Foren├╝bersicht RSS

Produktanfrageforum:
Wolferstetter Bier - Bayrisches Reinheitsgebot

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 8

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Wolferstetter Bier - Bayrisches Reinheitsgebot

Autor: Richard Moritz | Datum:
Sehr geehrte Damen und Herren,

immer mehr Menschen leben aus ethischen Gr├╝nden vegan, vermeiden also alle Tierprodukte. Als Tierrechtsorganisation hat Maqi es sich zur Aufgabe gemacht, u.a. ├╝ber Veganismus zu informieren. Immer wieder erreichen uns daher Anfragen nach veganen Produkten.

Diese sind nicht so einfach zu beantworten, wie es vielleicht auf den ersten Blick scheint. Neben offensichtlichen Tierprodukten wie Milch, Rinderfett etc. enthalten viele verarbeitete Nahrungsmittel versteckte Tierprodukte oder Zutaten, die sowohl von Tieren als auch von Pflanzen stammen k├Ânnen (beispielsweise Mono- und Diglyceride von Speisefetts├Ąuren, Vitamine, Aromastoffe etc.).

Ihre folgenden Produkte k├Ânnten vegan sein: Alle Biersorten

Bitte teilen Sie mir mit
1. welche Zutaten werden verwendet (auch solche, die laut Gesetz keine sind bzw. nicht deklariert werden m├╝ssen)?
2. woraus sind die zusammengesetzten Zutaten zusammengesetzt?
3. woraus sind die synthetisierten Zutaten synthetisiert (z.B. kann Vitamin D aus Lanolin, Wollfett synthetisiert sein, welches nicht vegan ist)?
4. welche Produktionshilfsstoffe werden verwendet (auch wenn diese im Endprodukt nicht mehr oder kaum noch vorhanden sind)?
5. welche entsprechenden Aussagen gelten f├╝r die Verpackungsmaterialien (beispielsweise kaseinhaltigen Kleber f├╝r die Etikettierung)?
6. Falls Sie kaseinhaltigen Kleber zur Ettiketierung verwenden, kann man bei Ihnen auch F├Ąsser kaufen(bestellen/selbstabholen), die nicht Etikettiert werden?
7. Falls Sie zur Filtrierung Hausenblase verwenden, haben Sie vielleicht auch unfiltriertes Bier im Sortiment?

Sollten Sie weitere potentiell vegane Produkte herstellen, w├╝rden wir entsprechende Informationen dar├╝ber nat├╝rlich ebenfalls begr├╝├čen.

F├╝r R├╝ckfragen stehe ich gern zur Verf├╝gung. Im Voraus vielen Dank f├╝r Ihre Bem├╝hungen.


Mit freundlichen Gr├╝├čen
Richard Moritz

Re: Wolferstetter Bier - Bayrisches Reinheitsgebot

Autor: Richard Moritz | Datum:
Hallo Herr Moritz,



Danke f├╝r Ihre Anfrage.



1. Zutaten sine bekannter weise Wasser , Gerstenmalz, Weizenmalz, Hopfen und als ÔÇ×HilfsstoffÔÇť zur G├Ąrung unter-bzw. oberg├Ąrige Hefe.

2. Zur Filtration wird Kieselgur eingesetzt , zur Eiwei├čstabilisierung Kieselgele bzw. PVPP.

3. Es werden keine synthetischen bzw. anderen Zutaten verwendet. (ist auch nach Biersteuergesetz und Reinheitsgebot unzul├Ąssig)

4. Unsere Biere werden in Glasflaschen, Edelstahlf├Ąssern, und 5 l Wei├čblechdosen abgef├╝llt. Etikettiert wird mit kaseinfreiem Syntheseklebstoff. (zudem ist Kasein mittlerweile zu teuer bzw. zu wertvoll um damit Etiketten aufzubringen.

5. Hausenblase als Sch├Ânungsmittel wird nicht verwendet.



Die einzigen ÔÇ×TiereÔÇť in unserem Betrieb sind Hefen, die die verschiedenen Zucker w├Ąhrend des G├Ąrungsprozesses in Alkohol und CO2 umwandeln.



Ich w├╝rde mich freuen Sie als Kunden f├╝r unsere Produkte gewinnen zu k├Ânnen.

Sollten Sie noch Fragen haben stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verf├╝gung.





Mit freundlichen Gr├╝├čen



ppa. Frank Fiedler

Re: Wolferstetter Bier - Bayrisches Reinheitsgebot

Autor: Googler | Datum:
> (zudem
> ist Kasein mittlerweile zu teuer bzw. zu wertvoll um damit
> Etiketten aufzubringen.

