Foren√ľbersicht RSS

Atheismusforum:
Das Leben des Barack

Anzahl Beiträge in diesem Thread: 7

Hinweis: Momentan können keine Beiträge erstellt werden.

Das Leben des Barack

Autor: Claude | Datum:


W√§hrend wir uns bei fr√ľheren Propheten auf heilige Schriften verlassen m√ľssen, k√∂nnen wir den neuen selbst miterleben. Wir m√ľssen auch nicht mehr extra zu einem geeigneten Berg wandern, wir sizen bequem zuhause vor dem TV-Ger√§t.

Zitat: "We are the ones we’ve been waiting for, we are the change that we seek." (Barack Obama)


Dass er ein Heiliger ist, ist unumstritten. So haben doch die Prophezeiungen es schon lange vorausgesagt, dass der Mann kommen wird der den ersehnten Wandel bringen, die Kranken heilen und das B√∂se bek√§mpfen wird. Wie sonst kann es sein, dass die Sklaven damals das Weisse Haus errichtet hatten? Sie wussten, der Tag wird kommen an dem der erste schwarze Pr√§sident in dieses Haus einziehen wird. Nur f√ľr ihn wurde es errichtet. Das muss als Beweis reichen. Und so wird vielleicht schon bald der blaue Kreis mit den drei roten Streifen das Kruzifix abgel√∂st haben.
Ob er nun die Wiederkunft vom Gottessohn selbst ist oder doch eher die von Martin Luther King, ist noch nicht gekl√§rt, aber das k√∂nnen die Bibelschreiber sp√§ter noch entscheiden. Es ist ja auch noch nicht klar wie Barahak - Pr√§sident der Amerikaner, (oder wie auch immer sie ihn in ein paar hundert Jahren nennen werden) f√ľr unsere S√ľnden gestorben sein wird. Aber jetzt ist schon gen√ľgend Material f√ľr einen echten Propheten - oder gar Messias? - vorhanden. Die Verpflichtung der Krankenversicherungen kann sp√§ter noch schnell mal zu Wunderheilungen der Kranken umgedeutet werden. Eine selbsterziehende Mutter ist eine perfekte Vorlage, um aus ihr eine heilige Jungfrau zu machen.
Aber man muss ja nicht so lange warten. Der Mythos beginnt schon jetzt... auf Youtube:
Video: Barack Obama: The Child - The Messiah - The Obamessiah

Welch Schicksal sein erstgeborener Sohn (wenn er denn mal da ist) haben wird, steht auch noch in den Sternen. Und wer die auserw√§hlte Mutter sein wird wissen nur die ... √§h, weiss nur der Gott. Vielleicht seine Halbschwester Maya. Klingt irgendwie biblisch, fast wie Maria. Und f√ľr Abraham war seine Halbschwester ja auch die richtige f√ľr seinen Erstgeborenen (zumindest beim zweiten mal). Oder macht Barack es wie Lot und w√§hlt seine beiden T√∂chter.
Auch f√ľr seine Tante Zeituni k√∂nnte eine bibelw√ľrdige Geschichte folgen. Wird sie bald von der Einwanderungsbeh√∂rde in die W√ľste vertrieben und auf dem Weg zu Kenia von einem Engel gerettet?

Wer nun noch daran zweifelt:
http://www.youtube.com/watch?v=FI5gZ1pso14
Die Zahlen l√ľgen nicht!!!

Claude

Re: Das Leben des Barack

Autor: Trolli | Datum:
Das Leben des Brian?
Ist ja gruselig, was du recherchiert hast.
Bin gespannt, wie der US-Messias die an die Wand gefahrenen US-Staaten sanieren will, und wie seine "Gläubiger" seine Erfolge/Misserfolge bibelkonform interpretieren.

Isch glaub, ich brauch nen Joint ;-)))) (Nicht wirklich!!!)

LG
Trolli

Re: Das Leben des Barack

Autor: Claude | Datum:
> Das Leben des Brian?

