Foren├╝bersicht RSS

Tierrechtsforum:
Universelles Leben gegen Tierbefreiung und Anarchismus

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 4

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Universelles Leben gegen Tierbefreiung und Anarchismus

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
In der Zeitschrift "Denk mit" (lustiger Name ├╝brigens, setzt dies ja voraus, da├č irgendwer denkt, so da├č mitgedacht werden kann - w├Ąhrend es sich ja in Wahrheit um eine "Glaubens"gemeinschaft handelt, und vern├╝nftiges Denken zum Glauben bekanntlich in absolutem Widerspruch steht - siehe auch Nadel im Misthaufen f├╝r "Universelles Leben": Wittek "psychotisch"?) hei├čt es in Nr. 16, M├Ąrz 2006, u.a.:

Zitat:
┬╗Pfarrer┬ź Fragner verbreitet per Internet kriminelle Aufrufe

Fragner ist auch die Schaltstelle zu Leuten vom Schlage eines Hochhaus, St├Â├čer oder Vollnhals; bei einigen handelt es sich um Chaoten und Anarchisten, die teilweise offen die Rechtsordnung und die Werteordnung des Grundgesetzes bek├Ąmpfen, zu Straftaten aufrufen, selbst Rechtsbruch begehen und sich dessen auch noch ├Âffentlich r├╝hmen. Die Kirche bedient sich dieser Feinde des Rechtsstaats ├╝ber ┬╗Pfarrer┬ź Fragner. Fragner versorgte sie mit Verleumdungsgeschichten und verbreitet ihre kriminellen Aufrufe bundesweit.

Lokalschreiber Toepfer verkauft diese Chaoten und Anarchisten in der umstrittenen Main Post als ┬╗Tiersch├╝tzer┬ź - bis ihre l├╝genhaften Meinungs├Ąu├čerungen dann in der J├Ągerpresse auftauchen, wo sie als Munition gegen echte Sch├╝tzer der Tiere gesch├Ątzt sind.
(meine Hervorhebungen)


Sehen wir uns das mal im Detail an.

Anarchismus
Da├č Anh├Ąnger eines F├╝hrerkults mit Anarchismus - der Ablehnung von Herrschaftsaus├╝bung - wenig anfangen k├Ânnen, liegt auf der Hand. Dies gilt auch und insbesondere f├╝r den F├╝hrerkult schlechthin, das durch despotische F├╝hrer wie "Gott", "Jesus", tw. "Papst" usw. charakterisierte Christentum (sei es in der Auspr├Ągung Katholizismus, die den bekanntesten Kanzler Deutschlands - seine katholische Erziehung wird gern verschwiegen - inspirierte, das F├╝hrerprinzip bis zum ├äu├čerstens auszureizen, sei es in anderen Spielarten wie etwa urchristlichen Sekten, etwa einer, deren F├╝hr-, pardon, "Prophetin" Wittek spricht: "Ich bin das absolute Gesetz").

Rechtsbruch
Gemeint ist mit "Rechtsbruch" offensichtlich Tierbefreiung - da├č diese derart diffamiert wird, sagt wohl mehr als genug.

Sich ├Âffentlich r├╝hmen
Es versteht sich, da├č Tierbefreiungen nicht nur den betroffenen Individuen helfen, sondern auch eine gute M├Âglichkeit sind, ├ľffentlichkeitsarbeit zu machen - was sich dann u.a. in positiven Medienberichten (siehe z.B. http://maqi.de/presse.html#tvradio) niederschl├Ągt. Von positiven Medienberichten kann eine gewisse Sekte nat├╝rlich nur tr├Ąumen ...

Kirche bedient sich
Nat├╝rlich ist - gerade f├╝r usn als Atheisten bzw. engagierte Antitheisten - es bedauerlich, wenn die von uns aufgedeckten Machenschaften des UL "den Kirchen" (sprich, der Sektenkonkurrenz) scheinbar einen Trumpf liefern. Aber sicherlich ist das kein Grund f├╝r uns, die Wahrheit zu verschweigen. Schlie├člich nennen wir ja auch Fakten ├╝ber Strau├čenzucht - auch wenn dies Rinderz├╝chter mi├čbrauchen k├Ânnten.

