Foren├╝bersicht RSS

Veganismusforum:
Besichtigung der Molkerei Campina in K├Âln

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 10

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Besichtigung der Molkerei Campina in K├Âln

Autor: Atty | Datum:
Meine Mutter erz├Ąhlte mir heute, dass sie am Mittwoch mit anderen Frauen aus unserem Dorf nach K├Âln gefahren ist, um die Molkerei Campina dort zu besichtigen. Eigentlich kommen da wohl nur Bauern und Schulklassen rein, meinte sie, aber sie hatten zwei Frauen dabei, die Bauern sind.

was ich ganz interessant an ihrem Bericht fand:

Zu Beginn der F├╝hrung erz├Ąhlte derjenige, der die F├╝hrung leitete, dass bei Schulklassen immer mehr Vegetarier dabei w├Ąren. Denen w├╝rde er immer sagen, dass wenn sie konsequent sein wollten, sie auch Milch, Milchprodukte sowie alle anderen "Tierprodukte" von ihrem Speiseplan streichen m├╝ssten. Ob sie denn w├╝ssten, wie Milch entstehen w├╝rde, w├╝rd er immer fragen. Die meisten k├Ąmen aus Gro├čst├Ądten und w├╝rden dann sagen, dass K├╝he immer Milch geben. Er w├╝rd sie dann aufkl├Ąren und anschlie├čend sagen: Wenn ihr Milch trinkt, unterst├╝tzt ihr auch Schlachtung von K├Ąlbern. Entweder konsumiert ihr Fleisch und Milch oder gar nichts. Wenn ihr schon kein Fleisch essen wollt, m├╝sst ihr auch konsequent sein. Es kann nie das eine ohne das andere geben, eine solche Produktion w├Ąre wirtschaftlich nicht m├Âglich. Er hat das dann wohl noch weiter ausgef├╝hrt. Muss ich hier ja nicht alles schreiben. Auf jeden Fall fand ich das mal ganz interessant, das Leuten das bei einer Molkereibesichtigung dort erz├Ąhlt wird.
Vielleicht wei├č ja von euch jemand ├Ąhnliches zu berichten.

Re: Besichtigung der Molkerei Campina in K├Âln

Autor: Jenny | Datum:
zwingt dich deine mutter auch milch zu trinken?

Re: Besichtigung der Molkerei Campina in K├Âln

Autor: Atty | Datum:
Hallo Jenny,

nein, wie kommst du denn darauf? K├Ânnte sie auch gar nicht. Ich bin 21, finanziere mich selbst, also auch mein Essen und koche auch meist f├╝r mich selbst, wenn ich bei meinen Eltern zu Besuch bin oder meine Mutter kocht vegan.

Sie hat mir das nur erz├Ąhlt, weil sie meinte, das w├╝rd mich sicher interessieren. Sie selbst lebt omnivor und kann nicht verstehen, warum ich vegan lebe, trotz zahlreicher Diskussionen (auch heute noch).

Hast du Probleme mit deinen Eltern wegen deiner veganen Lebensweise?

Gru├č
Atty

Re: Besichtigung der Molkerei Campina in K├Âln

Autor: Jenny | Datum:
ja und wie meine eltern wollen das ich wenigstens vegetarisch lebe. meine mutter kocht schon vegan f├╝r mich aber nur weil hungerstreik gemacht habe. meine gro├če schwester ├Ąrgert mich immer weil ich vegan bin.
mfg
jenny

Re: Besichtigung der Molkerei Campina in K├Âln

Autor: Atty | Datum:
"meine mutter kocht schon vegan f├╝r mich aber nur weil hungerstreik gemacht habe."

Na, dann hat es ja immerhin was gebracht. Meine Mutter hat erst darauf bestanden, dass ich dann gef├Ąlligst selbst f├╝r mich kochen soll. Sie w├╝rd das nicht einsehen. Hab da allerdings schon nur noch zeitweise bei meinen Eltern gewohnt, weil ich die meiste Zeit am studieren war und zu dem Zweck ne eigene Wohnung hatte. Irgendwann hat sie dann doch vegan gekocht und als die anderen mitgegessen haben, kocht sie nun meistens vegan, damit ich mitessen kann. Ist also nur eine Frage der Zeit, denke ich, dann wird das vegane Kochen f├╝r deine Mutter zur Gewohnheit. Vielleicht schmecken ihr ja sogar einige Gerichte vegan viel besser. So isses zumindest bei meiner Mutter gewesen, nachdem sie sich daran gew├Âhnt hatte.

