Foren├╝bersicht RSS

Aktionen und Kontakte:
Veganer Catering-Service in Stuttgart?

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 11

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Veganer Catering-Service in Stuttgart?

Autor: Tanja | Datum:
Hallo,
der Titel sagt ja eigentlich schon alles ;-): kennt jemand einen solchen?

Tanja

Re: Veganer Catering-Service in Stuttgart?

Autor: Kalle | Datum:
Aheu Tanja,

je nachdem wie gro├č es sein soll und was gezahlt wird machen wir auch Catering in Stuttgart.
Worum geht's denn genau?

Bis dann,
Kalle

Re: Veganer Catering-Service in Stuttgart?

Autor: Tanja | Datum:
Hi Kalle,

soll 'ne Hochzeit sein (nein, wir heiraten nicht *g*), mehr wei├č ich nicht...
Falls das in Frage k├Ąme, mail mir doch, wie jemand ohne Internet mit Dir in Kontakt treten kann. :-)

Tanja

Re: Veganer Catering-Service in Stuttgart?

Autor: Thomas | Datum:
Hallo,

unsere veganen Hochzeit haben wir f├╝r ca. 100 Personen gegeben. War ohne speziellen Catering-Service, da es sowas bei uns einfach nicht gibt.

Wir haben statt dessen einige normale Restaurants besucht und probekochen lassen. Dazu hatten wir Soja Cuisine, Sojamilch und von Viana das Zuri Geschnetzelte mitgebracht. Daraus sollten sie uns was kochen.

Wir sind dannn einig geworden und haben im Bioladen eine Gro├čbestellung von dem Geschnetzelten gemacht, eine Pallette Alpro beim Hochzeitspartyort abgeladen und eben die Soja Cuisine. Daraus und aus einigem anderem haben die dann ein super Buffet mit allem M├Âglichen gemacht. Der Koch war richtig happy, da er es als Herausforderung gesehen hat.

Zum Nachtisch gabs Fruchtsalat mit Sojasahne, diverse Kuchen, die wir von den G├Ąsten nach Vorgaben backen lie├čen und Pudding. Die Kaffeemaschinen waren mit Alpro gef├╝llt. Viele haben nichtmal gemerkt, da├č alles vegan war, mein Vater "lobte" mich sogar hinterher, da├č ich wenigstens bei der Kaffeesahne ein Einsehen hatte und richtige Milch nahm und einer, der uns nicht so gut kannte und offenbar nicht so gut bei der Willkommensrede zugeh├Ârt hatte meinte sogar, da├č das "Kalbfleisch" so wunderbar zart war ;-/

Den Hochzeitskuchen gabs von der Schw├Ągerin. Eine riesige Sahnetorte mit viel Creme mehrst├Âckig. War gigantisch. Wenn gew├╝nscht, kann ich das Rezept hier reinstellen.

Viele Gr├╝├če
Thomas

Re: Veganer Catering-Service in Stuttgart?

Autor: Tanja | Datum:
Hi Thomas!

> Wir haben statt dessen einige normale Restaurants besucht und
> probekochen lassen. Dazu hatten wir Soja Cuisine, Sojamilch
> und von Viana das Zuri Geschnetzelte mitgebracht. Daraus
> sollten sie uns was kochen.

Das ist ja eine super Idee: die Restaurant mu├čten sich also quasi "bewerben" f├╝r die vegane Hochzeit? ;-)

> Den Hochzeitskuchen gabs von der Schw├Ągerin. Eine riesige
> Sahnetorte mit viel Creme mehrst├Âckig. War gigantisch. Wenn
> gew├╝nscht, kann ich das Rezept hier reinstellen.

JAAAAA!!!!!

;-) Tanja

Re: Veganer Catering-Service in Stuttgart?

Autor: Thomas | Datum:
Tanja schrieb:

> Das ist ja eine super Idee: die Restaurant mu├čten sich also
> quasi "bewerben" f├╝r die vegane Hochzeit? ;-)

ja klar. Ist doch bei "normalen" Hochzeiten genauso. Man geht zu den verschiedenen Anbietern und macht ein Probekosten. Interessanter Weise hat keiner, den wir ansprachen abgelehnt, als wir erkl├Ąrten, was vegan bedeutet. Wir hatten eigentlich gedacht, da├č wir ├╝berall nur mild bel├Ącheld w├╝rden und wir froh w├Ąren, wenn ├╝berhaupt einer zusagt. Was wieder mal zeigt, da├č man einfach nur direkt aufs Ziel zugehen mu├č.