Verleumdungsgeschichten
... brauchen wir nat├╝rlich nicht, schon gar nicht von Pfarrern - wir halten uns an nachpr├╝fbare Tatsachen. Was schon daran erkennbar ist, da├č Sektenanwalt Sailer offenbar kein I-T├╝pfelchen an den Aussagen in unseren Artikeln fand, bei dem er auch nur ansatzweise hoffen konnte, einen juristischen Hebel anzusetzen - stattdessen mu├čte er sich mit formaljuristischenm Kleinkram (Universelles Leben gegen Tierrechtler, Universelles Leben: einstweilige Verf├╝gung gegen Tierrechtler) begn├╝gen. Was, gelinde gesagt, m.E. nicht sehr clever war, widerlegt es doch die unter UL-Apologeten beliebte Ausrede, da├č Aussagen in unseren Texten falsch seien, aber nur deshalb nicht von UL-Seite juristisch angegriffen w├╝rden, weil wir, ich paraphrasiere, zu unbedeutend seien. (So unbedeutend sind wir nicht, ich wage zu behaupten, da├č Maqi - sowohl durch unsere direkte Aufkl├Ąrungsarbeit als auch ├╝ber - s├Ąmtlich darauf basierende - Distanzierungen, Folgeartikel usw., die es ohne uns zweifellos wohl nie gegeben h├Ątte - die massive Ausbreitung von UL in "Tierrechtszusammenh├Ąngen" erfolgreich verhindert hat.)

Tiersch├╝tzer
Ob Tilman Toepfer einer der Journalisten war, die mich f├Ąlschlich als Tiersch├╝tzer (also jemanden, der die Ausbeutung reformieren will, statt sie abzuschaffen) bezeichnet haben, m├╝├čte ich nachlesen - im letzten Artikel jedenfalls, siehe Die Adresse der Prophetin, war eindeutig von Tierrechten, nicht von Tierschutz die Rede.

J├Ągerpresse
Tats├Ąchlich wurde - was kaum zu verdenken ist - ein Teil der Machenschaften, die wir aufgedeckt haben, etwa bez├╝glich eines gewissen "Anti-Jagd"-Symposiums, auch in der "J├Ągerpresse" wiedergegeben. Und auch hier - wie im Fall der Kirchen - wird versucht, den Boten f├╝r die Botschaft zu erschlagen. F├╝r die Fakten (UL-Speak: die "l├╝genhaften Meinungs├Ąu├čerungen") sind wir nun wirklich nicht verantwortlich - sondern die Verursacher.

Echte Sch├╝tzer der Tiere
Gemeint sind hier wohl die Tierausbeutungsproduktdealer aus dem UL-Umfeld - auch hier f├Ârderten wir so manches zu Tage, was am Bild des angeblich so tierfreundlichen UL kratzte: Handel mit "K├Ąse", "Wolle", "Honig" usw.

Fazit
Wiederholte Hetzkampagnen zeigen: wir haben Recht, und wir haben Erfolg mit unserer Aufkl├Ąrung ├╝ber das UL. Solche Hetzkampagnen st├Âren uns wenig, erweisen sie sich doch als Bumerang, mit dem sich UL-Anh├Ąnger selbst so manche Beule schlagen.

Achim

Re: Universelles Leben gegen Tierbefreiung und Anarchismus

Autor: yetzt (not logged in) | Datum:
juhuu. ich werd mittlerweile namentlich erwaehnt.

*tanz*

Re: Universelles Leben gegen Tierbefreiung und Anarchismus

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> juhuu. ich werd mittlerweile namentlich erwaehnt.

Na, wenn's Dir darum geht, besorg Dir halt einen Stapel Visitenkarten ...

Achim

Re: Universelles Leben gegen Tierbefreiung und Anarchismus

Autor: Steffen | Datum:
"Chaoten und Anarchisten"

Na, da haben aber welche so richtig Ahnung vom Anarchismus...

Achim, sieht es in deiner Wohnung auch oft so chaotisch aus? Bei mir schon mal. Ich finde oft auch manches nicht.
Also auf mich trifft das zu.
Anarchist bin ich auch, diesen Ranzig-RechtsStaat hasse ich auch,
und geltende Gesetze zu brechen, die M├ÂrderInnen sch├╝tzen, halte ich auch nicht gerade f├╝r das schlechteste...
Also bis auf den absurden Angriff, mit der Kirche anzubandeln (UL paktiert nun allerdings mit [juristisch angreifbare Formulierung entfernt - Moderator], sollten also die Fresse halten, was Alianzen angeht)
bis auf den Vorwurf eben trifft ja alles zu, also cool down. ;o)

VlG Steffen