Foren√ľbersicht RSS

Allgemeines:
Thema Drogen

Anzahl Beiträge in diesem Thread: 12

Hinweis: Momentan können keine Beiträge erstellt werden.

Thema Drogen

Autor: readY | Datum:
Mich w√ľrde mal interessieren, wie ihr zu diesem Thema steht. Ich meine damit legale, illegale und auch unbekannte drogen.
Verurteilt ihr Personen, die Drogen konsumieren (dann aber bitte speziell werden, denn es gibt sooooo viele Drogen) ode respekterit ihr es? Dieser Thread ist allerdings nur auf den ich sage mal privaten bereich bezogen, also nicht so sachen wie: "Ich finde rauchen schei√üe, da nichtraucher einem gesundheitsrisiko ausgesetzt werden" Das ist n√§mlich echt schei√üe, aber ich meine jetzt den drogenkonsum in den eigenen 4 W√§nden, wo man keine Leute die dagegen sind bel√§stigt oder etwa schaden k√∂nnte und unter der voraussetzung, dass man danach nat√ľrlich kein auto mehr f√§hrt und solche sachen!

hmmm ich denke hier gibt es nicht viele Leute im Forum die "Konsumieren", ist aber nur intuition ^^

Um das Thema vielleicht ein bisschen einzuengen:

Tabak, Cannabis, Alkohol ! Sicher gibt es noch viele andere Drogen, acuh drogen, die manche gar nicht als drogen definieren,a ber hier kann wirklich alles rein, ich m√∂chte nur dar√ľber diskutieren, also werft neue fragen in den raum und gebt richtig gas, wenn euch danach zu mute ist ^^ ( Tabak, Cannabis und Alkohol ist nur son leitpfaden)

MIch w√ľrde auch mal interessieren, welche drogen (wenn man das √ľberhaupt beweisen kann)vegan sind und welche nicht

DANKE

Re: Thema Drogen

Autor: Tanja | Datum:
Nun, was die Auswirkungen des Konsums auf einen selbst angeht, habe ich keine konkrete Meinung, glaube ich. Bzw. ändert die sich andauernd. Und wenn ich Leuten begegne, die bewußtseinsverändernde Drogen genommen haben, kotzen die mich meistens ziemlich an, gerade Betrunkene. *schauder*
Aber nat√ľrlich bin ich hier auch (was die Vergangenheit betrifft) nicht "unbefleckt", will also keinen falschen Eindruck erwecken.

Thema "vegane Drogen": alkoholische Getr√§nke k√∂nnen nicht vegan sein (Stichwort "mit Gelatine gefilterter Wein"), die meisten Zigaretten- und Tabaksorten sind es sowieso nicht (siehe ebenfalls Suchfunktion) und Cannabis sollte zumindest in Form von "Haschisch" potentiell unvegan sein - ich w√ľ√üte jedenfalls nicht, an wen man sich da mit einer Produktanfrage weden sollte wenn man das Zeug nicht gerade selbst Herstellt ;-), und da√ü da mehr drin ist als nur das √Ėl der Pflanze wei√ü ja eh jeder Konsument. Da ist also eher nur Gras vegan (was nicht hei√üt, da√ü ich Gras rauchen deswegen toll finde ;-)).

Tanja

Haschisch unvegan?

Autor: Claude | Datum:
> Cannabis sollte zumindest
> in Form von "Haschisch" potentiell unvegan sein - ich w√ľ√üte
> jedenfalls nicht, an wen man sich da mit einer Produktanfrage
> weden sollte wenn man das Zeug nicht gerade selbst Herstellt
> ;-), und da√ü da mehr drin ist als nur das √Ėl der Pflanze wei√ü
> ja eh jeder Konsument. Da ist also eher nur Gras vegan (was
> nicht heißt, daß ich Gras rauchen deswegen toll finde ;-)).

Also mir war das neu. Gut dass ich meistens nur selbstangebautes Gras geraucht hatte. Noch besser ist nat√ľrlich, dass ich unterdessen gar keine Drogen mehr konsumiere.

Claude

Re: Thema Drogen

Autor: Kalle | Datum:
Tanja schrieb:
> Thema "vegane Drogen": alkoholische Getränke können nicht
> vegan sein (Stichwort "mit Gelatine gefilterter Wein"),...

Diese Aussage ist extrem missverständlich, da man geneigt ist zu glauben, dass kein alkoholisches Getränk vegan ist.
Besser wäre wohl eine Formulierung wie "...alkoholische Getränke sind nicht zwangsweise vegan..." oder auch nur "...alkoholische Getränke könnTen nicht vegan sein...".

Vielleicht ist das T auch einfach nur auf dem Weg von der Tastatur zum Rechner verlorengegangen. Auf jeden Fall sollte man es so wie im Beitrag von Tanja nicht stehenlassen.

