Alte Sachen auftragen?

Autor: Rayner | Datum:
Hallo,
danke f├╝r die Antwort.
Bzt├╝glich des Satzes habe ich mich wohl nicht gut genug ausgedr├╝ckt.
> Argumente , wie Transport, neue Ware, ├ľkologie und wie wird
> Tierleid damit angerichtet, wenn ich die alten Sachen trage.
Das Argument deutete darauf hin, dass ich bin neuen Kauf auch wenn es vegane Kleidung ist Schaden anrichte.
Es k├Ânnte Tiere beim Transport ├╝berfahren werden,M├╝cken und sonstige Insekten werden get├Âtet und hinzu der Co2 Aussto├č, also der Verbrauch fossiler Brennstoffe.

Zum Thema Arbeitshanschuhe : als ich noch nicht vegan lebte habe ich welche Verkauft, daher wei├č ich das Du auch Handschuhe ohne Tiehaut tragen k├Ânntetst.
Zum Beispiel aus braunen Nitril, die sind schnitt und rei├čfest, ein paar von denen habe ich in die Metallbranche verkauft

Die Argumente kamen aber nicht von Speziesisten, sondern von Veganer, alte Geschichten wurden aufgew├Ąrmt, das Maqi Sekten├Ąhnlich sei und Achim der Guru.
Die wurden alle etwas "sanfter" aufgekl├Ąrt und nicht so abschreckend wie sie es nennen.
Die meisten von Ihnen sind Studenten und einige meinen sogar Studenten w├Ąren dem Veganismus aufgeschlossener gegen├╝ber.
Da f├╝hl ich mich als Nichtabiturient auf die F├╝sse getreten, aber das mal nur nebenbei.
Ich finde es nicht richtig Schuhe aus Tierhaut beim wandern aufzutragen und in der ├ľffentlichkeit wieder den braven Veganer zu geben, nur um Diskussionen aus dem Weg zu gehen.
Zum lachen in den Keller gehen f├Ąllt mir dazu ein.

Re: Alte Sachen auftragen?

Autor: martin | Datum:
Rayner schrieb:
>

> Zum Thema Arbeitshanschuhe : als ich noch nicht vegan lebte
> habe ich welche Verkauft, daher wei├č ich das Du auch
> Handschuhe ohne Tiehaut tragen k├Ânntetst.

Ja nat├╝rlich gibt es die auch vegan. Ich suchte nur ein Beispiel f├╝r "privates" Auftragen.

> Die Argumente kamen aber nicht von Speziesisten, sondern von
> Veganer,

Nunja, wenn man sich anguckt, wer sich heutzutage alles vegan nennt... Aber inhaltlich ist es jedenfalls wenig durchdacht, das Auftragen grunds├Ątzlich als unproblematisch zu bezeichnen.

> alte Geschichten wurden aufgew├Ąrmt, das Maqi
> Sekten├Ąhnlich sei und Achim der Guru.

Tja, wenn man keine relevanten Kritikpunkte findet, mu├č es eben so machen. Das sollte ├╝ber sie Einiges aussagen.

> Ich finde es nicht richtig Schuhe aus Tierhaut beim wandern
> aufzutragen und in der ├ľffentlichkeit wieder den braven
> Veganer zu geben, nur um Diskussionen aus dem Weg zu gehen.

Ist es nicht eher andersherum? Wenn man in der ├ľffentlichkeit (durch Symbole erkennbare) vegane Schuhe tr├Ągt, provoziert man eher Diskussionen, als wenn man sich mit unveganen Schuhen anpassen w├╝rde.

Re: Alte Sachen auftragen?

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> ├ťbrigens, sind die alle nicht gut zu sprechen auf Maqi :-)

Und Du?

Was sind das denn f├╝r welche?

Achim

Re: Alte Sachen auftragen?

Autor: Rayner | Datum:
@ Achim
was sind das f├╝r welche ist gut, wenn mal damit nicht wieder jemand angegegriffen wird ;-)
Es handelt sich hierbei um ein Forum in mein VZ Vegetarier&Veganer
Die meisten halten DIch f├╝r arrogant Deine Ansichten zu krass und Dich f├╝r eine Art selbsternnanten Guru.
Was mich betrifft, war ich von Deiner Arbeit hier begeistert, und wollte gleich die Seite Vegetarier sind M├Ârder weiterempfehlen, die wurde im Forum als abschreckend betitelt, und man k├Ânne so was keinen Veganer sagen.
Bei mir waren es gerade diese Dinge die mir Ansto├č gegeben haben.
Ich bin ├╝ber Nacht Veganer geworden.
Ich finde es gut was Du machst, aber in meinen Umfeld stehe ich mit der Meinung alleine.
Gru├č Rainer