Foren├╝bersicht RSS

Produktanfrageforum:
Kriterien von Veganshops

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 74

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Kriterien von Veganshops

Autor: Tanja | Datum:
Hallo,
aufgrund der Diskussion im "Fragen und Antworten"-Forum zu den Veganshops und deren Vertrauensw├╝rdigkeit habe ich beschlossen, doch einfach mal bei ein paar nachzufragen bzw. sie zu bitten, ihre Kriterien zur Aufnahme eines Produktes hier zu ver├Âffentlichen. W├╝rde mich ├╝ber viele positive Folge-Beitr├Ąge freuen. ;-)

Tanja

Re: Kriterien von Veganshops

Autor: pukkie | Datum:
Vielleicht wird es f├╝r alle einfacher, wenn Du uns mitteilst, bei wem Du schon angefragt hast? :o)

..meint pukkie

nachgefragt bei...

Autor: Tanja | Datum:
Ja, wegen dieser Frage habe ich es nun also "richtig" gemacht und ziemlich viele angeschrieben.
Hier zuerst mal mein Text:
Zitat: Hallo liebe Veganshop-Betreiber,

wir haben k├╝rzlich in den antispe-Foren eine Diskussion zu den Kriterien und der Vertrauensw├╝rdigkeit von Vegan-Vers├Ąnden begonnen. Da viele Shops ihre Kriterien nicht ver├Âffentlichen und so verunsicherte Kunden nach negativen Erfahrungen immer wieder selbst Herstelleranfragen machen m├╝ssen (was eigentlich nicht Sinn des Ganzen sein sollte, wie ich finde), w├Ąre es super, wenn Ihr mir sagen w├╝rdet, welche Kriterien ein Produkt erf├╝llen mu├č, damit Ihr es in Euren Shop aufnehmt.

Reicht es, wenn auf der Zutatenliste nicht explizit Tierprodukte aufgef├╝hrt sind? Verla├čt Ihr Euch auf andere Veganshops (wenn die das alle im Sortiment haben, wird das schon ok sein)? Fragt Ihr wegen evt. bestehender weiterer Zutaten nach (es m├╝ssen ja nicht alle Zutaten deklariert werden)? Fragt Ihr nach wegen zusammengesetzten Zutaten oder Zutaten, die nicht vegan sein k├Ânnten (z.B. Senf oder Gem├╝sebr├╝he als zusammengesetzte Zutat, Aromen oder Essig als potentiell nicht vegane Zutaten)? Und wie sieht es aus mit den Produktionshilfsstoffen (z.B. die Filterung von Essig oder Wein f├╝r Weinsteinbackpulver)?

Ich w├╝rde mich wirklich sehr freuen, zahlreiche Antworten zu bekommen. Gerade da es immer wieder vorkommt, da├č Leute nicht vegane Produkte von Veganvers├Ąnden verkauft bekommen, w├Ąre es super, eine Liste mit vertrauensw├╝rdigen Shops zu haben. Dabei soll es allerdings nicht darum gehen, den "perfekten Shop" zu finden, da Menschen nun mal Fehler machen k├Ânnen, bleibt es sicher nicht aus, da├č auch hier mal Fehler passieren. Vertrauensw├╝rdig soll also hei├čen, da├č Shop-Betreiber sich nach bestem Wissen und Gewissen informieren und um tats├Ąchlich vegane Produkte bem├╝hen, und sollte mal ein Produkt im Sortiment sein, welches nicht vegan ist, dieses dann auch entfernt wird.
Hier der link zu dem von mir gestarteten Thread (wo Ihr nat├╝rlich auch gern selbst schreiben k├Ânnt, am besten mit Kontakt-Email-Addi damit ersichtlich ist, da├č die Infos tats├Ąchlich von Euch stammen):
http://veganismus.ch/foren/read.php?f=7&i=2658&t=2658

Viele Gr├╝├če,
Tanja



Unter den angeschriebenen Shops sind auch ein paar, die nicht nur den veganen Versand haben sondern vor Ort von einen "normalen" oder vegetarischen Bioladen (z.B. Vegane Zeiten in K├Âln und Veganfit.de). Bei anderen, z.B. Vegasoy, lebt der Betreiber nicht vegan. Hatte ├╝berlegt, ob ich da ├╝berhaupt hinmailen sollte, aber letztendlich kommt es hier ja erst mal nur darauf an, zu erfahren, ob ein Versand, der sich "vegan" nennt, auch tats├Ąchlich vegan ist. Wie der einzelne dann sein Geld verteilt, kann er sich ja selbst ├╝berlegen. Mir w├Ąre jedenfalls ein Shop, wo ich mich drauf verlassen kann, da├č die angebotenen Waren vegan sind, lieber, als einer, dessen Betreiber angibt, selbst vegan zu leben aber nicht vegane Sachen verkauft...

Hier nun die angeschrieben Shops:

Deutschland:
Radix-Versand
So-ja
True-Style-Shop
Vegane Zeiten
Vegantemple
Veni vidi vegi
Smilefood
Veganfit
Grian
Sojapost
Vegasoy

Schweiz:
Larada
Vegi-Service

├ľsterreich:
Vegane Lebensweise
Vegavit
veganversand

Tanja

Kriterien Vegantemple

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> Vegantemple

Den h├Ąttest Du Dir sparen k├Ânnen, Betreiber ist Florian "Attila" Hildmann, f├╝r den es schon eine Zumutung ist, z.B. kein "Leder" und keinen "Honig" zu verwenden ... siehe z.B. auch Veganer vs. Vegetarier. Er nennt Unveganes gern "attilan".

Achim

Kriterien von Vegan-Wonderland

Autor: Tanja | Datum:
Hatte ich nicht angemailt, weil die ja auf der Webseite angegeben sind. Ich zitiere hier noch mal:
Zitat: Bei Produkten, die wir von Firmen beziehen, die ausschlie├člich vegane Produkte herstellen ist der Fall klar. Zum Teil beziehen wir unsere Produkte von einem Gro├čh├Ąndler, der ausschlie├člich vegane Produkte vertreibt. Sollte es hier und da Zutaten geben, bei denen wir anzweifeln dass sie vegan sind fragen wir direkt nach um sicherzustellen, dass das betreffende Produkt auch vegan ist. Zu guter letzt gibt es noch Produkte, die vom Hersteller selbst als vegan deklariert werden (zum Teil nicht auf der Verpackung, aber wenn man mal nachfragt). Da es aber bekannterma├čen auch Hersteller gibt, die der Ansicht sind, dass Honig oder dergleichen vegan ist (was NICHT der Fall ist), setzen wir uns gr├╝ndlich mit den verwendeten Zutaten auseinander und versuchen auch Informationen ├╝ber Produktionshilfsstoffe zu bekommen. Wenn wir uns dann sicher sind, dass die Produkte vegan sind (also auch bei der Herstellung keine tierlichen Produkte eingesetzt wurden), dann sind wir auch bereit sie ins Sortiment aufzunehmen. Sollten Fragen von Kunden an uns herangetragen werden, die wir noch nicht gestellt haben (niemand ist perfekt), so werden wir alles tun um auch solche Zweifel auszur├Ąumen.

http://vegan-wonderland.de/catalog/faq.php#sichervegan

Kriterien von Veganopolis

Autor: Tanja | Datum:
Hatte ich auch nicht angemailt, weil sie auf der Webseite ver├Âffentlicht sind:
Zitat: Alle Produkte, die auf Veganopolis angeboten werden, wurden sorgf├Ąltig nach folgenden Kriterien als VEGAN eingestuft
Jedes Produkt ist (*) "animal free", d.h.
- sie sind frei von s├Ąmtlichen tier-ischen/lichen Inhaltsstoffen
- sie sind tierversuchsfrei gem├Ą├č den Richtlinien des Deutschen Tierschutzbundes und/oder des Leaping Bunny's.
*
Der Hersteller/der Vertrieb hat erkl├Ąrt, dass seine Produkte frei von tier- ischen/lichen Inhaltsstoffen sind UND
Die Deklaration der Inhaltsstoffe ist bekannt (und wird auch bei der Artikelbeschreibung mit angegeben). Bei fraglichen Inhaltsstoffen wurden Informationen vom Hersteller/Vertrieb angefordert und aufgrund dessen wurde das Produkt in das Sortiment aufgenommen.
Bei der Auswahl wurde besonders auf rein vegan produzierende und ├╝berwiegend vegan produzierende Firmen geachtet.