Es war klar, da├č die meisten keine guten "Ersatzprodukte" kennen, darum haben wir die fairerweise jedesmal mitgebracht. Der Koch bereitete die zu und wir a├čen.

Es gab aber nicht nur das Geschnetzelte. Teil des Buffets waren viele Antipasti, Bratkartoffeln, Reis, ein KungBao; ein chinesisches Gericht abgewandelt mit angebratenem Tofu statt Leichenteilen; und noch ein chinesisches Gericht s├╝├č sauer mit gemischtem Gem├╝se. Also ein internationales Buffet.

Unkerufe, weil alles vegan sein sollte gab es auch zu unserer ├ťberraschung nur extrem vereinzelt vor der Hochzeit und auch die meisten nur von der direkten Verwandschaft. W├Ąhrend und danach war alles in Ordnung und viele R├╝ckmeldungen waren dahingehend, da├č die meisten es nicht gemerkt h├Ątten, wenn sie es nicht gewu├čt h├Ątten und da├č von der Torte fast niemand geglaubt h├Ątte, da├č sie vegan war.

> > Den Hochzeitskuchen gabs von der Schw├Ągerin. Eine riesige
> > Sahnetorte mit viel Creme mehrst├Âckig. War gigantisch. Wenn
> > gew├╝nscht, kann ich das Rezept hier reinstellen.
>
> JAAAAA!!!!!

ok, hab grad gesehen, ich finde das Rezept nicht mehr. Mu├č also meine Schw├Ągern nochmal anhauen. Kann also noch ein wenig dauern aber es kommt. Urspr├╝nglich wollten wir ja eine Hochzeitstorte bestellen und bestellten daraufhin bei VegaFit ein paar verschiedene St├╝cke zur Probe und lie├čen auch andere Probetorten backen. Aber sie schmeckten allesamt genauso wie ein Nichtveganer sich wahrscheinlich eine vegane Sahnetorte vorstellt. Trocken, manche richtig schmierig, Bodenbelag br├Âselig, von sahnig gar keine Rede ... Also nicht akzeptabel.

Meine Schw├Ągerin (selbst vegan und eine begnadete B├Ąckerin) bot sich an, was zu probebacken und sie schmeckte einfach traumhaft. Ein B├Ącker, der geladen war, konnte es nicht glauben, da├č die Sahnetorte ganz ohne Tierprodukte war.

Die Signalwirkung, die wir uns durch die vegane Hochzeit erhofft hatten hat es aber leider nicht gegeben. Wir hatten gedacht, da├č schon der eine oder andere von den G├Ąsten vegan wird :-( Sie sind so gefangen in ihrer Welt.

Aber unabh├Ąngig davon sind wir besonders im Nachhinein sehr froh, da├č wir uns nicht verbogen haben; keine "Kompromisse" eingegangen sind und f├╝r unsere Hochzeit niemand gequ├Ąlt und ermordet wurde.

Viele Gr├╝├če
Thomas

Re: Veganer Catering-Service in Stuttgart?

Autor: Tanja | Datum:
Thomas schrieb:
>
> Tanja schrieb:
>
> > Das ist ja eine super Idee: die Restaurant mu├čten sich also
> > quasi "bewerben" f├╝r die vegane Hochzeit? ;-)
>
> ja klar. Ist doch bei "normalen" Hochzeiten genauso.

Oh, ach so, da kenne ich mich nicht aus. ;-) Kann mich nur erinnern, da├č vor meiner "Ersten heiligen Kommunion" meine Eltern sagten "Da gehen wir zum Sebbels Kallsche, der hat gutes Essen". Nun gut, "Lende" wird wohl auch fast jeder Koch hinkriegen... :-/

> Interessanter Weise hat keiner, den wir ansprachen abgelehnt,
> als wir erkl├Ąrten, was vegan bedeutet. Wir hatten eigentlich
> gedacht, da├č wir ├╝berall nur mild bel├Ącheld w├╝rden und wir
> froh w├Ąren, wenn ├╝berhaupt einer zusagt. Was wieder mal
> zeigt, da├č man einfach nur direkt aufs Ziel zugehen mu├č.

Cool, denke, das liegt auch viel daran, wie man auftritt.

> Es gab aber nicht nur das Geschnetzelte. Teil des Buffets
> waren viele Antipasti, Bratkartoffeln, Reis, ein KungBao; ein
> chinesisches Gericht abgewandelt mit angebratenem Tofu statt
> Leichenteilen; und noch ein chinesisches Gericht s├╝├č sauer
> mit gemischtem Gem├╝se. Also ein internationales Buffet.

