Foren├╝bersicht RSS

Vegane Kinder:
Kindermund: Reismilch - von welchem Tier ist die?

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 28

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Kindermund: Reismilch - von welchem Tier ist die?

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
Gestern fragte mich ein Kind aus der Nachbarschaft - sie ist glaube ich f├╝nf -, als ich Reismilch erw├Ąhnte: "Von welchem Tier ist die denn?" Aaaargh.

Das zeigt wieder mal, wie sehr Speziesisten ihre Kinder indoktrinieren.

Kennt Ihr ├Ąhnliche Aussagen von Kindern?

Achim

Teenagermund

Autor: Anne L. | Datum:
Ich durfte neulich Zeuge sein, als ein etwa 15j├Ąhriger Junge seiner D├Âner mampfenden Gang erkl├Ąrte: "Vegetarier, das sind die, die kein Fleisch essen, aber Gefl├╝gel und Fisch ist glaub ich erlaubt. Und Veganer, die essen gar nichts, was vom Tier kommt. Joghurt glaub ich auch nicht, ich glaub, da ist Milch drin oder so"

KICHER.

Anne

Re: Teenagermund

Autor: Weltnuss | Datum:
"Seit wann ist denn K├Ąse ein Tierprodukt???" Fand ich auch witzig ;-)

Re: Teenagermund

Autor: alesja | Datum:
Naja nicht ganz. Vegetarier verzichten auch auf Gefl├╝gel und Fisch. Die die nur Fisch aber kein Fleisch essen hei├čen Pescetarier.

MeeresFR├ťCHTE

Autor: Rele | Datum:
alesja schrieb:
>
> Naja nicht ganz. Vegetarier verzichten auch auf Gefl├╝gel und
> Fisch. Die die nur Fisch aber kein Fleisch essen hei├čen
> Pescetarier.

Es nennen sich aber auch viele Vegetarier so, die Fische essen. Weil Fisch f├╝r Vegetarier oft= kein Fleisch= Gem├╝se/ Meeresfr├╝chte= ist doch dann ok. ;-/

Re: Teenagermund

Autor: Hope.and.Failure | Datum:
Bin selbst noch Teenager (junge 14 ^^) und kann mir auch alles M├Âgliche von Freunden anh├Âren:

Ein kleiner Dialog zwischen mir und einer Freundin.
"Das wirst du nicht essen, da ist Eiwei├č drin."
"Ja, aber kein EIeiwei├č, also kann ich┬┤s doch essen."
"Aber da ist trotzdem EIwei├č drin."
"Es gibt auch pflanzliches Eiwei├č.."
"Nein, in Eiwei├č ist immer Ei drin, hei├čt ja schon so."

Auch schon geh├Ârt: "Werd doch wieder normal, Veganer sterben sp├Ątestens mit 45 Jahren!"

Re: Teenagermund

Autor: Thomas | Datum:
Hope.and.Failure schrieb:
>
> Auch schon geh├Ârt: "Werd doch wieder normal, Veganer sterben
> sp├Ątestens mit 45 Jahren!"

Huch, dann hab ich ja nur noch knapp ├╝ber ein Jahr. Ich werde mich ranhalten m├╝ssen ;)

Viele Gr├╝├če

Thomas

Morituri te salutant

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
Ich nichtmal ein halbes ... mir zittern schon die Knie.

Achim

Re: Teenagermund

Autor: B├Ąrchen | Datum:
Hope.and.Failure schrieb:
>
> Bin selbst noch Teenager (junge 14 ^^) und kann mir auch
> alles M├Âgliche von Freunden anh├Âren:
>
> Ein kleiner Dialog zwischen mir und einer Freundin.
> "Das wirst du nicht essen, da ist Eiwei├č drin."
> "Ja, aber kein EIeiwei├č, also kann ich┬┤s doch essen."
> "Aber da ist trotzdem EIwei├č drin."
> "Es gibt auch pflanzliches Eiwei├č.."
> "Nein, in Eiwei├č ist immer Ei drin, hei├čt ja schon so."

B├Ąrchen: Das dann zu dem 'profunden' Ern├Ąhrungswissen der Nichtveganer, die ein ebensolches ja nur allzu gerne den Veganern zu unterstellen pflegen.

Re: Teenagermund

Autor: dom | Datum:
Sowas hatte ich auch schonmal. Ich bin dann auf dem Begriff Protein umgestiegen.

Re: Kindermund: Reismilch - von welchem Tier ist die?