Bis dann,
Kalle

Alkoholische Getränke sind oft unvegan

Autor: Achim Stößer | Datum:
Kalle schrieb:
>
> Tanja schrieb:
> > Thema "vegane Drogen": alkoholische Getränke können nicht
> > vegan sein (Stichwort "mit Gelatine gefilterter Wein"),...
>
> Diese Aussage ist extrem missverständlich, da man geneigt ist

Ja. Das "nicht" k√∂nnte sich auch auf das "k√∂nnen" beziehen: die aG h√§tten dann die Eigenschaft des Nichtk√∂nnens bez√ľglich vegan sein.

Was Tanja meinte, war "können nichtvegan sein", das "nicht" also auf das "vegan". Deutlicher wäre "können unvegan sein" gewesen.

> zu glauben, dass kein alkoholisches Getränk vegan ist.

Naja, ich denke, im Kontext d√ľrfte das doch relativ klar sein.

> Besser wäre wohl eine Formulierung wie "...alkoholische
> Getränke sind nicht zwangsweise vegan..." oder auch nur

Treffender: "sind oft/häufig/meist unvegan" ;-) .

> "...alkoholische Getränke könnTen nicht vegan sein...".

Das w√ľrde eher eine Unsicherheit andeuten, die aber nicht gegeben ist, denn wir wissen ja, da√ü es viele aG gbt, die unvegan sind.

Achim

Re: Thema Drogen

Autor: Tanja | Datum:
Hi Kalle,

> Diese Aussage ist extrem missverständlich, da man geneigt ist
> zu glauben, dass kein alkoholisches Getränk vegan ist.

Hm, ich habe doch "k√∂nnen" geschrieben? F√ľr mich ergibt sich daraus, da√ü es welche gibt, die vegan sind, und andere, die es nicht sind und man sich deswegen vorher informieren mu√ü. H√§tte ich sagen wollen "alkoholische Getr√§nke sind nciht vegan" h√§tte ich genau das geschrieben. ;-)

Tanja

Re: Thema Drogen

Autor: THfkaV | Datum:
1.
Zitat: > Thema "vegane Drogen": alkoholische Getränke können nicht
> vegan sein


2.
Zitat: > > Diese Aussage ist extrem missverständlich, da man geneigt ist
> > zu glauben, dass kein alkoholisches Getränk vegan ist.
>
> Hm, ich habe doch "k√∂nnen" geschrieben? F√ľr mich ergibt sich
> daraus, daß es welche gibt, die vegan sind, und andere, die
> es nicht sind und man sich deswegen vorher informieren muß.
> Hätte ich sagen wollen "alkoholische Getränke sind nciht
> vegan" hätte ich genau das geschrieben. ;-)


Und was entnimmst du dem Satz:
√Ąpfel k√∂nnen nicht fliegen?

;-)

Re: Thema Drogen

Autor: Tanja | Datum:
> Und was entnimmst du dem Satz:
> √Ąpfel k√∂nnen nicht fliegen?
>
> ;-)

√Ąh, ja, danke, jetzt habe ich auch verstanden, was Kalle meinte - hab echt absolut auf dem Schlauch gestanden. ;-)

Tanja

Re: Thema Drogen

Autor: readY | Datum:
Zitat: Bitte Suchfunktion benutzen (ergibt z.B. Drogen Ursache, nicht nur Folge von Verantwortungslosigkeit).

Du wirst es nicht glauben, ich war wirklich auf diesem Link, wollte allerdings keinen "alten " Thread rausw√ľhlen, da das Thema naja auch nen bissl anders war, dachte ich zumindest. Naja deswegend ach der Gedanke ... machste mal einen neunen auf :(

zum Thema vegane Drogen:

ach du schei√üe, bei Alkohol und zigaretten wei√ü ich allerdings auch nicht so viel, also ob da UNvegane ;) Stoffe drin sind oder so ... betrifft das viele Zigarettenmarken? Das ist mir wichtig, weil bei Alkohol drinke ich FAST nur Bier und da d√ľrfte doch eigentlich nichts drinne sein, oder? Aber bei Zigaretten ... hmmm .... ka
Bei Haschisch d√ľrfte eigentlich nichts drinne sein, au√üer sie strecken mit perversem Zeuch. Normalerweise kommen da aber echt so Sachen wie Sand, sogar Glas, und eigentlich jede Masse die braun ist in Frage, aber tierische √Ėle oder so ??? Glaube ich nicht!Kann man auch schlecht nachverfolgen!
Bei Gras wird eigentlich nicht gestreckt. Die einzigsten g√§ngigen Varianten sind da das bespr√ľhen der Buds (z.B. mit Haarspray), da dadurch der Eindruck vermittelt wird, das "Gut" ist besonders harzig ^^ naja echt ekelig was man als Endverbraucher da so bekommt, aber was will man machen :D das geht auch glaub ein bisschen zu weit hier ^^

