Foren├╝bersicht RSS

Vegane Kinder:
Interview mit veganem Kind - Meerschweinchen

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 8

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Interview mit veganem Kind - Meerschweinchen

Autor: Nicie | Datum:
Hallo

Sehr sympathisch das Interview - ABER der Junge und seine Familie halten EIN MEERSCHWEINCHEN??? Meerschweinchen d├╝rfen auf keinen Fall alleine gehalten werden, es sind Sippentiere und sie brauchen viel Platz.
[Link entfernt - Mod]

Liebe Gr├╝sse
Nicole

Re: Interview mit veganem Kind - Meerschweinchen

Autor: Trolli | Datum:
Zitat: Meerschweinchen d├╝rfen auf keinen Fall alleine gehalten werden, es sind Sippentiere und sie brauchen viel Platz.


Wir Menschen sind auch Sippentiere. Kennst du einen gl├╝cklichen Gefangenen, der lebensl├Ąnglich als Unschuldiger hinter Gittern "gehalten" wird, nur fremdbestimmt seinen K├Ąfig verlassen darf, nie seine Heimat sieht? Wenn man zu dem H├Ąftling wildfremde Menschen sperrt, wird der H├Ąftling nicht mehr so einsam sein.
Damit ist er sicher so gl├╝cklich wie seine Mitmenschen in Freiheit.

Was sind "gehaltene" Meerschweinchen-Sippen zu beneiden.
Gut, dass sie nicht in S├╝damerika leben m├╝ssen...

http://www.zerinnerung.de/reise-suedamerika/frittiertes-meerschweinchen-mit-kartoffeln/383

W├ťRG!!!

Meine Meinung: Wir haben nicht das Recht, Meerschweinchen zu "halten" oder zu fressen, egal ob in Sippe oder allein.

Trolli

Re: Interview mit veganem Kind - Meerschweinchen

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> Meine Meinung: Wir haben nicht das Recht, Meerschweinchen zu
> "halten" oder zu fressen, egal ob in Sippe oder allein.

Im Prinzip ja, aber siehe Ist Gefangenhaltung von "Haus"tieren zu vertreten? (und in diesem Fall geht es um ein Meerschweinchen, das die urspr├╝nglichen "Besitzer" wohl nicht mehr "haben" wollten).

Achim

Meerschweinchen und Tierheim

Autor: Trolli | Datum:
Hallo Achim,

ich kannte das Interview nicht. Nicie "br├╝llte" mit Druckbuchstaben heraus, dass diese Familie ein Meerschweinchen in Einzelhaft h├Ąlt aber nicht, warum das Kerlchen in die Familie gekommen ist. Wenn es sich um ein abgegebenes Tier handelt, welches nicht ausgewildert werden kann, ist das nat├╝rlich prima, wenn es weiter versorgt wird. Hoffentlich kriegt es bald einen Kumpel, der ein neues Zuhause braucht.

Im Tierheim gibt es bestimmt reichlich Meerschweinchen. Prima f├╝r die weggeworfenen Tiere, dass es Auffanglager wie Tierheime gibt, aber ich finde, dass Tierheime sorglose Menschen noch mehr verf├╝hren, sich unverwantwortungsvoll einfach mal ein Tier zu kaufen. Wenn man es nicht meht braucht, kann man es ja beim Tierheim entsorgen.
Oder habe ich da eine schr├Ąge Denke?

Trolli

Re: Meerschweinchen und Tierheim

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> Im Tierheim gibt es bestimmt reichlich Meerschweinchen. Prima
> f├╝r die weggeworfenen Tiere, dass es Auffanglager wie
> Tierheime gibt, aber ich finde, dass Tierheime sorglose
> Menschen noch mehr verf├╝hren, sich unverwantwortungsvoll
> einfach mal ein Tier zu kaufen. Wenn man es nicht meht
> braucht, kann man es ja beim Tierheim entsorgen.

Schwer zu sagen, aber ich habe meine Zweifel, da├č solche Leute sich beim (Lebend-)Spielzeugkauf so weitreichende Gedanken machen.