Autor: Trolli | Datum:
Hallo Achim,
Kinder vereinfachen gern (Erwachsene leider auch).
Quasi: Veganer essen kein Fleisch, aber warum essen die keine k├Ąufliche Reismilch? Ist doch kein Fleisch drin.
Da wurde das Kind falsch informiert, oder es wurde gar nicht/unkritisch informiert, und muss sich klug fragen. Sei froh, dass das Kind fragt. Vielleicht tr├Ągt es mit neuem Wissen dazu bei, dass sich Fleischosaurier ihre Gedanken machen, was sie verf├╝ttern und vorleben. (Okay, glaub ich eher nicht, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.)
Noch eine M├Âglichkeit: Das Kind (und seine Mutter?)wei├č nicht, dass Kuhmilch drin ist. Viele Kinder glauben, dass K├╝he lila sind, und G├Ąnse vier Beine haben.
Mein S├Âhnchen wird f├╝nf Jahre, und er fragt viel ├╝ber den Ursprung von Nahrung nach. Ich bin froh, dass er so hinterfragt. Von seinen Protesten hatte ich bereits gepostet. (Wollte nicht spielen, dass H├╝hnersuppe gekocht wird, weil das die Tiere nicht wollen usw.)

Hier ein kleiner Auszug seiner Fragen:
"Tut es den M├Âhren weh, wenn sie aus der Erde gezogen werden?"
Vor einem Jahr beim Anblick vereinzelter Styropork├╝gelchen auf einem Gehweg durch einen Park: "Mama, die K├╝gelchen sehen toll aus, von welcher Pflanze sind die?"
"Stirbt der Pilz, wenn du den klein schneidest? Tut das dem nicht weh?"
"Mama, sind die Dinosaurier ausgestorben, weil die Menschen sie geschlachtet haben?"
Ich geb zu, wir haben unser Kind auch indoktriniert, und wir f├╝hlen uns gut dabei. Neulich glaubte er uns nicht, dass in seiner "Streichwurst" nix Tierisches drin ist. "Aber beim XY (im Kindergarten) sieht das Brot auch so aus, und bei dem ist ein Schwein drin. Das will doch da gar nicht drin sein!" Ist wohl h├Âchste Zeit, dass wir die Fleischosaurier-Vokabeln ablegen...
Gestern h├Ârte er eine B├Ąrengeschichte, in der der B├Ąr fliegen wollten, um bequem an den Honig aus einem hoch gelegenen Bienenstock zu kommen. "Mama, das kann er doch nicht tun. Da verhungern doch die Bienen!"
Also: Fragende Kinder sind das Beste, was dir passieren kann, auch wenn ihr Gedankengut die heimischen Fleischosaurier verr├Ąt.
Fragende Kinder bieten eine gute Chance, die Kinder positiv zu beeinflussen.


LG
Trolli

Re: Wer lesen kann ist klar im Vorteil

Autor: Trolli | Datum:
Hallo Achim,
da war ich geistig glatt bei Milchreis, vor lauter Fleischosaurier. Dabei hast du von Reismilch gesprochen. Die ist nat├╝rlich von zig Reistierchen :-))) Jetzt ist sogar mir klar, dass die Frage des Kindes nur bedeuten kann, dass es f├╝r es nur Milch aus Milchdr├╝sen gibt. Frag es trotzdem mal, welche Farbe eine Kuh hat. W├╝rd mich interessieren, ob in ihrem Weltbild die Kuhfarbe lila ist, oder braun/wei├č gescheckt, weil aus einer Zitze Milch und aus der anderen Zitze Kakao kommt..

LG
Trolli

Milch kommt aus dem K├╝hlschrank

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> da war ich geistig glatt bei Milchreis, vor lauter

Okay, das erkl├Ąrt einiges ;-) .

> klar, dass die Frage des Kindes nur bedeuten kann, dass es
> f├╝r es nur Milch aus Milchdr├╝sen gibt. Frag es trotzdem mal,

Immerhin ein Schritt Richtung Realit├Ąt ... vor einem Jahr hatten wir auch eine Milchdiskussion, da meinte sie: "Milch kommt aus dem K├╝hlschrank." Klingt, als h├Ątte das jemand als Analogie zu "Strom kommt aus der Steckdose" erfunden, aber das hat sie wirklich gesagt. Auf die Frage, wie die Milch da reinkommt, meinte sie, aus dem Supermarkt ... weiter kamen wir dann nicht mehr ...

