ForenĂŒbersicht RSS

antiSpe Fragen und Antworten:
fettiges Essen

Anzahl BeitrÀge in diesem Thread: 18

Hinweis: Momentan können keine BeitrÀge erstellt werden.

fettiges Essen

Autor: Sandra | Datum:
[Beitrag verschoben aus Veganismusforum, bitte Forenbeschreibung beachten - Moderator]

Hallo,

ich lebe jetzt seit ca. 4 Monaten vegan. In letzter Zeit habe ich öfter das BedĂŒrfnis nach etwas richtig "fettigem" und kalorienreichen in dieser kalten Jahreszeit. Dazu kommt, dass ich niedrigen Blutdruck und ne leichte schilddrĂŒsenĂŒberfunktion habe. FrĂŒher hĂ€tte ich Pizza (mit KuhdrĂŒsensekret ;-)) und/oder fettige "BratwĂŒrstchen" gegessen, es erĂŒbrigt sich wohl zu erlĂ€utern warum das nicht in Frage kommt. Leider habe ich momentan das BedĂŒrfnis nach solchem fettigen Zeug und irgendwie fĂ€llt mir kein pflanzliches Gericht ein, womit ich das ersetzen könnte (natĂŒrlich werd ich NICHT rĂŒckfĂ€llig werden !). Ich bin echt etwas verzweifelt .Vielleicht wisst ihr rat...

danke
sandra

Re: fettiges Essen

Autor: tut_nichts_zur_sache | Datum:
Also es gibt zahlreiche vegane 'Wurst', die echt lecker schmeckt
und damit das Ganze eine Konsistenz hat, viel Pflanzenöl/-fett
beinhaltet. Schau mal im Reformladen. Dort gibt es meistens viel
Fleischersatzprodukte zum Grillen/Braten ...

ich

Re: fettiges Essen

Autor: Achim StĂ¶ĂŸer | Datum:
> Also es gibt zahlreiche vegane 'Wurst', die echt lecker
> schmeckt
> und damit das Ganze eine Konsistenz hat, viel Pflanzenöl/-fett
> beinhaltet. Schau mal im Reformladen. Dort gibt es meistens

Da gibt es m.W. in der Regel ja nun gerade keine vegane "Wurst".

Achim

Re: fettiges Essen

Autor: Thomas | Datum:
Achim StĂ¶ĂŸer schrieb:

> Da gibt es m.W. in der Regel ja nun gerade keine vegane
> "Wurst".

Wheaty mĂŒĂŸte* vegan sein. Ist vom Hersteller als vegan deklariert.

*Produktanfrage fehlt IMHO

Viele GrĂŒĂŸe
Thomas

Re: fettiges Essen

Autor: Achim StĂ¶ĂŸer | Datum:
> > Da gibt es m.W. in der Regel ja nun gerade keine vegane
> > "Wurst".
>
> Wheaty mĂŒĂŸte* vegan sein. Ist vom Hersteller als vegan
> deklariert.

Gibt es das denn inzwischen auch als "Wurst"? Habe ich bisher nur als "Aufschnitt" gesehen.

Die "WĂŒrste" in ReformhĂ€usern sind jedenfalls m.W. idR mit Eiern.

Achim

Re: fettiges Essen

Autor: Thomas | Datum:
Achim StĂ¶ĂŸer schrieb:
>
> > > Da gibt es m.W. in der Regel ja nun gerade keine vegane
> > > "Wurst".
> >
> > Wheaty mĂŒĂŸte* vegan sein. Ist vom Hersteller als vegan
> > deklariert.
>
> Gibt es das denn inzwischen auch als "Wurst"?

ja, einige:

http://www.wheaty.de/sortiment/produkt.de.htm?produkt=PRODUCT_WUERSTE

Laut Zutatenliste vegan und vom Hersteller mit dem Begriff "vegan" deklariert.

> Habe ich bisher
> nur als "Aufschnitt" gesehen.

Ist die gleiche Basis wie der Aufschnitt. Also Seitan.
>
> Die "WĂŒrste" in ReformhĂ€usern sind jedenfalls m.W. idR mit
> Eiern.

Die ReformhÀuser haben oft diese Granuvita Dinger. Die sind tatsÀchlich i.d.R. mit Eiern. Aber einige haben eben auch Wheaty im Programm.

Viele GrĂŒĂŸe
Thomas

Re: fettiges Essen

Autor: Achim StĂ¶ĂŸer | Datum:
> Die ReformhÀuser haben oft diese Granuvita Dinger. Die sind
> tatsÀchlich i.d.R. mit Eiern. Aber einige haben eben auch
> Wheaty im Programm.

alles klar, dann nehme ich alles zurĂŒck ;-) .

Achim

Re: fettiges Essen

Autor: Claudia | Datum:
Space Bar und LandjÀger? Beide als vegan deklariert.

Re: fettiges Essen

Autor: Achim StĂ¶ĂŸer | Datum:
> Space Bar und LandjÀger? Beide als vegan deklariert.

nicht sehr fettig ;-) . Es ging hier mehr um "BratwĂŒrste", um den Fettkonsum zu erhöhen, siehe auch Titel (allerdings habe ich gehört, daß manche Leute die von Dir genannten auch braten).

