Foren├╝bersicht RSS

Produktanfrageforum:
Salz

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 10

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Salz

Autor: Liliales | Datum:
Wenn mich nicht alles t├Ąuscht, gibt es dazu noch keine einzige Produktanfrage.
Wie kommt das? Wo bezieht ihr euer Salz?

Bad Reichenhaller

Autor: Liliales | Datum:
Zitat: unser komplettes Salzsortiment ist f├╝r Veganer geeignet. Bitte haben Sie Verst├Ąndnis daf├╝r, dass Ihre umfangreiche Anfrage einige Tage in Anspruch nehmen wird. Wir haben f├╝r alle Produkte ein Produktinformationsblatt mit einer Zutatenauflsitung. Diese kann ich Ihnen gerne zusenden. Damit w├Ąren allerdings vermutlich Ihre Fragen 2a, 2b und 3 nicht ganz beantwortet. Ich leite Ihre Anfrage weiter und melde mich sobald ich aus der entsprechenden Abteilung eine R├╝ckmeldung habe.

Anbei sende ich Ihnen als "Muster" die Produktinfo unserer 4 Gew├╝rzSalze zu. Wenn Sie m├Âchten, schicke ich Ihnen noch die PDF-Dateien aller Prodkte zu.

Re: Bad Reichenhaller

Autor: Liliales | Datum:
Zitat: wie versprochen habe ich mich nach Ihren offenen Fragen erkundigt und kann Ihnen zu Ihren Punkten folgende Antworten geben:

1a) welche Zutaten werden verwendet (auch solche, die laut Gesetz
keine sind bzw. nicht deklariert werden m├╝ssen)?

--> Alle Zutaten sind auf den Produkten deklariert. Es sind au├čer den deklarierten keine weiteren Zutaten enthalten.

1b) woraus setzen sich die zusammengesetzten Zutaten zusammen?

--> Es gibt bei unseren Produkten keine zusammengesetzten Zutaten.

2a) wie wurden die synthetisierten Zutaten, Trennmittel usw.,
synthetisiert?

-- > Ohne Tierprodukte. Pflanzen (oder Mineralien) sind die Grundlagen.


2b) welche Produktionshilfsstoffe werden verwendet, auch wenn diese im
Endprodukt nicht mehr oder kaum noch vorhanden sind?

--> Auch hier werden keinerlei tierische Produkte eingesetzt.

3) welche entsprechenden Aussagen gelten f├╝r die Verpackungsmaterialien
(beispielsweise kaseinhaltiger Kleber)?

--> Unsere Verpackungsmaterialien entsprechen den EU-Vorschriften und den BfR-Empfehlungen.

Bitte haben Sie Verst├Ąndnis daf├╝r, dass wir (wie auch unsere Wettbewerber) nicht alle Informationen ganz detailliert nach Au├čen geben k├Ânnen. Wir k├Ânnen Ihnen jedoch versichern, dass unsere Produkte f├╝r Veganer geeignet sind.

Esco (Sonnensalz und Co.)

Autor: Liliales | Datum:
Zitat: Unsere Speisesalz sind meiner Einsch├Ątzung nach vegan, da wir durchweg anorganische Inhaltstoffe verwenden. Alle Zusatzstoffe und Verpackungsmaterialien sind selbstverst├Ąndlich f├╝r Lebensmittel zugelassen.

Zu 1.
Zutaten f├╝r die beiden von Ihnen genannten Produkte sind Natriumchlorid, Trennmittel E535 + E500, Kaliumiodat (mineralischen Ursprungs) und Kaliumfluorid.

Zu 2.
Natriumchlorid wird untert├Ągig gel├Âst, die Sole wird wird ├╝bert├Ągig mit mineralischen Zus├Ątzen gereinigt (F├Ąllungsreaktion) und wird dann eingedampft um hochreines Natriumchlorid (>99,8%) zu erhalten..
E535, E500, Kaliumiodat und Kaliumfluorid werden durch chemische Umsetzung von mineralischen Rohstoffen gewonnen.

Zu 3.
Produktionshilfsstoffe sind die in 2. erw├Ąhnten Hilfsstoffe zur Solereinigung, Ursprung: mineralisch.

Zu 4.
Der Klebstoff f├╝r die Verpackung (Papp-Faltkarton) ist synthetischer Herkunft (Kunstharzbasis).

Neben Paketsalzen, die heute mehrheitlich Siedesalz enthalten, bieten wir auch unser naturbelassenes Steinsalz als Speisesalz an. Steinsalz wird in hoher Qualit├Ąt in unseren deutschen Werken bergm├Ąnnisch gewonnen. Es enth├Ąlt neben ca. 99% Natriumchlorid noch einige lagerst├Ąttentypische Begleitminerale wie Anhydrit (CaSO4), Kieserit (MgSO4) und Spuren von Kaliumchlorid und Magnesiumchlorid. Im Handel erhalten Sie es als esco Stein-Speisesalz mit oder ohne Trennmittel E535/E500 oder als esco Kristall Natursalz.

Eine Frage zu meiner Information: Ihre sehr detaillierten Fragen dienen Ihrer pers├Ânlichen Information oder sind Sie f├╝r eine Institution t├Ątig?