Achim

Re: Milch kommt aus dem K├╝hlschrank

Autor: Trolli | Datum:
Ich m├Âchte nicht wissen, wie viele Erwachsene mittlerweile denken, dass die Milch aus dem Supermarkt kommt.
Das Problem ist die geringe Wertsch├Ątzung, die die Menschen ihrer Nahrung entgegen bringen. Hauptsache sie schmeckt gut, ist billig und "trendy".
Das Problem ist auch die geringe Wertsch├Ątzung, die die Menschen ihren Kindern entgegen bringen, gesehen bei "meiner" Pekip-Truppe.
Solange das Kind noch s├╝├╝├╝├╝├čes Baby war gab's nur das "Beste". NEIN, doch nicht profane MuMi. Da k├Ânnte die Busenform leiden, sondern hypoallergenen Kuh-Mi-Fra├č. Da leidet "nur" die Kuh.
Und dann als erstes Beifutter ├ťberdosis M├Âhrchen (orange Haut und Verstopfung machen dem Kind soooo s├╝├╝├╝├če rote B├Ąckchen - wie w├Ąr's mit Rote-Beete-Airbrush?), dazu Fertigkn├Âdel mit Fertig-Tierkadaverabfall-So├če; Aroma-Farbstoff-Zuckerbomben-Kunsts├Ąfte, und die Fluoretten werden, in KINDER-Fett-Zucker-Tier-Schnitten verpackt, in den Mund geschoben. (Zeitgleich wohl mit dem Haushund, der seine Entwurmungstablette samt Streichwurst in den Rachen gestopft kriegt.) Ist die Fluoretten-Zeit durch, wird flugs auf McDreck etc. umgestellt.
Dein Nachbarskind ist typisch nicht informiert. Gib nicht auf, ihr die Urspr├╝nge und Konsequenzen ihrer Ern├Ąhrung zu erkl├Ąren. Vielleicht wird sie sp├Ąter eine vegane Lebensweise w├Ąhlen, um sich ab ihrer Pubert├Ąt positiv von ihren Eltern abzugrenzen. ***grins***

LG
Trolli

Das Schwein will doch gar nicht in der Wurst sein

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> seiner "Streichwurst" nix Tierisches drin ist. "Aber beim XY
> (im Kindergarten) sieht das Brot auch so aus, und bei dem ist
> ein Schwein drin. Das will doch da gar nicht drin sein!" Ist

Das gef├Ąllt mir.

Achim

Re: Ohne Fleisch stirbt man doch!

Autor: Trolli | Datum:
Hallo Achim,
eine frisch geh├Ârte Aussage hab ich f├╝r deine Sammlung:
"Aber ohne Fleisch stirbt man doch! Ich muss doch Fleisch essen, sonst werde ich doch schwer krank!" Als ich erkl├Ąrte, dass der Mensch kein Fleisch und keine anderen Dinge vom Tier essen muss, um gesund bleibt, kam die Antwort: "Aber dann muss ich doch die ganze Zeit nur Brot essen!" (Da muss deren Fleischosaurier-Kost aber schwer abwechslungsreich sein.) Ich antwortete: "Genau, und Obst, Gem├╝se, N├╝sse,und Spaghetti mit Tomatenso├če, und Pommes mit Sojabratwurst, und Sojagulasch mit Nudeln, und Schokoladen-Sojaeis, Schoko-Sojapudding, Pfannkuchen mit Ahornsirup, Kuchen, Knabberkram, Willst du noch mehr Auswahl?" Das M├Ądchen sah mich absolut entgeistert an, und schwieg!

Bin gespannt, was sie mir beim n├Ąchsten Mal erz├Ąhlt. Sch├Ątzungsweise hat sie das jetzt br├╝hwarm ihrer Mama erz├Ąhlt, und darf mit mir nicht mehr sprechen, oder mich auf gar keinen Fall ernst nehmen...

LG
Trolli

"Daraus machen wir dann Suppe..."

Autor: Tanja | Datum:
Samstag in einer Doku-Soap ├╝ber Gro├čfamilien auf VOX: 4-j├Ąhriger Metzgerssohn hat sich zum Geburtstag H├╝hner samt H├╝hnerhaus gew├╝nscht. Der Wunsch wurde erf├╝llt, alles ist "angeliefert" und w├Ąhrend die Eltern den Stall zusammenbauen, sind H├╝hner und ein gl├╝ckliches Kind im Gew├Ąchshaus.
Sprecher aus dem Off (Gedankenzitat): "Der kleine [irgendein Name, im Zweifelsfall Kevin oder Lukas] will sp├Ąter mal wie sein Vater Metzger werden, die H├╝hner sind sein Startkapital."
Kind mit Blick zu den H├╝hnern: "Da machen wir ganz viele St├╝cke draus und dann machen wir daraus Suppe!"