Achim

Re: Interview mit veganem Kind - Meerschweinchen

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> Sehr sympathisch das Interview - ABER der Junge und seine
> Familie halten EIN MEERSCHWEINCHEN??? Meerschweinchen

In dem Interview hei├čt es: "Es lebt ein Tier in unserem Haushalt. Ein Meerschwein, es hei├čt Nelly. Wir haben es geschenkt bekommen von Leuten, die es nicht mehr haben wollten. Um das Tier k├╝mmert sich die Mama." Ich vermute mal, da├č der Partner des Meerschweinchens zum Zeitpunkt des Interviews k├╝rzlich gestorben war und/oder es inzwischen (wieder) vergesellschaftet wurde, aber dazu kann die Mutter sicher mehr sagen.

> [Link entfernt - Mod]

Der Link wurde entfernt, da auf der Seite u.a. unverantwortlicherweise die Vermehrung von Meerschweinchen propagiert wird.

Achim

Re: Interview mit veganem Kind - Meerschweinchen

Autor: Evelyn | Datum:
Hi,

ich bin die Mutter des besagten Jungen, und die Geschichte ist folgende:

Wir haben zwei Meerschweinchen von einer amerikanischen Familie ├╝bernommen, die sie nicht mehr haben wollte, angeblich, weil das eine Kind irgend eine Hautreaktion gezeigt hatte.
Besonders interessiert waren die eh nicht an den Tieren, eins von beiden hatte nach einem halbem Jahr noch nicht mal `nen Namen (was nur ein Anhaltspunkt zur Besch├Ąftigungsintensivit├Ąt darstellen soll). Besagte Familie hatte das Tier bereits von einem Lehrer der Tochter ├╝bernommen, der in die Staaten zur├╝ck ging - und Nagetiere d├╝rfen in die USA sowieso nicht eingef├╝hrt werden.
Was die meisten Leute in der Kaserne wohl nicht allzu sehr k├╝mmert, die lassen des ├Âfteren die Tiere einfach in der Whg. zur├╝ck, wenn sie umziehen.

So, nun zum eigentlichen Thema:
Das Meerschwein ist deswegen allein, weil seine Tochter verstorben ist. Es war zu dem Zeitpunkt schon sehr alt und ist jetzt ein totalter Methusalem mit gesicherten 7, aber wohl eher 8 oder 9 Jahren. Und da mein Mann zudem noch eine Allergie auf Meerschwein entwickelte, dachten wir, es w├Ąre nicht besonders sinnvoll, f├╝r die "paar" Monate nochmal eine Partnerin zu suchen, die dann wiederum in K├╝rze allein ist, und wir danach dann erst mal keine Tiere mehr wollten (Das hatte ich Tanja ja auch geschrieben, dass sie das ins Interview einf├╝gt, aber sie aktualisiert ja die Seiten nicht mehr.). Nunja. Dieses Schweinchen ist verdammt z├Ąh, und ich habe jetzt schon ├Âfters auf die Seiten unseres Tierheims geschaut, aber da gibts zur Zeit keine alten Tiere.
Wir haben die Diskussion immer etwas vor uns her geschoben, was wir machen sollen - weggeben zu anderen Leuten oder neuen Partner suchen. Beides bedeutet Stre├č f├╝r ein Tier in dem Alter. Was meint ihr?

Und generell: Wir kaufen keine Tiere. Aber wir finden es legitim, Tierheimtiere oder eben Tiere, die von Privatpersonen abgegeben werden bei uns aufzunehmen.

Gru├č,
Evelyn

Re: Interview mit veganem Kind - Meerschweinchen

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> Alter. Was meint ihr?

Ich kenne mich mit Meerschweinchen leider nicht aus, und im Internet finden sich ziemlich widerspr├╝chliche Angaben, was die Lebenserwartug angeht .. schwierig.

> Und generell: Wir kaufen keine Tiere. Aber wir finden es
> legitim, Tierheimtiere oder eben Tiere, die von
> Privatpersonen abgegeben werden bei uns aufzunehmen.

Ja, dazu hatte ich ja schon auf den entsprechenden FAQ-Eintrag verwiesen.

Achim