Ach? Na hoffentlich merken das dann bald alle, die Etiketten aufkleben, dass Kasein zu "wertvoll" ist.

> Die einzigen ÔÇ×TiereÔÇť in unserem Betrieb sind Hefen, die die
> verschiedenen Zucker w├Ąhrend des G├Ąrungsprozesses in Alkohol
> und CO2 umwandeln.

Tiere?

Kasein zu teuer?

Autor: Tobi | Datum:
> > ist Kasein mittlerweile zu teuer bzw. zu wertvoll um damit
> > Etiketten aufzubringen.
>
> Ach? Na hoffentlich merken das dann bald alle, die Etiketten
> aufkleben, dass Kasein zu "wertvoll" ist.

Das scheint mir auch zu genrealisiert, schlie├člich ist Kleber auf Kaseinbasis bei so gut wie allen anderen Usus. Hmm. Wei├č grad nicht, was man davon halten kann(?).

Tobi

Re: Kasein zu teuer?

Autor: Richard Moritz | Datum:
Ich werd dem dann nochmal nachgehen, hat mich auch gewundert.

Re: Wolferstetter Bier - Bayrisches Reinheitsgebot

Autor: Richard Moritz | Datum:
Googler schrieb:
>
> > (zudem
> > ist Kasein mittlerweile zu teuer bzw. zu wertvoll um damit
> > Etiketten aufzubringen.
>
> Ach? Na hoffentlich merken das dann bald alle, die Etiketten
> aufkleben, dass Kasein zu "wertvoll" ist.

Das hoffe ich auch, vieleicht liegt es ja daran, dass diese Brauerei sehr klein ist und Kasein sich nur in Gro├čmengen rentiert. Ich werd da auf jedenfall nochmal nachforschen.


>
> > Die einzigen ÔÇ×TiereÔÇť in unserem Betrieb sind Hefen, die die
> > verschiedenen Zucker w├Ąhrend des G├Ąrungsprozesses in Alkohol
> > und CO2 umwandeln.
>
> Tiere?

Mit Tiere meinen die Ihre Bakterien^^ Alkohol zu erzeugen ist ja ein schwerer Prozess, bei dem zumindest kein Mensch wirklich mitarbeitet.

Re: Wolferstetter Bier - Bayrisches Reinheitsgebot

Autor: RIchard Moritz | Datum:
Zitat: Sehr geehrter Herr Fiedler,

nach Ihrer Aussage, dass Kasein mittlerweile zu teuer bzw. zu wertvoll sei um damit Etiketten aufzubringen, m├Âchte ich nochmal Nachfragen, welche Kriterien(Menge, Produktionsstandort, Neuanschaffung von Maschienen) hier eine Rolle spielen, da von anderen Firmen durchaus noch Kasein zum Etikettieren verwendet wird.

Es w├Ąre sch├Ân, wenn alle Firmen auf diesen Hilfsstoff verzichten und dadurch eine billigere Alternative verwenden k├Ânnen, die sich f├╝r eine breitere Masse eignet, aber zur Zeit scheinen andere Firmen kein Interesse an einem Alternativen Stoff zu haben.


Mit freundlichen Gr├╝├čen
Richard Moritz


Zitat: Sehr geehrter Herr Moritz,

Fact ist das sehr viele Brauereien im Laufe der letzten Jahre auf einen kaseinfreien Leim umgestellt haben da die Rohstoffkosten f├╝r Kasein sich stark erh├Âht haben. Richtig ist das es beim Abl├Âsen der Etiketten in der Flaschenwaschmaschine zu Beginn der Erprobungsphase zu Problemen kam da hier die normalen Laugenadditive ungeeignet waren. Vom Prinzip her kann jede Etikettier maschine die f├╝r Nassleim geeignet ist auch kaseinfreien Leim verwenden. Positiver Nebeneffekt ist das die Geruchsentwicklung im Blocklager f├╝r Vollgut ebenfalls stark zur├╝ckgeht.


Mit freundlichen Gr├╝├čen

ppa. Frank Fiedler

Bakterien, Hefepilze, Tiere

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> > > Die einzigen ÔÇ×TiereÔÇť in unserem Betrieb sind Hefen, die die
> > > verschiedenen Zucker w├Ąhrend des G├Ąrungsprozesses in
> Alkohol
> > > und CO2 umwandeln.
> >
> > Tiere?
>
> Mit Tiere meinen die Ihre Bakterien^^ Alkohol zu erzeugen ist

Eigentlich eher die Pilze ("Hefen"), aber genausowenig Tiere wie Bakterien - naja, immerhin hatten sie's in Anf├╝hrungszeichen ;-) .

Achim