Foren├╝bersicht RSS

Tierrechtsforum:
UPS und HLS bzw. Transportunternehmen allgemein

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 6

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

UPS und HLS bzw. Transportunternehmen allgemein

Autor: Kalle | Datum:
Aheu,

ich versende des ├Âfteren Pakete mit UPS, da sie schnell und sicher beim Empf├Ąnger ankommen sollen. Jetzt hat mich allerdings jemand darauf hingewiesen, dass UPS trotz Konfrontation mit den Vorg├Ąngen bei Huntington Life Science (HLS) in Gro├čbritannien, weiterhin mit diesen zusammenarbeiten. Angeblich mit der Aussage, dass aus dem Vertrag mit HLS soviel Kohle reinkommt, dass sie diesen definitiv nicht aufk├╝ndigen werden. Mehr dazu unter [url}http://www.shac.net/TARGETS/ups.html[/url]

Da ich dieses Verhalten auch nicht unbedingt toll finde nun die Frage welches Logisitkunternehmen keinen Dreck am Stecken hat. Schlie├člich bef├Ârdern Deutsche Post, DPD, GLS, werauchimmer ebenfalls Sendungen f├╝r Firmen, denen man so einiges vorwerfen k├Ânnte.

Wie sollte man sich da nun also verhalten? Boykott? Dann aber doch von allen. Und vermutlich scheren sich die Unternehmen einen Dreck um einen kleinen privaten (bzw. demn├Ąchst auch gesch├Ąftlichen) Versender.

Wie denkt der Rest hier dar├╝ber. Hat jemand Infos zu anderen Logistikunternehmen?

Besten Dank schonmal,
Kalle

Re: UPS und HLS bzw. Transportunternehmen allgemein

Autor: Tanja | Datum:
Hi Kalle,
wie Du bereits erw├Ąhnt hast, transportieren wohl alle Unternehmen irgendwas, was wir sicher nicht unterst├╝tzen wollen. Es w├Ąre m.E. also schlicht Bl├Âdsinn, zu einem anderen Unternehmen zu wechseln, das eben nicht f├╝r HLS sondern f├╝r sonstwen f├Ąhrt. In einigen Bereichen der "Szene" ist es z.Zt. halt "in", wahllos einige wenige Firmen mit Begr├╝ndungen zu boykottieren, die auf so ziemlich jede Firma zutreffen bzw. die mit Tierrechten nicht viel zu tun haben (wie z.B. die P&C-Kampagne, bei der P&C, wie die anderen L├Ąden zuvor, nur deswegen angegriffen wird, weil die "Pelz" im Sortiment haben, nicht vielleicht wegen all der anderen Leichenteile und Tierausbeutungsprodukte..., siehe auch z.B. Achims Beitrag http://veganismus.ch/foren/read.php?f=14&i=425&t=414 dazu).
Ich kann also nur sagen: wenn Du "in" sein und "dazugeh├Âren" willst, mu├čt Du das Transportunternehmen wechseln *g* - ansonsten d├╝rfte es ziemlich egal sein, was Du nutzt...

Tanja

PS: Sollte es aber ein Logistik-Unternehmen geben, da├č "ethisch einwandfrei" arbeitet, w├╝├čteich das auch gern. :-)

Re: UPS und HLS bzw. Transportunternehmen allgemein

Autor: eintragen | Datum:
hallo tanja,

verstehe ich dich richtig: du/maqi unterst├╝tzt firmen die von hls profitieren?

Re: UPS und HLS bzw. Transportunternehmen allgemein

Autor: Tanja | Datum:
Ich unterst├╝tze mit Sicherheit jede Menge Firmen, die Dinge tun, die ich eigentlich nicht unterst├╝tzen m├Âchte. Zwar finde ich es durchaus sinnvoll, bestimmte Firmen wegen bestimmter Handlungsweisen zu boykottieren, aber z.B. UPS (glaube nicht, da├č ich schon jemals UPS-Kundin war, w├╝├čte gar nicht, weswegen ;-)) nicht zu unterst├╝tzen, weil die f├╝r HLS fahren, ist nun mal absoluter Schwachsinn. DHL transportiert vielleicht die Katzen-H├Ąute f├╝r Rheumadecken und Hermes die B├╝cher und CDs f├╝r einen Fascho-Onlineshop etc. Und weiter?
Gibt es eine Alternative? (nach der ich ja schon in meinem letzten Beitrag gefragt hatte...) Irgendein Unternehmen, was unterst├╝tzenswert ist?

Tanja

PS:

Autor: Tanja | Datum:
Schade, da├č ich keine UPS-Kundin bin, was? W├Ąre doch zu nett gewesen, mal wieder mit dem Finger auf mich/uns zeigen zu k├Ânnen. ..

Re: UPS und HLS bzw. Transportunternehmen allgemein

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> verstehe ich dich richtig: du/maqi unterst├╝tzt firmen die von
> hls profitieren?

Jede Menge sogar. Z.B. verschicken wir Briefe mit der Doitschen Post, die transportiert auch f├╝r HLS Briefe ... B├Âse Post, b├Âses Maqi.

Achim