Die Produkte stammen zudem ├╝berwiegend aus kontrolliert biologischem Anbau
(-> siehe auch Qualit├Ątsmerkmal in der Artikelbeschreibung)

Produktionsbedingte Spuren von Milch etc.
Ausschlaggebend f├╝r Veganopolis ist, dass f├╝r die Herstellung eines Produktes keinerlei tierische/tierliche Stoffe verwendet werden. Dh. - produktionsbedingt (Stichwort Kontamination) - k├Ânnten Spuren von z.B. Milch (insb. bei Schokoladen) enthalten sein. F├╝r Veganopolis bedeutet dies aber dennoch, dass f├╝r das Produkt selbst keinerlei Tiere ausgebeutet werden.
Es sei auch erw├Ąhnt, dass es zu solchen Kontaminationen - rein theoretisch - bei jeder Firma kommen kann, die sowohl vegane als auch nicht vegane Produkte auf den selben Maschinen herstellt und/oder verpackt. Manche Hersteller kennzeichnen diese M├Âglichkeit auf ihren Produkten, jedoch (bisher noch) nicht alle.
Wird es explizit von dem Hersteller als M├Âglichkeit angegeben, wird dies auch bei der Artikelbeschreibung zu finden sein, so dass jeder f├╝r sich selbst entscheiden kann.

http://www.veganopolis.de/vegan.php

Hm, oben steht leider nur, da├č die Produkte frei von tierlichen Inhaltsstoffen sind, weiter unten steht dann aber, da├č zur Produktion keine tierlichen Stoffe eingesetzt wurden. W├Ąre also gut, vor einer Bestellung dort einfach noch mal nachzufragen.

Tanja

2 weitere Veganshops

Autor: pukkie | Datum:
Sehr gut gemacht Tanja.

2 weitere Shops w├╝rden mir f├╝r Deine Anfrage noch einfallen:

> www.veganshop.de (Vega-Trend)
> www.veganway.de

Vegatrend

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> > www.veganshop.de (Vega-Trend)

Mit dem hatte Tanja wohl vor einiger Zeit dazu schon einen Mailwechsel, Ergebnis, soweit ich mich erinnere (ich paraphrasiere): "Vegan ist da, vom dem ich sage, da├č es vegan ist" (oder so ├Ąhnlich), Tanja kann das sicher detaillierter schildern, ich meine, es steht auch schon was dazu hier im Forum.

Achim

Kriterien von Vegatrend

Autor: Tanja | Datum:
H├Ąnge das mal als Antwort nur hier an, da die Info fast 1 1/2 Jahre alt ist. Da der Betreiber allerdings bis heute nichts Gegens├Ątzliches hat verlauten lassen und mir sowieso nicht auf meine Anfrage geantwortet h├Ątte, hier ein link zu seiner Stellungnahme wg. eines potentiell nicht veganen Produktes in sienem Sortiment: http://veganismus.ch/foren/read.php?f=7&i=1803&t=1747. Hatte beim Betreiber damals nachgefragt und bekam einige sehr unfreundliche Emails (ich war damals wohlgemerkt selbst Kundin), u.a. mit dem Inhalt, dann solle ich halt lieber beim Discounter kaufen. Tats├Ąchlich kaufe ich lieber vegane Sachen bei Aldi als nicht vegane Sachen bei einem "Vegan"-Versand...

Tanja

Vegatrend - Unveganversand

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
Fazit: Unveganversand.

Zitat:
Produkte [...] die nach den aufgef├╝hrten Inhaltsstoffen vegan sind


Achim

weitere Anfragen bei...

Autor: Tanja | Datum:
... Veganway und Roots of Compassion (hatte ich vergessen).

Tanja

Veganway

Autor: Veganway | Datum:
Hallo Tanja,
vielen Dank f├╝r deine Anfrage. Wir k├Ânnen deine Frage nat├╝rlich auch gut nachvollziehen.

Bei uns ist es so das wir 90 % unseres Sortiments ├╝ber einen Gro├čh├Ąndler beziehen, welcher sich auf vegane Produkte spezialisiert hat, da haben wir erstmal auch das Vertrauten das alle Produkte wirklich vegan sind. Bei Produkten die uns noch v├Âllig unbekannt sind fragen wir nat├╝rlich nach und stellen eigene Produktanfragen zur Herstellung, Hilfstoffen und Inhaltsstoffen an den Hersteller.

Wir arbeiten gerade auch an einem Update unsere Seite, dort werde wir dann auch nochmal ausf├╝hrlich zu unseren Kriterien zur Aunfnahme der Produkte eingehen.

Sollte sich doch einmal ein Produkt in unserem Sortiment verirren, dass nicht vegan ist, wir dieses nat├╝rlich umgehend aus dem Sortiment geschmissen.

Ich hoffe ich konnte dir damit erstmal weiterhelfen. Sollten noch weitere Fragen offen sein, stehe ich gerne zur Verf├╝gung.

Liebe Gr├╝├če

Kriterien vom True-Style-Shop

Autor: Tanja | Datum:
Habe den link anklickbar gemacht, ansonsten die Mail einfach nur kopiert. :-) Da├č die Kriterien auf der Seite zu finden sind, hatte ich ├╝brigens ├╝bersehen, aber die Mail ist ja doch noch etwas aufschlu├čreicher, da auf der Seite nur etwas steht von "ohne tierliche Inhaltsstoffe" (Gedankenzitat), da├č die Kriterien durchaus strenger sind, geht aus der Mail besser hervor.

Zitat: Hey Tanja,

meine Kriterien sind gut sichtbar im Shop aufgef├╝hrt:

http://www.truestyleshop.de/shop_content.php/coID/678/product/unsere-kriterien.html

Ich bekomme gelegentlich Anfragen von Leuten die ganz sicher sein wollen, denen empfehle ich die Sachen von lavera, da sie die Veganblume tragen. Um die Veganblume zu erhalten muss ein Hersteller soweit ich wei├č auch belegen, dass die Rohstoffe w├Ąhrend des Herstellungsprozesses nicht mit Tierischem Kontaminiert werden.

Ansonsten ist es f├╝r mich selbst mit Nachfragen ├╝ber den Produktionsprozess schwierig, da ich noch kaum Informationen ├╝ber die Herstellung bestimmter Rohstoffe habe. Der Vorteil der Naturkosmetik liegt hier allerdings darin, dass viele Stoffe direkt verarbeitet werden (Tinkturen, ├ľle, ├Ątherische ├ľle, Hydrolate). Bei verarbeiteten Rohstoffen wie Emulgatoren, Tensiden u.├Ą. m├╝sste man die entsprechenden Hersteller befragen. Nicht ganz einfach, da die Hersteller aus Konkurrenzdenken ungern ihre Bezugsquellen verraten. Ich frage bei Rohstoffen die unterschiedlicher Herkunft sein k├Ânnen nach, ob sie pflanzlichen, tierischen oder mineralischen Ursprungs sind. Auch in der Kosmetik taucht aber z.B. gelegentlich mal Sekt oder sowas als Rohstoff auf, und da ich hier wei├č wo die Probleme liegen k├Ânnten, habe ich die M├Âglichkeit konkret nachzufragen. Martina Gebhardt z.B. versicherte mir, das der verwendete Prosecco nicht mit Gelatine oder Eiklar gekl├Ąrt w├╝rde. Allerdings machten sie keine Aussage dar├╝ber wie er denn dann hergestellt wird, und diese lapidare Aussage beruhigt mich nicht wirklich. Bin mir noch unschl├╝ssig ob ich die entsprechenden Produkte einstellen werde.

Das Beispiel lavera stimmt mich positiv, da alle Produkte die "etikettenvegan" sind auch die Veganblume tragen. Das l├Ąsst darauf schlie├čen, dass g├Ąngige auf dem Markt erh├Ąltliche verarbeitete Rohstoffe normalerweise nicht mit Tierischem kontaminiert werden, und man die tierischen Produkte tats├Ąchlich (wenn man sich auskennt) an der INCI-Deklaration erkennen kann.

Bei Cocos Betain und Cocos Glucosid wei├č ich, dass Ersteres mit Hilfe einer Chemikalie hergestellt wird, Zweiteres mit Hilfe von Zucker. Sollte also okay sein.

Santaverde hat mir bereits vor einem dreiviertel Jahr gesagt, dass sie s├Ąmtliche Rohstoffe auf den Produktionsprozess hin ├╝berpr├╝fen, das werde allerdings einiges an Zeit in Anspruch nehmen. Sie haben wohl schon ein paar Mal Anfragen bez. veganer Produkte bekommen, und gehen wie ich finde sehr verantwortungsvoll damit um. Mir sagten sie n├Ąmlich, dass sie vor dem Abschluss dieser ├ťberpr├╝fung keine Aussage treffen m├Âchten was vegan ist und was nicht, um nicht unwissentlich falsche Angaben zu machen.