Und da hei├čt es immer, Veganer verderben ihre Kinder...

Tanja

Kindermund

Autor: Minerva | Datum:
Also ich musste feststellen, dass d├Ąmliche Spr├╝che nur von Teenagern und Erwachsenen kommen, von Kindern habe ich bis jetzt nur Positives geh├Ârt.

Da haben mich die zwei M├Ądchen (beide 7), auf die ich ├Âfter aufpasse, gefragt, warum ich denn Veganer bin und ich habe ihnen erkl├Ąrt, dass den Kuhmamas ihre Babys weggenommen werden, dass sie ihr kurzes Leben lang eingesperrt und angekettet sind und dann umgebracht werden. Au├čerdem das f├╝r jedes Ei ein m├Ąnnliches K├╝ken ermordet wird. (Kurzfassung)
Ich habs versucht, ertr├Ąglich und nett r├╝berzubringen, aber nat├╝rlich die Wahrheit nicht verdreht.
Da waren die beiden ganz sch├Ân geschockt - sie hatten ja keine Ahnung. Und dann haben sie sich da reingesteigert und bestimmt eine Stunde lang ├╝ber Veganismus diskutiert, da fielen dann Dinge wie "Hannah, stell dir mal vor dir wird gleich nach der Geburt dein Baby weggenommen und wenig sp├Ąter wirst du umgebracht! Das ist doch schrecklich!" oder "die armen Babyk├╝ken, wenn ich H├╝hner h├Ątte, ich w├╝rde sie aaaaalle behalten und die Babyk├╝he w├╝rde ich bei ihren Mamas lassen und die d├╝rften alle auf eine gaaanz gro├če Wiese und....." Die beiden waren wild am gestikulieren... Ich hab am├╝siert und zufrieden zugeschaut. ;-)
Sie kamen dann auf jeden Fall zu dem Ergebnis, dass sie "auch so werden wollen wie ich". Das fand ich doch sehr positiv, hoffe sie vergessen es nicht allzu schnell, aber jedes Mal wenn ich da bin, kommen eigentlich neue Fragen zum Veganismus... :-)

Wer ein Ei i├čt, ermordet einen E├čl├Âffel voll Huhn

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
>Au├čerdem das f├╝r jedes Ei ein m├Ąnnliches K├╝ken ermordet wird. (Kurzfassung)

F├╝r jede Henne, meinst Du. Aber das hat mich auf folgende vielleicht einigen Leuten die Augen ├Âffnende Faustrechnung gebracht: wenn eine Henne in einem Jahr und somit ihrem ganzen (durch Kehlschnitt beendeten) Leben als geschlechtseife Henne 200 Eier legt (es sind ein paar mehr, das soll aber eine ├ťberschlagsrechung werden), hei├čt das: eine Henne und ein m├Ąnnliches K├╝ken, also zwei H├╝hner, f├╝r 200 Eier. Ein Huhn f├╝r 100 Eier. F├╝r jedes Ei stirbt also 1% eines Huhns.

Wenn ein Huhn zwei Kilo wiegt (sehr grob, eines der beiden Opfer ist ja eh ein K├╝ken), sind das also 20g ermordetes Huhn pro Ei - ein Ei entspricht also etwa ein E├čl├Âffel voll H├╝hnerleiche. So viel wie in einer Portion "H├╝hnersuppe".

Was die Vegetarier dazu wohl sagen werden? (Ja, ich wei├č: "Dann soll ich also wieder anfangen H├╝hnersuppe zu essen?")

Achim

Kindermund: spezielle und normale Milch

Autor: Claude | Datum:
Letztes Wochenende war ich zelten.
Als ich mein Fr├╝hst├╝ck (M├╝esli und Reismilch) ass fragte mich ein Kind:
"Trinkst du nur spezielle Milch?"
"Wieso? Die ist doch normal - ganz normale Reismilch."
"Aber die Verpackung ist so seltsam."
(Es war ein 200 ml Pack)
"Reismilch gibt's aber auch im Literpack."
"Ach so."
"Was ist denn f├╝r dich normale Milch."
(Ich erwartete, dass er "Milch von K├╝hen" oder sowas sagt.)
"Also ich hab am liebsten Sojamilch."