Ah gut. Ich war mir nicht sicher ob klar ist dass ich darauf anspiele. Ich empfinde fast schon Mitleid mit Barack Obama. Er ist ja Christ und hat eigentlich nichts anderes verdient. Aber ich glaube er will doch einfach nur ein bischen (und ja nicht zu viel) "Change" ins weisse Haus bringen, aber die Leute interessiert nur, ob er denn nun der Messias ist oder nicht. Was er sagt ist eigentlich egal.
Vielleicht war es aber auch geschickt geplant und er hat nun erreicht was Bush und andere vor ihm nicht erreicht hatten.

> Ist ja gruselig, was du recherchiert hast.

Ich hab das Gef√ľhl, dass dieser Glauben sich verst√§rkt hatte als er gew√§hlt wurde. Die Christen sehen darin wohl das erste Wunder welches die lange ersehnte Apokalypse vorank√ľndet.
McCain hätte den Christen doch eignetlich auch gut gepasst. Einer der aussieht als sei er ein paar Hundert Jahre alt und auf einen sprechenden Bush hört wäre doch einfach perfekt ;-)

> Bin gespannt, wie der US-Messias die an die Wand gefahrenen
> US-Staaten sanieren will, und wie seine "Gläubiger" seine
> Erfolge/Misserfolge bibelkonform interpretieren.

Ich auch. Ich hoffe aber auch es ergeht ihm nicht wie dem armen Brian.

Eine Frage die man sich noch stellen muss: Wer ist denn eigentlich der Antichrist? Oder Antiobama? Ist es Bin Laden? Dem hat Obama ja schon das Todesurteil verhängt.
Wenn ich mich richtig erinnere besagt die Prophezeiung, dass Obama in Megiddo den Antiobama bek√§mpfen wird. Wird es also einen Krieg in Israel geben wo die USA und ein verb√ľndetes Israel gegen die mit Osama verb√ľndeten muslimischen K√∂nige k√§mpfen wird? Oder doch auch gegen Israel? Wenn ich mich richtig erinnere m√ľssen laut Jesus die Christen von allen anderen V√∂lkern gehasst werden. Biblische Figuren haben ja oft einfach das gemacht was in der Bibel stand nur damit die Prophezeiung erf√ľllt wurde. Und was nicht passt wird passen gemacht.

Und das obwohl Jesus noch sagte:
"So alsdann jemand zu euch wird sagen: Siehe, hier ist Christus! oder: da! so sollt ihr's nicht glauben. " (Matthäus 40)
Aber jetzt kommts! Noch im gleichen Kapitel sagt Jesus:
"Denn gleichwie ein Blitz ausgeht vom Aufgang und scheint bis zum Niedergang, also wird auch sein die Zukunft des Menschensohnes."

Und wessen Vornamen ist verdolmetscht f√ľr "Blitz"? Na?
Ja, richtig!! Barack!
Das kann nur ein Zeichen sein.

> Isch glaub, ich brauch nen Joint ;-)))) (Nicht wirklich!!!)

Weihrauch wäre passender, meinst du nicht auch? ;-)

PS: Always look on the bright side of life ♫♪♩♫

Re: Das Leben des Barack

Autor: Trolli | Datum:
Worauf willst du wohl im Atheismusforum anspielen ;-)))

Zitat: Die Christen sehen darin wohl das erste Wunder welches die lange ersehnte Apokalypse vorank√ľndet.


Logo, das Wunder der kompletten verbalen Einlullung. Jetzt geht's ans Handwerkliche, und ich glaube nicht, dass Obama die Wirtschafts- und Gesundheitsapokalypse wird aufhalten können. Die Christen wird's nicht stören. Sie rechnen ja mit dem Supergau.