Wenn ich davon erfahre, dass ein Produkt in meinem Sortiment nicht vegan ist, fliegt es nat├╝rlich sofort raus! So geschehen z.B. beim lavera Rouge. Das war n├Ąmlich sogar mit Veganblume zertifiziert, doch dann sagte mir jemand, dass der beiliegende Pinsel aus Ziegenhaar sei. Habe sofort eine ziemlich w├╝tende Mail an lavera geschrieben, aber leider keine Antwort darauf erhalten. Bei der Zertifizierung wurde halt nur das Produkt selber gepr├╝ft, nicht der Pinsel. Und dies war nat├╝rlich auch der einzige Pinsel in meinem ganzen Sortiment, den ich nicht explizit auf Tierhaare bzw. tierischen Kleber hin ├╝berpr├╝ft habe. Typisch sowas! Dachte wenigstens auf Veganblume m├╝sste man sich einigerma├čen verlassen k├Ânnen, aber wie gesagt, die pr├╝fen das Produkt, aber nicht das Drumherum.

So, sorry dass meine Antwort etwas kuddelmuddelig ausf├Ąllt, hab enorm viel Stress im Moment und nicht die n├Âtige Zeit und Ruhe f├╝r ausgefeilte Formulierungen.

Wenn Du magst kannst Du diese Antwort gern ins Forum stellen.

Liebe Gr├╝├če
Arnika

Re: Kriterien vom True-Style-Shop

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> der Naturkosmetik liegt hier allerdings darin, dass viele
> Stoffe direkt verarbeitet werden (Tinkturen, ├ľle, ├Ątherische
> ├ľle, Hydrolate). Bei verarbeiteten Rohstoffen wie

Wobei bei "├Ątherischen ├ľlen" wohl Honig involviert sein kann ...

> die M├Âglichkeit konkret nachzufragen. Martina Gebhardt z.B.
> versicherte mir, das der verwendete Prosecco nicht mit
> Gelatine oder Eiklar gekl├Ąrt w├╝rde. Allerdings machten sie

Also mit Blutalbumin?

> keine Aussage dar├╝ber wie er denn dann hergestellt wird, und
> diese lapidare Aussage beruhigt mich nicht wirklich. Bin mir
> noch unschl├╝ssig ob ich die entsprechenden Produkte
> einstellen werde.

Sollte sie besser sein lassen, zumal sich die Aussage auch nur auf den Sekt, nicht auf den Wein (aus dem Sekt hergestellt wird, oder irre ich mich, kenne mich mit der Drogenproduktion nur leidlich aus) bezieht ...

Achim

Re: Kriterien vom True-Style-Shop

Autor: Tanja | Datum:

> Wobei bei "├Ątherischen ├ľlen" wohl Honig involviert sein kann
> ...

Stimmt, das hatte ich ja auch schon wieder vergessen (und wu├čte es auch lange nicht - k├Ânnte Arnika genauso gehen, ich schick ihr einfach mal einen link zu Deinem Beitrag).

Tanja

Re: Kriterien vom True-Style-Shop

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> > Wobei bei "├Ątherischen ├ľlen" wohl Honig involviert sein kann
> > ...
>
> Stimmt, das hatte ich ja auch schon wieder vergessen (und
> wu├čte es auch lange nicht - k├Ânnte Arnika genauso gehen, ich
> schick ihr einfach mal einen link zu Deinem Beitrag).

Ts, liest sie denn hier (zumindest das PA-Forum) nicht eh (schon von "Berufs wegen") mit ;-) .

Achim

├ätherisches Honig├Âl

Autor: Hatschepuh | Datum:
*lol*

Ja, tats├Ąchlich lese ich hier gerade von berufswegen mit, wenn auch in meiner zur Zeit leider ├Ąu├čerst knapp bemessenen Freizeit.

Hatte Tanja schon geantwortet wegen Honig, ich krams mal raus...

"Bez├╝glich ├Ątherischem Honig├Âl bei Primavera hatte ich glaub in Eurem Forum sogar mal was geschrieben.

Das ist richtig, wenn nur "Parfume" oder "├ätherische ├ľle" angegeben ist, k├Ânnte es theoretisch auch ├Ątherisches ├ľl aus Bienenprodukten sein. Allerdings sind solche ├ľle doch eher was f├╝r Spezialisten (also f├╝r Leute die sich gezielt sowas kaufen), und ich hab noch nie davon erfahren, dass solches in einem kosmetischen Fertigprodukt verwendet wird.

Ist aber mal ein guter erster Punkt um vielleicht irgendwann mal eine gute Produktanfrage f├╝r (Natur)Kosmetikprodukte zu entwickeln: "Werden Rohstoffe (z.B. auch ├Ątherische ├ľle, Emulgatoren o.├Ą.) aus Bienenprodukten wie z.B. Bienenwachs, Honig, Gel├ęe Royal oder Propolis verwendet?" Wobei sich das ja aber auch wieder nur auf das Ausgangsprodukt bezieht, und nicht auf evt. Hilfsmittel.

Denke einziges was hilft ist, sich ├╝ber Herstellung von Rohstoffen schlau zu machen. Frage ist dann nat├╝rlich, ob Rohstoffe ├Ąhnlich hergestellt werden, oder das von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich ist. Wie k├Ânnte man das herausfinden?"

Primavera jedenfalls hatte mir damals geantwortet, dass das Honig├Âl nicht in Kosmetik zum Einsatz kommt. Ich hatte bei denen nachgefragt, weil sie vergessen hatten auf eine Produktanfrage hin auch die Duftmischung und das Airspray Tr├Ąum S├╝├č als nicht vegan anzugeben. Sie entschuldigten sich hierf├╝r, und versicherten das Honig├Âl w├╝rde sonst nirgends zum Einsatz kommen.

Welche ├Ątherischen ├ľle eine Firma f├╝r ihre Kosmetik verwendet erkennt man ├╝brigens gut daran, welche ├Ątherischen ├ľle sie auch verkaufen. ;)
Einzige andere mir bekannte Firma, die ├Ątherische ├ľle aus Bienenprodukten anbietet, ist Maienfelser Naturkosmetik. Ich vermute allerdings, dass es sich um Altbest├Ąnde handelt, denn sie geben an Bienenprodukte nach und nach aus den Rezepturen zu entfernen. Weil sie n├Ąmlich gecheckt haben, dass Bienen f├╝r die Produktion sterben m├╝ssen.

Gr├╝├če
Arnika

Re: ├ätherisches Honig├Âl

Autor: Tanja | Datum:
Hi Hatsche,
hach, da bist Du mir jetzt zuvorgekommen, wollte noch fragen, ob ich das auch hier rein setzen kann. ;-)
Danke. :-)

Tanja

Kriterien von Vegasoy

Autor: Tanja | Datum:
Schade, hier sind es leider wieder nur die Inhaltsstoffe...

Zitat: Sehr geehrte Frau Mueller,

alle durch Vegasoy vertriebenen Produkte stammen von nur zwei Herstellern, welche uns schriftlich bescheinigt haben, da├č diese frei von jeglichen tierischen Inhaltstoffen sind. Des weiteren wurde von den Herstellern best├Ątigt, da├č alle Produkte frei von Gentechnik und ohne Konservierungsstoffe sind.

Viele Gr├╝├če aus Recklinghausen
erwin und dirk

Re: Und was ist mit...

Autor: Tanja | Datum:
Falls Du das nicht gemerkt hast: die Kriterien sind sowieso v├Âllig unzureichend, so da├č man bei dem jeweiligen produkt, was man dort evt. kaufen will, eh direkt beim Hersteller nachfragen m├╝├čte.

Tanja

Jaja...

Autor: Tanja | Datum:
Ich hatte es ja fast erwartet, da├č ich von kaum jemandem Feedback kriege, aber nat├╝rlich gehofft, da├č ich mich t├Ąusche und doch ein paar Antworten zusammenkommen. Da kann man wohl letztendlich nur davon ausgehen, da├č die anderen Vegan-Vers├Ąnde nicht an Transparenz interessiert sind und darum leider niemand wei├č, ob bzw. wie sie sich bem├╝hen, nur vegane Produkte anzubieten.
Vom Veni vidi vegi hatte ich noch Antwort bekommen, da├č sie gerade im Stre├č sind, sich aber noch mal melden, ebenso vom Radixversand. W├Ąre ja schon sch├Ân, wenn wenigstens die noch was dazu sagen w├╝rden.
Bei allen anderen ist das mit dem "vegan" dann wohl bis auf weiteres hinf├Ąllig... (?)