Re: Esco (Sonnensalz und Co.)

Autor: Liliales | Datum:
Zitat:
Bez├╝glich etwaiger Hilfsmittel bei dem Produktionsvorgang des Trennmittel kann ich nichts sagen, da wir dieses Produkt nicht selbst produzieren.
Wenn Sie aber auf den Trivialnamen dieses Lebensmittezusatzstoffes hinaus wollen, so kann ich Ihnen versichern, dass es heute aus rein anorganischen Einzelstoffen produziert wird, fr├╝her - und da reden wir von der Alchemistenzeit - war das in Ermangelung der Rohstoffe tats├Ąchlich anders:

Zitat:
Herkunft des Namens
Der Name Blutlaugensalz r├╝hrt von der Darstellungsweise durch Alchemisten. Sie erhitzten Blut mit Knochen, Horn und anderen proteinhaltigen Substanzen in Gegenwart von Eisensp├Ąne und Pottasche. Der R├╝ckstand wurde mit Wasser ausgelaugt. Daraus kristallisierte anschlie├čend ein Salz aus, welches je nachdem, wie viel Luft man beim Erhitzen zulie├č, gelb (Gelbes Blutlaugensalz) oder rot (Rotes Blulaugensalz) war.

F├╝r das Natursalz gilt die Aussage bzgl. der Verpackungsmittel auch. Natursalz gibt es in 500 g Faltschachteln und 25-kg-S├Ącken. Da dieses Naturprodukt ohne jegliche Zus├Ątze hergestellt wird - kein Trennmittel - kann es zum Verbacken neigen.

Re: Salz

Autor: Marco | Datum:
Liliales schrieb:
>
> Wie kommt das? Wo bezieht ihr euer Salz?

Bis anhin ging ich davon aus, dass bei der Gewinnung/Produktion von handels├╝blichem Kochsalz (d.h. nicht spezielles, wie Kr├Ąutersalz o.├Ą.) eigentlich nur mineralische Stoffe eine Rolle spielen und es somit vegan sein m├╝sste. Ist dem nicht so?

Re: Salz

Autor: Liliales | Datum:
Marco schrieb:
>
> Liliales schrieb:
> >
> > Wie kommt das? Wo bezieht ihr euer Salz?
>
> Bis anhin ging ich davon aus, dass bei der
> Gewinnung/Produktion von handels├╝blichem Kochsalz (d.h. nicht
> spezielles, wie Kr├Ąutersalz o.├Ą.) eigentlich nur mineralische
> Stoffe eine Rolle spielen und es somit vegan sein m├╝sste. Ist
> dem nicht so?

Dachte ich mir eben auch so und da ich nirgends eine Warnung las oder h├Ârte,habe mich mir weiter keine Gedanken gemacht, aber ich meine, wenn man sonst immer auch wegen der Verpackung fragt, m├╝ste man das ja bei Salz, sofern das Salz an sich, was ja so scheint, vegan ist, auch tun. Oder nicht?
Hier gibt es ja auch Anfragen zu Mineralwasser oder Mehl...

Re: Salz

Autor: Marco | Datum:
Liliales schrieb:
>
> Dachte ich mir eben auch so und da ich nirgends eine Warnung
> las oder h├Ârte,habe mich mir weiter keine Gedanken gemacht,
> aber ich meine, wenn man sonst immer auch wegen der
> Verpackung fragt, m├╝ste man das ja bei Salz, sofern das Salz
> an sich, was ja so scheint, vegan ist, auch tun. Oder nicht?

Grunds├Ątzlich schon, wobei ich bei den mir bekannten Kartonverpackungen davon ausging, sie seien immer vegan. Habe nun eine Anfrage beim gr├Â├čten Salzproduzenten der Schweiz gemacht, mal schauen.

Re: Salz

Autor: Liliales | Datum:

> Grunds├Ątzlich schon, wobei ich bei den mir bekannten
> Kartonverpackungen davon ausging, sie seien immer vegan.

K├Ânnte ja sogar sein. :)

>Habe nun eine Anfrage beim gr├Â├čten Salzproduzenten der Schweiz
> gemacht, mal schauen.

"der Schweiz", weil du dort wohnst?

W├╝rdest du denn (oder auch jeder sonst nat├╝rlich) noch mal nachhaken bei esco? Bin mir da etwas unschl├╝ssig. Scheint ja theoretisch ausgeschlossen (aufgrund des Herstellungsprozesses)...

Re: Salz

Autor: Marco | Datum:
Liliales schrieb:
>
> "der Schweiz", weil du dort wohnst?

Ja

> W├╝rdest du denn (oder auch jeder sonst nat├╝rlich) noch mal
> nachhaken bei esco? Bin mir da etwas unschl├╝ssig. Scheint ja
> theoretisch ausgeschlossen (aufgrund des
> Herstellungsprozesses)...

Eigentlich nicht, denn der Inhalt ist ja gem├Ą├č Aussage definitiv vegan und die Verpackung auch, sofern denn Kunstharz immer vegan ist (wovon ich ausgehe). Aber ich bin da halt auch nicht gerade der Experte.. :-/