Ich krieg Hunger beim Lesen. ;-)

> ok, hab grad gesehen, ich finde das Rezept nicht mehr. Mu├č
> also meine Schw├Ągern nochmal anhauen. Kann also noch ein
> wenig dauern aber es kommt.

Super, danke. :-)

> Urspr├╝nglich wollten wir ja eine
> Hochzeitstorte bestellen und bestellten daraufhin bei VegaFit
> ein paar verschiedene St├╝cke zur Probe und lie├čen auch andere
> Probetorten backen. Aber sie schmeckten allesamt genauso wie
> ein Nichtveganer sich wahrscheinlich eine vegane Sahnetorte
> vorstellt. Trocken, manche richtig schmierig, Bodenbelag
> br├Âselig, von sahnig gar keine Rede ... Also nicht akzeptabel.

Hm, und ich hatte schon ├╝berlegt, die Konditorei bei uns um die Ecke mal zu fragen, ob sie sich an eine vegane Sahnetorte drantrauen w├╝rden...

> Die Signalwirkung, die wir uns durch die vegane Hochzeit
> erhofft hatten hat es aber leider nicht gegeben. Wir hatten
> gedacht, da├č schon der eine oder andere von den G├Ąsten vegan
> wird :-( Sie sind so gefangen in ihrer Welt.

Nun, zumindest wissen sie jetzt, da├č veganes Essen nicht aus Salat und K├Ârnern besteht. ;-)
Aber klar, da├č allein bringt ja niemanden dazu, vegan zu werden.

> Aber unabh├Ąngig davon sind wir besonders im Nachhinein sehr
> froh, da├č wir uns nicht verbogen haben; keine "Kompromisse"
> eingegangen sind und f├╝r unsere Hochzeit niemand gequ├Ąlt und
> ermordet wurde.

Hatte gerade die Diskussion mit meiner Mutter, die, da bei uns nicht gen├╝gend Platz ist f├╝r die gesamte Verwandtschaft, gern bei sich Jalans ersten Geburtstag feiern wollte. Aber sie hat mir er├Âffnet, da├č ich "nicht glauben soll, da├č sie sich unserer Lebensweise anpassen", es f├╝r die G├Ąste also Kuhmilch in den Kaffee, Sahne aus Kuhmilch etc. geben soll...
Und das geht halt nun mal gar nicht.

Tanja

Re: Veganer Catering-Service in Stuttgart?

Autor: Thomas | Datum:
Tanja schrieb:

> Hm, und ich hatte schon ├╝berlegt, die Konditorei bei uns um
> die Ecke mal zu fragen, ob sie sich an eine vegane Sahnetorte
> drantrauen w├╝rden...

das w├Ąre unsere n├Ąchste Option gewesen, wenn die Schw├Ągerin nicht gewesen w├Ąre. Wie beim normalen Essen h├Ątten wir ihm Eiersatz und Sojasahne mitgebracht und ihn was probebacken lassen.

Die Torte, die meine Schw├Ągerin gebacken hat ist nicht ganz trivial; insofern k├Ânnte man ja dem Konditor das Rezept als Anregung geben. Meine Frau und ich w├╝rden uns da nicht ranntrauen, sie selber zu backen (Bilder hast Du bekommen?) aber vielleicht bist Du ja begabter als wir beide.

> > Die Signalwirkung, die wir uns durch die vegane Hochzeit
> > erhofft hatten hat es aber leider nicht gegeben. Wir hatten
> > gedacht, da├č schon der eine oder andere von den G├Ąsten vegan
> > wird :-( Sie sind so gefangen in ihrer Welt.
>
> Nun, zumindest wissen sie jetzt, da├č veganes Essen nicht aus
> Salat und K├Ârnern besteht. ;-)
> Aber klar, da├č allein bringt ja niemanden dazu, vegan zu
> werden.

ja schon aber ich hatte dennoch irgendwie damit gerechnet, da├č die Hochzeeit Anla├č f├╝r einige sein w├╝rde, weiter nachzuforschen. Aber vielleicht dauert es einfach noch und irgendwann f├Ąngt der eine oder andere dann doch mal an nachzudenken.
>
> > Aber unabh├Ąngig davon sind wir besonders im Nachhinein sehr
> > froh, da├č wir uns nicht verbogen haben; keine "Kompromisse"
> > eingegangen sind und f├╝r unsere Hochzeit niemand gequ├Ąlt und
> > ermordet wurde.
>
> Hatte gerade die Diskussion mit meiner Mutter, die, da bei
> uns nicht gen├╝gend Platz ist f├╝r die gesamte Verwandtschaft,
> gern bei sich Jalans ersten Geburtstag feiern wollte. Aber
> sie hat mir er├Âffnet, da├č ich "nicht glauben soll, da├č sie
> sich unserer Lebensweise anpassen", es f├╝r die G├Ąste also
> Kuhmilch in den Kaffee, Sahne aus Kuhmilch etc. geben soll...
> Und das geht halt nun mal gar nicht.