Tanja

Transparenz

Autor: Rele | Datum:
Ich wei├č echt nicht, was an Transparenz so schwer sein soll. Die k├Ânnten doch einfach zu den Produkten neben der Inhaltsstoffliste, soweit n├Âtig, die PAs verlinken. Aber anscheinend gibt`s die ja nicht...

Re: Transparenz

Autor: Tanja | Datum:
Rele schrieb:
>
> Ich wei├č echt nicht, was an Transparenz so schwer sein soll.
> Die k├Ânnten doch einfach zu den Produkten neben der
> Inhaltsstoffliste, soweit n├Âtig, die PAs verlinken.

Ja, das w├Ąre nat├╝rlich optimal...

> Aber
> anscheinend gibt`s die ja nicht...

:-/

Tanja

Re: Transparenz

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> Inhaltsstoffliste, soweit n├Âtig, die PAs verlinken. Aber
> anscheinend gibt`s die ja nicht...

Das ist wohl der Punkt ...

Achim

Fazit: Schwache Leistung

Autor: pukkie | Datum:
Hallo Tanja,

danke f├╝r den Zwischenbericht.

Das Ergebnis kann man wohl nur als sehr schwache Leistung bezeichnen.

Radixversand und Veni vidi vegi gibt es ja nicht erst seit gestern... und das die auf eine berechtigte Frage (Wie gew├Ąhrleistet Ihr, dass Eure Produkte 100% vegan sind?)spontan keine Antwort haben, haut mich vom Hocker...

gruss>pukkie

Re: Fazit: Schwache Leistung

Autor: Tanja | Datum:
> Das Ergebnis kann man wohl nur als sehr schwache Leistung
> bezeichnen.

Ja, allerdings. :-(

> Radixversand und Veni vidi vegi gibt es ja nicht erst seit
> gestern... und das die auf eine berechtigte Frage (Wie
> gew├Ąhrleistet Ihr, dass Eure Produkte 100% vegan
> sind?)spontan keine Antwort haben, haut mich vom Hocker...

Naja, wenigstens hatten die geantwortet und gesagt, da├č noch was von ihnen kommt, den meisten anderen war ja das schon zuviel...
Drum hoffe ich bei den dreien (Veganversand ├ľsterreich noch, s.u.), da├č wir da noch was erfahren werden. Zumal ich bei den dreien eigentlich aus pers├Ânlichen Mails/Kontakten eigentlich meinte entnehmen zu k├Ânnen, da├č sie sich M├╝he geben. Die Hoffnung stirbt zuletzt. ;-)

Tanja

vergessen

Autor: Tanja | Datum:
Der ├ľsterreicher Veganversand hatte auch zugesagt, mir noch was zu schicken.

Tanja

Re: Jaja...

Autor: chandra | Datum:
ich glaube die meisten von euch haben leider keine ahnung was es heisst einen vegan-versand zu f├╝hren und welch eine arbeit dahinter steckt. ich glaube kaum, dass menschen, die sich die m├╝he machen eine veganene versand auf die beine zu stellen dann letztendlich unvegane sachen verkaufen w├╝rden. ergo muss eine nicht beantwortete mail nicht gleich hei├čen, dass ein versand unglaubw├╝rdig, undurchsichtig, an transparenz nicht interessiert oder wat wei├č ich was w├Ąre. ich frage mich wirklich ob es nicht sinnvoller w├Ąre deine zeit mit wichtigeren dingen zu verbringen als mit solchen sachen.

achja, und nur nebenbei . . . bei www.sojapost.de wei├č ich zuf├Ąllig, dass die betreiberin selbst vegan ist und daher wohl auch keine unveganen sachen verkaufen wird . . .

Re: Jaja...

Autor: Kalle | Datum:
chandra schrieb:
>
> ich glaube die meisten von euch haben leider keine ahnung was
> es heisst einen vegan-versand zu f├╝hren und welch eine arbeit
> dahinter steckt.
Zumindest ich weiss es.

> ich glaube kaum, dass menschen, die sich die
> m├╝he machen eine veganene versand auf die beine zu stellen
> dann letztendlich unvegane sachen verkaufen w├╝rden.
Da es schon bei sich selbst als vegan bezeichnenden Menschen Unterschiede in Sachen Konsequenz gibt ist solch eine Anfrage durchaus sinnvoll. Die einen nennen sich vegan, gehen aber nur nach Zutatenlisten, andere versuchen mehr Informationen zu den Produkten zu erhalten.

> ergo muss
> eine nicht beantwortete mail nicht gleich hei├čen, dass ein
> versand unglaubw├╝rdig, undurchsichtig, an transparenz nicht
> interessiert oder wat wei├č ich was w├Ąre.
Vielleicht w├╝rde sich der Betreiber bei einer wahrheitsgem├Ą├čen Beantwortung der Frage aber selbst schaden.
Irgendwo hier im Forum ist auch eine Antwort eines Versandes gepostet, wo der Betreiber mehr oder weniger meint, dass wenn er sagt es ist vegan, dann ist es vegan. Sowas kann wohl keiner brauchen.

> ich frage mich
> wirklich ob es nicht sinnvoller w├Ąre deine zeit mit
> wichtigeren dingen zu verbringen als mit solchen sachen.
Ich finde es durchaus wichtig unvegane Produkte, die unter dem Label vegan verkauft werden bekannt zu machen. Offensichtlich unvegane Produkte erkennt wohl jeder, der halbwegs lesen kann.

>
> achja, und nur nebenbei . . . bei www.sojapost.de wei├č ich
> zuf├Ąllig, dass die betreiberin selbst vegan ist und daher
> wohl auch keine unveganen sachen verkaufen wird . . .
Kommt wie gesagt drauf an wie Konsequent man selbst ist.

Bis dann,
Kalle

Re: Jaja...

Autor: Kalle | Datum:
Das beste Beispiel ist wohl der andauernde Verkauf von diversen Bauck-Kuchenmischungen, die nachweislich nicht vegan sind, nachdem sich herausgestellt hat, dass nicht sichergestellt werden kann, dass das Weinsteinbackpulver nicht aus gelatinegefiltertem Wein gewonnen wird.
Kann nat├╝rlich sein, dass die Betreiber hier nicht mitlesen und diese Tatsache immernoch nicht bekannt ist.

Bis dann,
Kalle

Hier mitlesen

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> Kann nat├╝rlich sein, dass die Betreiber hier nicht mitlesen
> und diese Tatsache immernoch nicht bekannt ist.

Wobei man nat├╝rlich schon erwarten sollte, da├č solche "Betreiber" sich hinreichend informieren, sprich, u.a. hier mitlesen.

Achim

Unveganes in "veganen" Vers├Ąnden - Fakten statt Glauben

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> ich glaube die meisten von euch haben leider keine ahnung was
> es heisst einen vegan-versand zu f├╝hren und welch eine arbeit
> dahinter steckt. ich glaube kaum, dass menschen, die sich die

Offenbar ist es eine beliebte ausrede f├╝r Schlamperei, da├č etwas "Arbeit" macht.

> m├╝he machen eine veganene versand auf die beine zu stellen
> dann letztendlich unvegane sachen verkaufen w├╝rden. ergo muss

Das ist keine Glaubensfrage, sondern nachgewiesene Tatsache. Informiere Dich halt mal, z.B. in der Schwarzen Liste oder unter http://maqi.de/txt/handel.html sowie diversen beitr├Ągen hier. Von Nachl├Ąssigkeit ├╝ber Gleichg├╝ltigkeit bis zu Betrug - ├╝brigens von nach eigenen angaben "veganen" betreibern - ist da alles dabei.

> eine nicht beantwortete mail nicht gleich hei├čen, dass ein
> versand unglaubw├╝rdig, undurchsichtig, an transparenz nicht
> interessiert oder wat wei├č ich was w├Ąre. ich frage mich

Doch, schon, sonst k├Ânnten sie ja ihre Kriterien offenlegen.

> wirklich ob es nicht sinnvoller w├Ąre deine zeit mit
> wichtigeren dingen zu verbringen als mit solchen sachen.

Tja, Veganismus ist halt f├╝r uns (unf vor allem die Opfer des Unveganismus) wichtg. Andere (z.B. manche "Veganvers├Ąnder" haben da andere Priorit├Ąten ...

> achja, und nur nebenbei . . . bei www.sojapost.de wei├č ich
> zuf├Ąllig, dass die betreiberin selbst vegan ist und daher
> wohl auch keine unveganen sachen verkaufen wird . . .