Zum Thema Betrunkene:

Ich kann solche leute auch nicht ausstehen, allerdings nur dann nicht, wenn sie aggressiv werden und "D√ľnnes" n√∂len ...
Total im Suff von der Kirmes heim und umhergegrölt ... so muss es sein :D naja solche Leute kann ich auch nicht leiden (oder auch welche die sich ständig schlagen wollen) aber nen Typ der gerade auf psychoaktiven Substanzen festgeht, wird dich wohl eher nicht anmachen. Der schiebt sich ganz andere Filme und ist viel zu paranoid um dir dumm zu kommen :D
Bei "Kiffern" merkt man das extrem, also ich hab noch nie jemanden erlebt, der sich breit schlagen wollte oder vergleichsweise Sachen gemacht hat, die Betrunkene gerne mal machen. Das selbe zählt meiner meinung nach beim Autofahren, zumindest bei Cannabis. Ich kenne auch keinen der im "angeregten Zustand" rast oder ähnliches, denn die miesten sind da viel zu ängstlich. Sind nur persönliche Erfahrungen, musste ich mal loswerden

Re: Thema Drogen

Autor: Rele | Datum:
readY schrieb:
>
>
Zitat: Bitte Suchfunktion benutzen (ergibt z.B. Drogen
> Ursache, nicht nur Folge von Verantwortungslosigkeit).

> Du wirst es nicht glauben, ich war wirklich auf diesem Link,
> wollte allerdings keinen "alten " Thread rausw√ľhlen,

Oh, mach das ruhig, dann bleibt auch alles sch√∂n √ľbersichtlich :-) (ach,und: benutze doch f√ľr foreninterne Zitate statt
Zitat: dieser Funktion
liebr den Zitat- Button unten, dann kannst Du Deine Antorten direkt einschieben.

> zum Thema vegane Drogen:
>
> ach du scheiße, bei Alkohol und zigaretten weiß ich
> allerdings auch nicht so viel, also ob da UNvegane ;) Stoffe
> drin sind oder so ...

Guck mal ins PA- Forum, da gibt`s mindestens 2 PAs f√ľr Zigaretten (Manitou& American Spirit)& ein paar PAs f√ľr Bier, soweit ich wei√ü. Und wenn nicht, kannst Du ja selbst anfragen.

> Bei Haschisch d√ľrfte eigentlich nichts drinne sein, au√üer sie
> strecken mit perversem Zeuch. Normalerweise kommen da aber
> echt so Sachen wie Sand, sogar Glas, und eigentlich jede
> Masse die braun ist in Frage, aber tierische √Ėle oder so ???
> Glaube ich nicht!

Keine Ahnung. Aber aus irgendwelchen Gr√ľnden ist fast √ľberall irgendwas unveganes drin, auch, wenn man es nicht erwartet. Im Zweifelsfall w√ľrde ich vielleicht ein Kr√§uterbeet anlegen.

> allerdings nur
> dann nicht, wenn sie aggressiv werden und "D√ľnnes" n√∂len ...

Naja, man weiß ja erst, ob sich jemand so verhält, wnn`s zu spät ist.

> Bei "Kiffern" merkt man das extrem, also ich hab noch nie
> jemanden erlebt, der sich breit schlagen wollte oder
> vergleichsweise Sachen gemacht hat,

Im Zweifelsfall w√ľrden die sich wohl garnicht dran erinnern, wen sie da "breit schlagen" wollten- also bei dn meisten Kiffern, die ich kenne, l√§sst zeitweise √ľbelst das Ge√§chtnis nach. Naja, die Masse macht`s wohl auch hier.

> Ich kenne auch keinen der im
> "angeregten Zustand" rast oder ähnliches, denn die miesten
> sind da viel zu ängstlich.

Es geht ja auch um ie Reaktionsf√§higkeit& Selbst√ľbersch√§tzung.

Re: Thema Drogen

Autor: THfkaV | Datum:
Die Verwendung von "Drogen" ist differenziert zu betrachten.
Mit einem Messer kann ich jemanden t√∂ten oder wahlweise Zwiebeln zerkleinern und ein Ratatouille zubereiten (wom√∂glich mit Fliegenpilzst√ľckchen drin). Drogen sind √§hnlich verschieden einsetzbar, und je nachdem welche Absicht und welches Ma√ü an Selbstdisziplin und emotionaler/psychischer Kompatibilit√§t dahinter steckt, nicht grunds√§tzlich schlecht, denke ich. ;-) Ich habe da jetzt eine Bandbreite von Kamillentee √ľber Aspirin bis Meskalin im Kopf, und w√ľrde keins den anderen gegen√ľber ab- oder aufwerten wollen.

Alkohol und Rauchwaren kann ich f√ľr mich pers√∂nlich nichts Positives abgewinnen und zwingenden Abh√§ngigkeiten schon gar nicht.