:-)

Ein anderes Kind, welches zuvor bereits mit Veganismus konfrontiert wurde, sagte es wolle es sich ernsthaft ├╝berlegen vegan zu werden. Ich hoffe nur es vergisst es nicht bis nach dem Sommerlager, denn da kann man nur vegan leben wenn man selbst was zu essen mitnimmt und dies auch selbst zubereitet.

Claude

Re: Kindermund: Reismilch - von welchem Tier ist die?

Autor: Jay | Datum:
Ich wurde mal von einer vollj├Ąhrigen Gymnasiastin gefragt, ob ich Reis essen d├╝rfte, da sich nicht wusste, ob es etwas pflanzliches oder tierisches ist. Sie hat sich noch nie Gedanken darum gemacht...

Was ich mich frage: was k├Ânnte das denn tierisches sein??
Das einzige, das mir auf Anhieb einf├Ąllt w├Ąren Insekteneier oder sowas...?!?

Da hat das kleine Kind ja eigentlich noch ganz gut abgeschnitten denk ich mal. ^^

Re: Kindermund: Reismilch - von welchem Tier ist die?

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
>Ich wurde mal von einer vollj├Ąhrigen Gymnasiastin gefragt, ob ich Reis essen d├╝rfte,
>da sich nicht wusste, ob es etwas pflanzliches oder tierisches ist. Sie hat sich noch
>nie Gedanken darum gemacht...

Einstein meinte ja, die menschliche Dummheit sei unendlich; scheint untertrieben zu haben ...

>Was ich mich frage: was k├Ânnte das denn tierisches sein??
>Das einzige, das mir auf Anhieb einf├Ąllt w├Ąren Insekteneier oder sowas...?!?

Ja, w├Ąre eine M├Âglichkeit, oder auch Cocons, Maden etc. - Schraubwurmfliegenlarven sehen z.B. aus wie Reisk├Ârner.

Aber es k├Ânnte ja was Verarbeitetes sein - Haferflocken k├Ânnten ja auch Sp├Ąne von Pferdeknochen sein oder so ...

Achim

Re: Kindermund: Reismilch - von welchem Tier ist die?

Autor: Ricarda | Datum:
Hm, wenn man bedenkt, was es alles f├╝r perverse Verarbeitungsm├Âglichkeiten von Leichenteilen gibt, w├╝rde mich sowas fast nicht wundern ;)

Re: Kindermund: Reismilch - von welchem Tier ist die?

Autor: Ricarda | Datum:
Ich hab gerade die Statistik von meinem Blog durchgeguckt und da fiel mir ein Suchbegriff, durch den mein Blog eben gefunden wurde, auf: "darf man als veganer nudeln oder reis essen"
Ich wei├č aber nicht, wie alt der/die Suchende ist und ob sie/er es ernst damit gemeint hat. Da scheinen aber trotzdem einige Leute Probleme mit der "Veganit├Ąt" von Reis zu haben. Bei Nudeln kann ich es ja noch einigerma├čen verstehen, da man da ja wirklich gucken muss, ob kein H├╝hnerei mit drin ist, aber Reis will mir immer noch nicht in den Kopf.

Re: Kindermund: Reismilch - von welchem Tier ist die?

Autor: Trolli | Datum:
Vielleicht meinte der Milchreis **autsch***

Re: Kindermund: Reismilch - von welchem Tier ist die?

Autor: SinaB86 | Datum:
Ein garnicht so dummer kleiner Mann hat mich neulich mal gefragt warum ich keine Tiere und nichts von Tieren aber Pflanzen esse. Ich hab es ihm dann erkl├Ąrt warum, wieso usw. und was mit den Tieren passiert und er meinte dann:

Aber Pflanzen wachsen und vermehren sich doch auch? Warum ist das dann nicht verboten.

Ich muss sagen, da kam ich etwas ins straucheln :-)

Kristallrechte?

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
>Aber Pflanzen wachsen und vermehren sich doch auch?

Tun Kristalle auch. Inwiefern sollte Wachstum und Vermehrung relevant sein? Bei Tierrechten geht es um Interessen und Leidf├Ąhigkeit (beides fehlt Nichttieren).

>Warum ist das dann nicht verboten.

Es geht um Ethik, nicht um Verbote.

>Ich muss sagen, da kam ich etwas ins straucheln :-)

Bitte FAQ Pflanzenrechte lesen.


Achim