Soso. Spojapost kenne ich nicht, Tanja hatte dort aber - offenbar ohne Antwort zu bekommen - nachgefragt; auf den ersten Blick sehe ich da aber z.B. Ecover, das, wie wir ja mittlerweile wissen, problematisch ist ... aber vielleicht wei├č die Betreiberin das halt noch nicht, weil sie sich hier nicht informiert?

Jemand sollte es ihr sagen (sprich: wir sind wieder in der Verantwortung, den Vesandbetreibern die Fakten hinterherzutragen ...nicht?). Sag Du's Ihr halt, und wir sind auf die Reaktion gespannt.

Achim

Re: Jaja...

Autor: Tanja | Datum:

> ich glaube kaum, dass menschen, die sich die
> m├╝he machen eine veganene versand auf die beine zu stellen
> dann letztendlich unvegane sachen verkaufen w├╝rden.

Glauben hei├čt nicht wissen... Ich wei├č leider, da├č es imer wieder passiert, da├č Veganshops, ob vors├Ątzlich oder fahrl├Ąssig, nicht vegane Produkte verkaufen. Achim hatte ja bereits darauf hingewiesen, da├č es dazu allein hier im Forum gen├╝gend Beispiele gibt.

> ergo muss
> eine nicht beantwortete mail nicht gleich hei├čen, dass ein
> versand unglaubw├╝rdig, undurchsichtig, an transparenz nicht
> interessiert oder wat wei├č ich was w├Ąre.

Wenn mir jemand, der mir was verkaufen will, auf einfachste Fragen keine Antwort gibt, dann mu├č ich wohl davon ausgehen, da├č derjenige was zu verbergen hat. Oder er ist gar nicht daran interessiert, was zu verkaufen, aber dann sollte er es auch sein lassen.

> ich frage mich
> wirklich ob es nicht sinnvoller w├Ąre deine zeit mit
> wichtigeren dingen zu verbringen als mit solchen sachen.

Offenbar ist es Dir so wichtig, da├č Du hier dazu Stellung beziehen mu├čt - dabei w├Ąre es sehr viel hilfreicher gewesen, wenn ich von dem von Dir genannten Veganversand eine Antwort auf meine Mail bekommen h├Ątte...

Tanja

www.veganversand.at

Autor: Alexandra | Datum:
Soooo, jetzt aber! Tut mir leid, dass meine Antwort erst so sp├Ąt eintrudelt, ich war nebst Versand und Zwergen noch sehr intensiv mit Tortenbacken besch├Ąftigt. ;-)

Zuerst mal was zu uns: Mein Mann und ich sind seit ├╝ber 10 Jahren VeganerInnen und leben zufrieden, gesund und gl├╝cklich mit vegan ern├Ąhrten Katzen, einer Hundedame sowie zwei Kindern (sieben Monate und 2,6 Jahre) im ├Ąu├čersten Westen ├ľsterreichs.

Der www.veganversand.at ist aus dem Verein f├╝r Tierrechte HUMANITAS, den mein Mann und ich leiten, entstanden. HUMANITAS gibt es bereits seit ├╝ber 20 Jahren, zuerst als Tierschutzverein und dann im Laufe der Zeit und Entwicklung als Tierrechtsverein.

Der Versand entstand aus dem Gedanken, auch in ├ľsterreich vegane Produkte in einer ausgesuchten Vielfalt einer breiten Masse an Menschen zug├Ąnglich zu machen, um das Argument zu entkr├Ąften, man k├Ânne ja nicht vegan leben, da es an gewissen gewohnten Leckereien fehle, um alte Gel├╝ste zu befriedigen (K├Ąse, Wurst, etc.).

Der Versand innerhalb des Vereins lief nach einigen Jahren so gut, dass er aus dem e.v. Humanitas ausgegliedert werden musste, um die Gemeinn├╝tzigkeit nicht zu gef├Ąhrden. Seitdem leiten wir den Versand.

Wir beziehen Produkte von Vegusto (Schweiz) und Ami (Italien) direkt, den Rest vom deutschen Gro├čh├Ąndler AVE, von dem wir in Bezug auf seine Produkte eine klare Erkl├Ąrung ├╝ber die Veganheit seiner vertriebenen Produkte vorliegen haben. (Tobi, der den Gro├čhandel betreibt, ist selbst Veganer und hat Tanja gg├╝ber ja schon in Bezug auf seine Kriterien geantwortet.
Ami haben wir in Bezug auf die Veganheit von D3, das in der Tiernahrung verwendet wird, schriftlich angefragt und best├Ątigt bekommen, dass entgegen anderslautender Ger├╝chte das in Ami verwendete D3 synthetisch hergestellt wird, und keine tierliche Quelle hat. Vegusto ist eine Firma, die einen 100%igen veganen Hintergrund hat, da wir in der Schweiz in der Produktion ein und ausgehen, und auch die beiden BetreiberInnen K├Ąthi und Andi (beide vegan) nunmehr schon seit Jahren kennen, k├Ânnen wir von einer vollkommenen glaubhaftigen Veganheit der Vegusto Produkte ausgehen.

Bei neuen Produkten die wir entdecken fragen wir prinzipiell den Hersteller direkt an und holen uns vorerst eine Erkl├Ąrung ein, ob das Produkt wirklich auch in Bezug auf verwendete Zusatzstoffe, wie Speisefetts├Ąuren, Vitamine, Kl├Ąrmittel etc. 100%ig nicht aus tierlicher Herkunft stammt.

Ansonsten lautet bei www.veganversand.at die Devise: ├ťberschaubares, aber leckeres Sortiment. Wir bem├╝hen uns, alle Produkte von mehreren voneinander unabh├Ąngigen Personen testessen zu lassen, nicht 100%ig ├╝berzeugende Produkte lassen wir weg. Bekommen wir in Bezug auf ein Produkt ein wohlschmeckenderes, listen wir, je nach Nachfrage des alten Produkts, das bisherige auch einmal aus. Was von der Art her ├╝berall gut im Handel ├╝berall erh├Ąltlich (Merkur, dm, Biol├Ąden) ist, wird nicht aufgenommen bzw ausgelistet, da die Leute es ja auf einfacherem, frischerem und direkterem Wege erhalten k├Ânnen, als bei uns.

F├╝r Fragen stehe ich nat├╝rlich gerne zur Verf├╝gung,- entweder direkt per email oder ├╝ber diesen Thread.

Liebe Gr├╝├če aus ├ľsterreich,

Alexandra

Ami

Autor: Tanja | Datum:
Danke f├╝r Deine Antwort, da bleiben eigentlich keine Fragen mehr offen, nur noch was zu Ami:

> Ami haben wir in Bezug auf die Veganheit von D3, das in der
> Tiernahrung verwendet wird, schriftlich angefragt und
> best├Ątigt bekommen, dass entgegen anderslautender Ger├╝chte
> das in Ami verwendete D3 synthetisch hergestellt wird, und
> keine tierliche Quelle hat.

Haben die echt gesagt, da├č das D3 nicht aus tierlicher Quelle stammt? Denn "synthetisch" ist das ja allemal - eben meist aus Wollwachs synthetisiert...
Aber irgendwo hier hatten wir das Thema schon mal... Selbst wenn das D3 nicht vegan sein sollte, ist es leider die einzige Katzentrockennahrung, deren sonstige Inhaltsstoffe alle vegan sind und die Akzeptanz ist bei vielen Katzen sehr hoch (was man von anderen veganen Nahrungssorten oder Rezepten zum Selbstkochen leider nicht sagen kann...)

Tanja

Ami

Autor: Alexandra | Datum:
Wir haben eine schriftliche Best├Ątigung vorliegen woraus das verwendete D3 gewonnen wird,- den genauen Wortlaut darf ich nicht ver├Âffentlichen... Aber ich dr├╝cks jetzt mal so aus: Ich w├╝rde meinen Familienmitgliedern nie was unveganes zu essen geben... und unsere Samtpfotingers bekommen nebst Vegusto auch AmiCat.

Liebe Gr├╝├če,

Alexandra

Re: Ami

Autor: Kalle | Datum:
Aheu,

genau dieses Verhalten von Ami ist der Grund warum das VeganWonderland die Ami-Produkte nicht listet. Wenn sie nichts zu verbergen haben, dann k├Ânnten sie auch alles sagen. Solche Informationen sind f├╝r Veganer schlie├čllich essentiell.
Aber scheinbar m├╝ssen wir (das VeganWonderland) Ami mal selbst anschreiben und denen klar machen, dass soetwas wichtig ist.
Ich trinke auch kein K├Âstritzer mehr weil sie mir nicht mitteilen wollten was sie f├╝r einen Etikettenleim benutzen, nachdem eine Anfrage ergeben hatte, dass er wohl nicht Kaseinhaltig ist. Eine andere Brauerei hatte mich gefragt welchen Leim sie denn benutzen k├Ânnten, da sie sehr daran interessiert waren veganen Leim zu verwenden.
Vielleicht ist das auch eine ├ťberreaktion meinerseits, aber solch ein Verhalten kann ich pers├Ânlich einfach nicht ab.