Zitat: McCain hätte den Christen doch eignetlich auch gut gepasst. Einer der aussieht als sei er ein paar Hundert Jahre alt und auf einen sprechenden Bush hört wäre doch einfach perfekt ;-)


Stimmt! Menschenopfer h√§tte er auch gebracht. Nur Maria Magdalena Palins Jungfrau h√§tte nicht schwanger werden d√ľrfen. Das mit der unbefleckten Empf√§ngnis kriegen die nicht durch den Monica-Untersuchungsauschuss. Au√üerdem hat die neue Maria Magdalena zu viel "Da Vinci-Code" geguckt, und ist scharf auf die √úbernahme der gesamten US-Christenheit. Das funzt bei den Katholen erst in 500 Jahren.

Zitat: Ich hoffe aber auch es ergeht ihm nicht wie dem armen Brian.


Zu spät. Die Selbstmordtruppe ist schon tätig, vorwiegend bestehend aus insolventen Häuslebauern. Und Obama wird sicher auch nicht lange leben. Am Kreuz wird er nicht landen, sondern nach alter US-Tradion erschossen werden. Am besten an Lincolns Todestag, damit die Mystiker ihn als Märtyrer feiern können.

Zitat: Wer ist denn eigentlich der Antichrist?

Ganz einfach: Der Antichrist ist ein Teil des Christen. Das können die Christen aber gut abspalten, und bezeichnen alles "Schlechte" als "die Kirche". So kann ungestört im Namen des Glaubens gemordet (Hexenverbrennung, Zwangsmissionierung), gelogen (Priesterkinder), vergewaltigt (Kinder), gestohlen und schmutziges Geld gewaschen werden. (Vatikanbankskandal). Wenn das nicht teuflisch ääähm christlich gut eingefädelt ist?

Genau wie Obamas zweiter Vorname Hussein. Das ist bestimmt auch ein Zeichen, sich mit seinem inneren Antichrist auseinander zu setzen.
"Barack" heißt vielleicht so, weil bei seiner Geburt der Blitz irgendwo eingeschlagen hat. Wie du schon sagst. Was nicht an einer Prophezeiung passt, wird passend gemacht.

Zitat: Weihrauch wäre passender, meinst du nicht auch? ;-)

Stimmt! Ist ges√ľnder als kiffen, h√§lt au√üerdem Stechm√ľcken gut ab. Leider hilft das Zeug nur gegen unerw√ľnschte Insekten.


So,...

Always look on the bright side of death,
Just before you draw your terminal breath.

tu-tu.... tu-tu- tu-tu- tu-tu......

Re: Das Leben des Barack

Autor: Claude | Datum:
> Worauf willst du wohl im Atheismusforum anspielen ;-)))

Ja, stimmt.

> Stimmt! Ist ges√ľnder als kiffen, h√§lt au√üerdem Stechm√ľcken
> gut ab.

Soll ja der selbe Wirkstoff drin sein. Gesund ist das Zeug bestimmt nicht.

> Leider hilft das Zeug nur gegen unerw√ľnschte Insekten.

Du meinst es n√ľtzt nichts gegen gewisse unerw√ľnschte Trockennasenaffen? Dir geht es da wohl auch wie dem Brian.
"Wie sollen wir uns verpissen, oh Herr?"

Claude

Rick Warren

Autor: Claude | Datum:
Barack Obama hat den Pastor Rick Warren um eine Invokation gebeten. Das ist wohl irgend so ein religiöser Hokuspokus.
Dieser geriet nun in Kritik wegen seiner Aussagen bez√ľglich der Ehe. Ich muss sagen, ich bin entsetzt! Noch unchristlicher geht es ja wohl nicht.

Zitat: I’m opposed to having a brother and sister be together and call that marriage.


Hat der denn etwa noch nie vom Abraham und seiner Halbschwester Sarah gelesen? Der hat wohl noch nie die Bibel aufgeschlagen und so einer ist Pastor.

Zitat: I’m opposed to an older guy marrying a child and calling that a marriage.