"meine gro├če schwester ├Ąrgert mich immer weil ich vegan bin."

Hm, vermutlich nach dem Motto: "Angriff ist die beste Form der Verteidigung". Vielleicht merkt sie, dass ihr die Argumente fehlen (falls ihr schonmal diskutiert habt) oder sie hat ein schlechtes Gewissen, m├Âchte das aber nicht zugeben.
Auf jeden Fall ist es da f├╝r sie ja besser, wenn sie dich ├Ąrgert, bevor sie ├╝ber ihr Verhalten nachdenken muss. Ist so ja viel bequemer und schont das Gewissen.

Kannst mich gerne auch mal anmailen, wenn du m├Âchtest oder im ICQ anschreiben, wenn du ausf├╝hrlicher dr├╝ber reden m├Âchtest. Lass dich von denen nicht unterkriegen! Notfalls musst du eben selbst kochen.

Gru├č
Atty

Re: Besichtigung der Molkerei Campina in K├Âln

Autor: Jenny | Datum:
ich kann nicht kochen, kann man das irgendwo lernen? ich w├╝rde ja gerne hauswirtschaftslehre machen aber da wird man gezwungen mit tierqualprodukten zu kochen.

@Jenny

Autor: Atty | Datum:
Hallo Jenny,

ich kann auch nicht wirklich kochen aber einfache Sachen kannst du auch ohne gro├č Ahnung davon zu haben, mal ausprobieren. Versuch dich doch mal an Rezepten im Tierrechtskochbuch oder versuch Rezepte, die du unvegan kennst, umzuwandeln. Kannst dich ja auch mit anderen ├╝ber Rezepte austauschen und Fragen stellen, wenn etwas nicht geklappt hat. Je nachdem wo du wohnst finden sich vielleicht auch Leute in der N├Ąhe zum gemeinsamen Kochen.
Ich pers├Ânlich backe allerdings lieber oder mache Eis und anderen S├╝sskram. Kochen tut meistens mein Freund, der das besser kann. Da mach ich h├Âchstens mal ganz einfache Gerichte die schnell und unkompliziert sind wie Pfannkuchen, Nudeln oder Reis mit So├če, Gem├╝seb├Ąllchen etc. So erg├Ąnzen wir uns ganz gut.

Gru├č
Atty

Re: Besichtigung der Molkerei Campina in K├Âln

Autor: Chrissi | Datum:
Hi Atty,

wei├čt du auch zuf├Ąllig, wie die Vegetarier auf die neue Info reagiert haben?

Chrissi

@Chrissie

Autor: Atty | Datum:
Der F├╝hrungsleiter meinte wohl, sie wollten es meistens nicht wahr haben und w├╝rden darauf beharren, dass er Unrecht habe und sie als Vegetarier nicht daf├╝r verantwortlich sind, dass nm. Tiere ermordet werden.

Meine Mutter hat da leider auch nicht weiter nachgefragt. W├Ąr schon interessant zu wissen, ob es da auch noch andere Reaktionen gibt.

Re: @Chrissie

Autor: Bienenmann | Datum:
>sie wollten es meistens nicht wahr haben und w├╝rden darauf
>beharren, dass er Unrecht habe und sie als Vegetarier nicht
>daf├╝r verantwortlich sind, dass nm. Tiere ermordet werden.

Genau, da sind Vegetarier noch gr├Â├čer drin als Omnivoren.

1.spontan aggressive Reaktion, egal wie vorsichtig man sie anspricht
2. ins L├Ącherliche ziehen (weichst du auch Insekten aus, wenn du ├╝ber die Wiese l├Ąufst? Beim Bananenanbau werden die Affen von den B├Ąumen geschossen, etc.)
3. totale Uneinsichtigkeit


Bienenmann