Bis dann,
Kalle

Re: Ami

Autor: Tanja | Datum:
Hi Kalle,
kann ich gut verstehen, mir geht es ├Ąhnlich wenn ich mich von Firmen "f├╝r dumm verkauft" - allerdings gibt es wohl um einiges mehr vegane Biersorten als auch nur ann├Ąhernd vegane Katzentrockennahrung. Umso unsympathischer eigentlich, da├č Ami das so ausnutzt anstatt einfach mal ├Âffentlich zu der Frage Stellung zu nehmen. Was andere Katzennahrungssorten trotzdem nicht "veganer" macht... :-/

Tanja

Woraus wird das Vitamin D3 gewonnen

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> Wir haben eine schriftliche Best├Ątigung vorliegen woraus das
> verwendete D3 gewonnen wird,- den genauen Wortlaut darf ich
> nicht ver├Âffentlichen... Aber ich dr├╝cks jetzt mal so aus:

Den Wortlaut mu├čt Du ja nicht - sag halt einfach woraus es denn nun gewonnen wird (wenn nicht aus Wollwachs). Dann haben wir (respektive Leute mit Chemiekenntnissen ;-)) eine Chance, abzusch├Ątzen, ob die Angabe realistisch ist ...

Achim

Kriterien von Veni Vidi Vegi (Berlin)

Autor: Tanja | Datum:
Die Mail kam mit einer kurzen pers├Ânlichen Einleitung/Erkl├Ąrung, warum die Antwort l├Ąnger gedauert hat, die ich wegk├╝rze, der Rest jetzt hier im Original:

Zitat: Hier nun unsere Stellungnahme zu Produkten, die wir fuehren:

Erster Anhaltspunkt sind die Inhaltsstoffe, die wir pruefen.
Bei Inhaltsstoffen oder Produkten, bei denen wir Bedenken haben, z.B. Wein, Essig, Saeften, Senf, Milchsaeure, fragen wir bei den Herstellern nach. Wir fragen auch nach nicht deklarierten Hilfs- und Zusatzstoffen, nach der Produktionsweise (Yofu z.B. haben wir erst dann aufgenommen, als es vegan wurde) und seit einiger Zeit
auch nach tierlichen Substanzen beim Verpackungsmaterial.
Bei Firmen, die sehr viele oder ausschlie├člich vegane Produkte fuehren, klaeren wir grundsaetzlich ab, ob diese Firmen auf die Einhaltung unserer veganen Richtlinien achten und vertrauen Ihnen, wenn sie uns dieses versichern. In Einzelfaellen fragen
wir trotzdem nach, wenn uns bestimmte Inhaltsstoffe verdaechtig vorkommen, wie z.B. die Weinsaeure bei der Soyatoo Schlagsahne.
Bei einigen Produkten vertrauen wir auf die Recherche veganer Institutionen wie der Vegan Society.
Wenn sich herausstellt, dass ein Produkt nicht vegan ist, wird es selbstverstaendlich aus dem Sortiment genommen.
Allerdings haben wir auch Grenzen. Wir fuehren z.B. in unserem Laden biologisches Obst und Gemuese und koennen zwecks fehlender bio-veganer Produzenten keine Produkte aus bio- veganem Anbau anbieten. Genauso sind die anderen Produkte nicht aus bio-veganer Produktion. Wir bemuehen uns allerdings um solche Produkte und werden in Kuerze Marmelade aus bio-veganer Produktion fuehren.

Hinzufuegen wollen wir noch, dass wir selbst vegan sind und auf alle Faelle eure Bemuehungen begruessen, mehr Transparenz in diese Thematik zu bekommen.
Viele Gruesse von
Mirjam + Tille

Re: Kriterien von Veni Vidi Vegi (Berlin)

Autor: Tanja | Datum:
Noch ein kurzer Kommentar:

> Bei einigen Produkten vertrauen wir auf die Recherche veganer
> Institutionen wie der Vegan Society.

Die hatten ja den Yofu leider schon fr├╝her als vegan deklariert, wenn ich mich recht erinnere... :-/

> Wenn sich herausstellt, dass ein Produkt nicht vegan ist,
> wird es selbstverstaendlich aus dem Sortiment genommen.
> Allerdings haben wir auch Grenzen. Wir fuehren z.B. in
> unserem Laden biologisches Obst und Gemuese und koennen
> zwecks fehlender bio-veganer Produzenten keine Produkte aus
> bio- veganem Anbau anbieten.

Klar, wenn es keine Produzenten gibt, gibt es auch keine Produkte. ;-) Finde aber gut, da├č sie auch daran gedacht haben bzw. ...

> Wir bemuehen uns
> allerdings um solche Produkte und werden in Kuerze Marmelade
> aus bio-veganer Produktion fuehren.

...daran denken (werden). :-)

> Hinzufuegen wollen wir noch, dass wir selbst vegan sind und
> auf alle Faelle eure Bemuehungen begruessen, mehr Transparenz
> in diese Thematik zu bekommen.

Hach ja, danke, das zu h├Âren tut auch mal gut. :-)

Tanja

Kriterien von Vegefarm

Autor: Tanja | Datum:
Zitat: Hallo Tanja!

Vielen Dank f├╝r Deine Anfrage und Dein Interesse an unseren Produkten.
Wir werden im folgenden versuchen, Deine Frage nach bestem Wissen und Gewissen zu
beantworten, sollten noch weitere Fragen aufkommen oder etwas nicht
g├Ąnzlich gekl├Ąrt sein so frage bitte gerne noch einmal nach!
Wir von Vegefarm haben in unserem Shop neben einigen vegetarischen Produkten im
ueberwiegenden Teil vegane Fleischimitate (auch im engl. monk-meat genannt), die nach sehr strengen buddhistischen
Verfahrensweisen produziert werden, d.h. sie duerfen keine tierischen Substanzen
enthalten. Die Produkte muessen sogar frei von stark riechendem Lauchgemuese
(z.B. Zwiebeln, Knoblauch, Lauchzwiebeln ...) und Alkohol sein.
In Taiwan beliefern die Produzenten unserer Produkte viele buddhistischen Tempel und
Kl├Âster. Der Hersteller in Taiwan geht - davon konnten wir uns bei einer persoenlichen
Besichtigung der Fertigungsstrassen vor Ort ueberzeugen - sogar so weit, die vegetarische
und die vegane Fertigung der Produkte in 2 separaten Produktionsbereichen zu fertigen,
um keine Vermischung von veganen oder vegetarischen Produkten sicherzustellen. Auch wird darauf geachtet, dass f├╝r Verpackung bzw. Etiketten, die Klebemittel vegan sind.
Alle Zutaten und Gewuerze unserer Produkte sind rein pflanzlicher Herkunft (Ausnahme:
einige vegetarische Produkte enthalten Molke, diese sind auch so gekennzeichnet!). Die
gesamte Zusammensetzung ist als Produktinfo zu jedem Produkt online abrufbar.
Unser Hauptanliegen ist eine schmackhafte, gesunde fleischlose Ernaehrung zu erm├Âglichen.
Vielleicht tragen wir so dazu bei, ehemalige Fleischesser als Vegetarier oder Veganer zu gewinnen.

Viele Gruesse aus Bremen,
Lo-Ping Tu, Vegefarm

Monk Meat (oder vielleicht doch Mock Meat?) f├╝r den Dalai Lama

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> ueberwiegenden Teil vegane Fleischimitate (auch im engl.
> monk-meat genannt), die nach sehr strengen buddhistischen

Hm, ob das nur ein lustiger Vertipper war, oder ob er wirklich glaubt, da├č es "M├Ânchsfleisch" hei├čt (statt "mock meat", to mock bedeuet einfach "nachahmen")?

> Verfahrensweisen produziert werden, d.h. sie duerfen keine
> tierischen Substanzen
> enthalten. Die Produkte muessen sogar frei von stark

Soll er mal dem Dalai Lama erz├Ąhlen ...

Achim

Re: Kriterien und Produktnamen von Vegefarm

Autor: Mientsche | Datum:
> Alle Zutaten und Gewuerze unserer Produkte sind rein
> pflanzlicher Herkunft

Ob da auch der in fast allen Produkten enthaltene Zucker ├╝berpr├╝ft wurde?

> Vielleicht tragen wir so dazu bei, ehemalige Fleischesser als
> Vegetarier oder Veganer zu gewinnen.