zumal auch v├Âllig unn├Âtig. Keiner unserer G├Ąste hatte gemerkt, da├č die Kaffeemaschinen mit Sojamilch gef├╝llt waren und der Kaffe in allen m├Âglichen Varianten nebst hei├čer Schokolade mit Sahne ist literweise geflossen. Da wir es bezahlen mu├čten, wissen wir es auf die Tasse genau ;-)

Viele Gr├╝├če
Thomas

vegane Feste und Torten

Autor: Tanja | Datum:

> Die Torte, die meine Schw├Ągerin gebacken hat ist nicht ganz
> trivial; insofern k├Ânnte man ja dem Konditor das Rezept als
> Anregung geben. Meine Frau und ich w├╝rden uns da nicht
> ranntrauen, sie selber zu backen (Bilder hast Du bekommen?)

Ja, danke! :-)

> aber vielleicht bist Du ja begabter als wir beide.

Ähm, nun, wahrscheinlich nicht wirklich, aber mal sehen... ;-)

> zumal auch v├Âllig unn├Âtig. Keiner unserer G├Ąste hatte
> gemerkt, da├č die Kaffeemaschinen mit Sojamilch gef├╝llt waren
> und der Kaffe in allen m├Âglichen Varianten nebst hei├čer
> Schokolade mit Sahne ist literweise geflossen. Da wir es
> bezahlen mu├čten, wissen wir es auf die Tasse genau ;-)

Das ist schon bemerkenswert. Die (also alle Speziesten, die schon mal richtig vegan schlemmen durften) wissen es zwar besser, aber erz├Ąhlen sicher immer noch, da├č ihnend as viel zu umst├Ąndlich w├Ąre und man ja als Veganer gar nicht mehr so viel essen kann... ;-/

Tanja

Re: vegane Feste und Torten

Autor: Thomas | Datum:
Tanja schrieb:
>
> Das ist schon bemerkenswert. Die (also alle Speziesten, die
> schon mal richtig vegan schlemmen durften) wissen es zwar
> besser, aber erz├Ąhlen sicher immer noch, da├č ihnend as viel
> zu umst├Ąndlich w├Ąre und man ja als Veganer gar nicht mehr so
> viel essen kann... ;-/

die Denk- und Merkblokade geht sogar noch weiter. An einem Geburtstag meiner Frau waren wieder mal alle m├Âglichen Leute bei uns geladen. Zum Essen gabs D├Âner zum Selberbelegen, Tomatensuppe, verschiedene Salate und als Nachtisch Kuchen und Fruchtsalat mit Sahne. Alle waren informiert, da├č alles vegan war.

Es war sch├Ânstes Wetter, wir sa├čen drau├čen auf der Terasse, alle hatten die H├Ąnde voll mit dem D├Âner, die Tafel bog sich vor Essbaren, alle mampften und da fragt in genau dieser Situation eine Kollegin meiner Frau, die sich gerade einen neuen D├Âner belegt und So├če draufschmiert:

"Sagt mal ihr als Veganer ... was esst ihr denn ├╝berhaupt?"

Viele Gr├╝├če
Thomas

Filmreif

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> Es war sch├Ânstes Wetter, wir sa├čen drau├čen auf der Terasse,
> alle hatten die H├Ąnde voll mit dem D├Âner, die Tafel bog sich
> vor Essbaren, alle mampften und da fragt in genau dieser
> Situation eine Kollegin meiner Frau, die sich gerade einen
> neuen D├Âner belegt und So├če draufschmiert:
>
> "Sagt mal ihr als Veganer ... was esst ihr denn ├╝berhaupt?"

Jaja, Unveganer und die Realit├Ąt - zwei Welten treffen aufeinander ;-) .

Was ├Ąhnliches hatte ich auch mal, ist ewig her, in einer entsprechenden Situation: "Also ich k├Ânnte das nicht, immer nur Salat." (Ich wei├č nicht mehr, was gegessen wurde, "nur Salat" war's jedenfalls definitiv nicht.)

Achim