Nach Bibel ist es in dieser Kombination wohl eher √ľblich. Will der etwa, dass Frauen Kinder heiraten?!

Und auch hier hätte er genauer lesen sollen:
"So erw√ľrget nun alles, was m√§nnlich ist unter den Kindern, und alle Weiber, die M√§nner erkannt und beigelegen haben; aber alle Kinder, die weiblich sind und nicht M√§nner erkannt haben, die la√üt f√ľr euch leben." (Num 31:17-18)
Und wenn Moses befahl, dass diese M√§dchen (√ľbrigends durften diese nicht √§lter als drei Jahre und einen Tag als sein) zu verloben, kann das ja nichts schlechtes sein. Dass man so einem M√§dchen erst die Kleider wegnehmen, die Haare und Fingern√§gel abschneiden und es einen Monat lang um ihren Vater und ihre Mutter weinen lassen sollte, versteht sich wie von selbst.

Zitat: I’m opposed to one guy having multiple wives and calling that marriage.


Was aber wenn einer "zwei Weiber hat, eine, die er liebhat, und eine, die er haßt"? (Deut 21:15) Ist das dann ok?
Auch Luther hat gesagt die Schriften w√ľrden Polygamie
nicht verbieten.
Was wohl ist wenn eine Frau mehrere Männer hat? Da hat Warren anscheinend nichts einzuwenden.

Nun k√∂nnte man denken, Warren wolle lieber dass mans wie der Christus macht. Jesus hatte ja mit Frauen weniger zu tun. Er war gerne von seinen 12 Aposteln umgeben, w√§hrend er von Frauen nicht anger√ľhrt werden wollte. Dem sind die nackten J√ľnglinge nur so hinterhergerannt, um von ihm das "Geheimnis des Reichs Gottes" gelehrt zu bekommen.

Männer sollen also heiraten? Und das mit dem Gräuel war nur falsch interpretiert?

Nein! So christlich ist Warren dann doch noch.

In dem Interview wurde er dann nämlich gefragt:

Zitat: Do you think those are equivalent to gays getting married?


Und darauf antwortete Warren:

Zitat: Oh, I do. I just say, for 5,000 years, marriage has been defined by every single culture and every single religion. This is not a Christian issue. Buddhists, Muslims, Jews‚ÄĒyou know, historically, marriage is a man and a woman.


Ah, ja. Muslime sind besonders bekannt daf√ľr. Kein Wunder, sind ja auch Anh√§nger von Moses und Abraham.
Das w√§re ja wie wenn die Mormonen pl√∂tzlich leugnen w√ľrden sie h√§tten jemals Polygamie praktiziert. Was? Tun sie? Na so was.

Dass es in manchen Ländern wie Marokko erst etwa 53 Jahre her ist, dass Polygamie verboten wurde, während es in anderen noch erlaubt ist, ist ja nur ein Detail. Das wird sich sicher bald ändern (naja, ausser im Sudan, wo auch der Präsident mehrere Ehefrauen hat). Und auch in den USA war es vor 1862 (Morrill Anti-Bigamy Act) nicht so richtig verboten.

Hier noch ein Zitat von Warren:

Zitat: [W]e all have biological predispositions. I’m naturally inclined to have sex with every beautiful woman I see. But that doesn’t mean it’s the right thing to do.


Zum Gl√ľck hat Jesus einen tollen Rat zu diesem Problem:
"Ich aber sage euch: Wer ein Weib ansieht, ihrer zu begehren, der hat schon mit ihr die Ehe gebrochen in seinem Herzen. √Ąrgert dich aber dein rechtes Auge, so rei√ü es aus und wirf's von dir. Es ist dir besser, da√ü eins deiner Glieder verderbe, und nicht der ganze Leib in die H√∂lle geworfen werde."

Wenn der ein Auge ausreisst, will ich eins zudr√ľcken und √ľber sein Unwissen was die Bibel angeht hinwegsehen.

Claude