Ich finde Produktnamen wie vegetarisches "Huhn", "Rind" oder "wei├č ich was f├╝r ein Tier" inzwischen ziemlich doof. Selbst wenn diese Namen urspr├╝nglich so lauteten - muss das so bleiben? Haben die Hersteller bzw. Verk├Ąufer keine Fantasie? Wenn Vegefarm "ehemalige" Fleischesser ansprechen m├Âchten, so haben die Namen bei mir ihre Wirkung verfehlt.

-- Marina, die es hasst "Mock Duck" anstatt "Taglups" zu kaufen
PS. Taglups = tasty gluten pieces (sorry, mir f├Ąllt spontan nichts besseres ein *g├Ąhn*)

Re: Kriterien und Produktnamen von Vegefarm

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> Ob da auch der in fast allen Produkten enthaltene Zucker
> ├╝berpr├╝ft wurde?

Das m├╝├čtest Du eher die Leute fragen ;-) .

> Ich finde Produktnamen wie vegetarisches "Huhn", "Rind" oder
> "wei├č ich was f├╝r ein Tier" inzwischen ziemlich doof. Selbst

Ja, sehe ich auch so (wobei ich eher "Pervers" als "Doof" sagen w├╝rde), jedenfalls wenn tats├Ąchlich die Leiche des angegeben Tiers imitiert weren soll. Bei "Hot Dog", wo kein Hund, "Amerikaner" wo kein Mensch gemeint ist, ist das ja was anderes, aber so ... nunja, es gibt ja auch "Tofurkey" mit Plastikknochen.

Neulich kam ein Film "Rettet die Weihnachtgans" o.├Ą., wir haben nur zuf├Ąllig den Schlu├č gesehen - es gab dann als "Weihnachtsessen" eine "Tofugans" - die aber meines Erachtens nichts aus Tofu, sondern aus G├Ąnseleiche bestend, soe wie sie aussah ...

Achim


(Alice in Wonderland: Mock Turtle)

Zucker

Autor: Rele | Datum:
>Ob da auch der in fast allen Produkten enthaltene Zucker ├╝berpr├╝ft wurde?

Ich habe gefragt. :-)

Zucker:Antwort von Vegefarm

Autor: Rele | Datum:
Zitat: Vielen Dank f├╝r Ihre Email.

Auf die Frage, ob der Zucker in den Vegefarm Produkten vegan ist, k├Ânnen
wir
guten Gewissens antworten: ja, er ist 100 %ig vegan! Unser Produzent in
Taiwan
best├Ątigt uns, ausschliesslich veganen taiwanesischen Rohrzucker zu
verwenden,
der nach modernsten Verfahren unter strengen Kontrollen hergestellt wird.

Haben Sie noch weitere Fragen so zoegern Sie bitte nicht,
gerne stehen wir Ihnen zur Verf├╝gung.

Ein sch├Ânes Wochenende w├╝nschen wir Ihnen.
Mit freundlichen Gr├╝ssen,

das VegeFarm Team
.................................
info@vegefarm.de


Re: roc braucht ├Âfter etwas l├Ąnger

Autor: Kalle | Datum:
Aheu,

ich hab letzten Sommer mal was bei ROC angefragt und habe eine Antwort im November(!!!) erhalten. Von daher also nicht wundern wenn da l├Ąnger nichts kommt.

Bis dann,
Kalle

Re: roc braucht ├Âfter etwas l├Ąnger

Autor: Tanja | Datum:
Na dann besteht ja noch Hoffnung, da├č auch meine Mail vom letzten Juni noch beantwortet wird, ganz abgesehen von der Anfrage. Witzig, gerade gestern meinte ich zu Achim, da├č ich dort eh nicht mehr bestelle, wenn die Leute es nicht mal f├╝r n├Âtig halten, auf (direkt an sie gerichtete) Mails zu reagieren. Ich kann mich aber erinnern, da├č auf eine konkrete Frage zu einer Bestellung sehr schnell geantwortet wurde...

Tanja

Antwort von roc

Autor: Rele | Datum:
Gerade kam die Antwort:

Zitat: hallo ingrid,

gerne geben wir dir auskunft bezgl. unserer produktpolitik.

wir beziehen ca. 70% unseres lebensmittelsortiments von "absolut vegan empire". der gesch├Ąftsf├╝hrer, tobias graf, hat uns versichert, dass alle produkte garantiert vegan (auch nach hersteller/innenanfragen seinerseits) und gmo-free sind. zudem sind die meisten produkte als "vegan" oder "suitable for vegans" gekennzeichnet.
die anderen 30% unseres sortiments beziehen wir von einem bio gro├čhandel. dabei stellen wir duch produktanfragen bei den hersteller/innen sicher, dass es sich um 100% vegane produkte handelt. in diesem zusammenhang haben wir vor l├Ąngerer zeit auch bereits alle produkte ausgelistet die "spuren von milch, ei etc" enthalten k├Ânnen.

gru├č,

Re: Antwort von roc

Autor: Tanja | Datum:

> Gerade kam die Antwort:

Interessant - dann z├Ąhlat Du wohl zum Kreis der Auserw├Ąhlten, die nicht nur eine Antwort bekommen sondern das auch noch schnell! ;-)

> die anderen 30% unseres sortiments beziehen wir von einem bio
> gro├čhandel. dabei stellen wir duch produktanfragen bei den
> hersteller/innen sicher, dass es sich um 100% vegane produkte
> handelt. in diesem zusammenhang haben wir vor l├Ąngerer zeit
> auch bereits alle produkte ausgelistet die "spuren von milch,
> ei etc" enthalten k├Ânnen.

Hattest Du nicht nachgefragt, wie sie "vegan" definieren bzw. was genau sie anfragen oder wei├čt Du, warum das sowas kam? *kopfsch├╝ttel* Was ist mit Produktionshilfsmitteln etc?
Oh Mann, ich mu├č gestehen, da├č ich ja eh schon angepi├čt bin, wenn ich keine Antwort kriege von Herstellern oder Anbietern und deswegen nun nicht gerade ein roc-Fan bin (schade eigentlich, denn die Idee dahinter ist echt super), aber das dann sowas nichtssagendes als Antwort kommt, h├Ątte ich noch weniger erwartet als gar keine Antwort.

Tanja

Re: Antwort von roc

Autor: Rele | Datum:
>Hattest Du nicht nachgefragt, wie sie "vegan" definieren bzw. was genau sie anfragen oder wei├čt Du, warum das sowas kam?

Ich habe genau Deine Anfrage genommen& statt Tanja Ingrid geschrieben.

>aber das dann sowas nichtssagendes als Antwort kommt, h├Ątte ich noch weniger erwartet als gar keine Antwort.

In der Anfrage war ja auch der Link hierher drin.... Habe auch nicht viel Lust nochmal zu schreiben, da ich aber roc- Fan bin (war?), muss ich wohl nochmal ran. :-/

Re: Antwort von roc

Autor: Tanja | Datum:
> In der Anfrage war ja auch der Link hierher drin.... Habe
> auch nicht viel Lust nochmal zu schreiben, da ich aber roc-
> Fan bin (war?), muss ich wohl nochmal ran. :-/

Nun, ich denke, da├č hier evt. der eine oder andere roc-Mensch mitliest und sich ja vielleicht auch mal selbst zu Wort meldet. :-)

Tanja

Angefragt bei Veganic

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
Kriterien habe ich keine gefunden; daf├╝r Kuchen mit obskurer "Margarine" und den Terminus "Tierfutter" - beides in der Anfrage explizit erw├Ąhnt.

Achim

Larada?

Autor: mb | Datum:
Hallo Tanja,

Gut, hast du die Anfragen gemacht und auch unser sp├Ąrliches schweizerisches Angebot unter die Lupe genommen. Wir haben in der Schweiz zwei grosse Reformhausketten, soweit ich weiss, und die Migros hat eine hauseigene zertifizierte Soja-Linie. Aber wenn man 'extravagantere' W├╝nsche hat, wie bspw. K├Ąseersatz, weil die Pasta sonst so fade ist (;)), ist man ziemlich ausgeliefert. Internet sei Dank, dass es Hoffnung gibt!

Aber ich sehe hier noch kein Antwortschreiben von larada.org. Schade, eigentlich, das Angebot sieht akzeptabel aus.
Ist denn keiner hier Mitglied bei denen? So wie ich das verstanden habe, herrscht offenes Mitspracherecht, sodass die Kontrolle der Veganit├Ąt der Produkte in der Kontrolle des Konsumenten liegen w├╝rde. An sich eine tolle Idee, aber warum bin ich bloss skeptisch?
Teilweise sind die dort angebotenen Produkte auch zertifiziert und dem vertraue ich meist blind. Das Siegel der World Vegan League kommt immerhin nicht ├╝berall drauf, oder irre ich?

Vegan Society

Autor: mb | Datum:
Ich meinte nat├╝rlich die Vegan Society.

Das kommt davon, wenn man nicht mehr nachsieht und sich denkt, man habe sich den Namen sicher richtig behalten.

Re: Larada?

Autor: Tanja | Datum:

> Aber ich sehe hier noch kein Antwortschreiben von larada.org.

Das liegt allein daran, da├č es keines gibt. ;-/

> Ist denn keiner hier Mitglied bei denen? So wie ich das
> verstanden habe, herrscht offenes Mitspracherecht, sodass die
> Kontrolle der Veganit├Ąt der Produkte in der Kontrolle des
> Konsumenten liegen w├╝rde. An sich eine tolle Idee, aber warum
> bin ich bloss skeptisch?

Vielleicht weil sie nicht antworten? ;-)

> Teilweise sind die dort angebotenen Produkte auch
> zertifiziert und dem vertraue ich meist blind. Das Siegel der
> World Vegan League kommt immerhin nicht ├╝berall drauf, oder
> irre ich?

Nein, das nicht; aber soweit ich wei├č, kam es auch auf Yofu, als der noch nicht vegan war... Das allein macht's also leider noch nicht.

Tanja

Zu Larada

Autor: Karl | Datum:
Das Angebot von Larada habe ich mir mal durchgesehen. Vielerorts bin ich wirklich sehr skeptisch bei dem Angebot, w├Ąre also um eine Antwort hocherfreut. Vielleicht schreibe ich ihnen selber mal und dann merken sie, wie dringlich die Angelegenheit f├╝r uns ist. ;)

Das mit dem Siegel ist jetzt allerdings prek├Ąr... ich kaufe teilweise n├Ąmlich auch vegane Produkte in Superm├Ąrkten, insofern sie das Siegel der EVU mit der Bemerkung "vegan" tragen. Ich werde f├╝r diese Produkte wohl eine Anfrage machen m├╝ssen.

Dieses hier ist f├╝r Vegetarier

Autor: Tanja | Datum:
... und darum f├╝r Veganer leider eh nicht geeignet. ;-/

Tanja

Moment

Autor: Karl Rudin | Datum:
Davon kann man nicht ganz ausgehen, denke ich. Das Siegel hat n├Ąmlich verschiedene Klassifikationsstufen und ich habe die Kriterien gestern durchforstet.
Bevor ein Nahrungsmittel das Siegel mit der Bemerkung 'vegan' drunter bekommt, wird nach deklarierten und nicht-deklarierten unveganen Stoffen durchsucht, bisweilen auch die Produktionsst├Ątte inspiziert. (vgl. Reglement)
Wobei das Vegan-Label ohnehin nur auf Soja-Joghurts und -Milch und Tofu steht.

Aber du hast recht, es hinterl├Ąsst immer ein ungutes Gef├╝hl, wenn nicht-veganer Produkte als vegan bezeichnen sollen...
Letztlich bleibt die Bequemlichkeit, Essen nach einem universellen Label blind kaufen zu k├Ânnen, eine vegane Illusion. :(

Re: Zu Larada

Autor: Gaby | Datum:
Hallo zusammen!
Eben habe ich mir die Beitr├Ąge zum Onlineshop larada durchgelesen und wollte fragen, ob jemand eine Antwort erhalten hat. Ich bin erst k├╝rzlich auf diesen Shop gestosses und habe ihnen geschriebe, aber noch keine Antwort bekommen.
Liebe Gr├╝sse
Gaby

Wenn hier keine Antwort steht...

Autor: Tanja | Datum:
... dann gibt es bisher auch noch keine. ;-/

Tanja

Kriterien von So-ja.de (immer noch nicht existent)

Autor: Tanja | Datum:
Habe gerade eben mal bei so-ja.de reingesehen, weil ich dort nach veganer Hundenahrung schauen wollte und festgestellt, da├č die Seite, auf der die "Inhaltsstoffe & Auswahlkriterien" erkl├Ąrt werden sollen, immer noch denselben Text enth├Ąlt: "Diese Seiten werden zurzeit aktualisiert." :-/
Ja, sicher, die Betreiber haben wohl viel zu tun, aber nach fast einem dreiviertel Jahr w├╝rde ich und sicher auch einige andere potentielle Kunden da gern mehr erfahren... :-(

Tanja

Re: Kriterien von Veganshops [Veganic - Mod]

Autor: Veganic | Datum:
Hallo Tanja!

Ich habe Deine Anfrage nach den vegan Kriterien gelesen und m├Âchte Dir und allen anderen Interessierten gerne antworten.

Da ich selbst vegan lebe und mich nat├╝rlich auch aus meinen eigenen shop versorge, mu├č alles im shop vegan sein.

Bei zweifelhaften Produkten fragen wir bei den Herstellern nach.

Wenn sich bei Produkten etwas ├Ąndert reagieren wir darauf- z.B. haben wir vor kurzem erfahren, das die Ecover Putz- und Waschmittel, die auch das Vegan Zeichen der Vegan Society tragen, nun Versuche an Wasserfl├Âhen durchf├╝hren.
Das ist f├╝r uns, genau wie f├╝r die Vegan Society nicht akzeptabel.
Deswegen werden die restlichen Ecover Artikel, die auch noch das Vegan Zeichen tragen ausverkauft und wir steigen auf eine oder ggf auch mehrere andere Marken um.

Sollte doch mal ein Artikle "durchrutschen" freuen wir uns ├╝ber eine Info und werden nat├╝rlich darauf reagieren.

Desweiteren betreibe ich den shop aus ethischen Gr├╝nden und m├Âchte mit dem Angebot das vegane Leben besser und einfacher machen und soviele leckere Sachen anbieten, das man gar nicht mehr in Versuchung ger├Ąt r├╝ckf├Ąllig zu werden.

Desweiteren beherberge ich selbst momentan mehrere Vier- und auch Dreibeinige "Notf├Ąlle", habe mehrere "Patentiere" und unterst├╝tze wann immer es geht den Tierschutz (z.B. Pro Animale, Tierheim Feucht, Schutzengel f├╝r Tiere und Peta)

Vegane Gr├╝├če- und egal wo Ihr einkauft- dadurch, das Ihr vegan lebt bewegt Ihr was- und genau das wollen wir auch:
Kein Leid verursachen und wo es in unserer Macht steht Leid vermindern!

Danny von www.veganic.de

Kriterien vegane Boutique "Muso Koroni"

Autor: veganxjasmin | Datum:
Ich bin die Betreiberin von der veganen Online-Boutique "Muso Koroni", zu finden unter www.muso-koroni.com

Meine Kriterien f├╝r eine Produktauswahl:

* Ich setze auf Qualit├Ąt anstatt auf Quantit├Ąt
Lieber habe ich weniger Auswahl anstatt dass ich Produkte anbiete, die ich nicht mit gutem Gewissen vereinbaren kann

* Ich bevorzuge von Firmen zu kaufen, die nur vegane Produkte herstellen und/oder vegan zertifiziert sind.

* Es d├╝rfen keine tierischen Materialien bei der Herstellung sowie im Endprodukt verwendet werden bzw enthalten sein.

* Europ├Ąische Firmen werden bevorzugt um die Transportwege so kurz wie m├Âglich zu halten.
Jedoch unters├╝tze ich auch Faitrade-Projekte ausserhalb Europas.

* Die Hersteller werden zur Gegenwart und Zukunft befragt. Wo stammen die Materalien her? Wo wird produziert? Welche Materalien werden jetzt und in Zukunft verwendet werden? etc

* Sollte trotz dieser Recherche einer der Firmen sich irgendwann dazu entscheiden z.b. Produkte mit Leder oder Pelz anzubieten, wird diese Firma sofort ausgelistet!

* Alle Beauty Produkte sind tierversuchsfrei und vegan.
Weder Rohstoffe noch Endprodukte wurden an Tieren getesten und auch keine Tierversuche in Auftrag gegeben!
In Zukunft werden sich hier haupts├Ąchlich nur mehr vegan zertifizierte Unternehmen finden.

* Um umweltschonender zu arbeiten werden alle Rechnungen per Email anstatt per Post versendet.
Verpackungen werden auch recyclet, so dass wenig bis gar kein M├╝ll entsteht.

* Auch unser Webserver wird mit erneuerbaren Energien betrieben.


Sollten noch offene Fragen sein, einfach hier posten oder per Mail an info@muso-koroni.com