Achim

Re: fettiges Essen

Autor: C. | Datum:
Na jut, hab weniger auf die Fett-Inhalts-Angabe geschaut. Die gefĂŒhlte Fettigkeit" ist meiens Erachtens ziemlich hoch. ;o) (Übrigens kann man die Dinger auch prima in GemĂŒsepfannen einschnibbeln.)

Re: fettiges Essen

Autor: Achim StĂ¶ĂŸer | Datum:
> ich lebe jetzt seit ca. 4 Monaten vegan. In letzter Zeit habe
> ich öfter das BedĂŒrfnis nach etwas richtig "fettigem" und
> kalorienreichen in dieser kalten Jahreszeit. Dazu kommt, dass
> ich niedrigen Blutdruck und ne leichte
> schilddrĂŒsenĂŒberfunktion habe. FrĂŒher hĂ€tte ich Pizza (mit
> KuhdrĂŒsensekret ;-)) und/oder fettige "BratwĂŒrstchen"

Vegane Pizza (mit reichlich Pizzahefesauce, wenn's denn sein muß, und Olivenöl) oder vegane Bratwasauchimmer lĂ€gen da doch nahe?

> gegessen, es erĂŒbrigt sich wohl zu erlĂ€utern warum das nicht
> in Frage kommt. Leider habe ich momentan das BedĂŒrfnis nach
> solchem fettigen Zeug und irgendwie fÀllt mir kein
> pflanzliches Gericht ein, womit ich das ersetzen könnte
> (natĂŒrlich werd ich NICHT rĂŒckfĂ€llig werden !). Ich bin echt
> etwas verzweifelt .Vielleicht wisst ihr rat...

Schau mal ins Tierrechtskochbuch. Spontan wĂŒrde ich da vorschlagen:
- Austernseitlinge (die Panade dĂŒrfte beim braten reichlich Öl aufnehmen; gab's heute zum Mittag mit Nuden und brauner Sauce, nicht gerade fettfrei)
- Gebratene Auberginenscheiben schlucken reichlich Fett.
- Zupftorte enthÀlt fast ein halbes Kilo Margarine und ist manchen zu fett (siehe Thread hier im Forum).
- diverse fettbasierende Brotaufstriche (da gibt es einige Rezepte im TRKB)
- Nudel- oder Kartoffel- oder Reissalat mit reichlich veganer Mayo, und schon hast Du eine halbe Tasse Öl konsumiert.
- oder einfach Avocado, die selbst recht fetthaltig ist.
usw. usw.

Sollte also kein Problem sein.

Achim

Re: fettiges Essen

Autor: dolli | Datum:
Oder AuflĂ€ufe (z.b. mit Sonnenblumencreme gemacht oder einfach nur Tomatenpampe als "laufmittel) oder mit veganem Parmesan ĂŒberbackene Nudelgerichte oder dicke, fette Eintöpfe mit HĂŒlsenfrĂŒchten. (Vorsicht: nur Freitags und Samstag abends ;-) wegen eventueller "Knalleffekte" ;-) )

GrĂŒssle dolli

Re: fettiges Essen

Autor: sandra | Datum:
danke, das hilft mir schonmal weiter :-)

gruß
sandra

Re: fettiges Essen

Autor: Seki | Datum:
Hallo

du könntest es doch auch mit fritiertem GemĂŒse probieren .
Nen Rezept dazu findet sich ja auch im Tierrechtskochbuch und
es ist wirklich lecker .

Re: fettiges Essen

Autor: Dana | Datum:
Bei wirklichem Heisshunger auf fettig Angebratenes greife ich entweder zur Falafel oder zu den "Toscaninis" von "viana" (feurig scharfe Chili Hotdogs).

Zutaten laut Liste:
tofu*, weizeneiweiß*, pflanzenöl*, tomatenpuree*, weizenstĂ€rke*, hafermehl*, hefeflocken*, röstzwiebeln*, weizensirup*, krĂ€uter*, gewĂŒrze*, meersalz, guarkernmehl, johannisbrokernmehl*
(*= aus kontrolliert biologischem anbau)

Weizeneiweiss (darĂŒber bin ich gestolpert) anderer Name hierfĂŒr ist Seitan - wird aus dem von StĂ€rke und Kleie getrennten Weizen, also aus Weizeneiweiss (Gluten/Kleber) hergestellt. Seitan ist demnach eigentlich vegan.

Weizeneiweiß/Seitan

Autor: Achim StĂ¶ĂŸer | Datum:
Dana schrieb:
> Weizeneiweiss (darĂŒber bin ich gestolpert) anderer Name
> hierfĂŒr ist Seitan - wird aus dem von StĂ€rke und Kleie

nicht ganz, glaube ich, m.W. ist Seitan ein im wesentlichen aus Weizeneiweiß bestehendes Produkt, das aber noch andere Zutaten (GewĂŒrze, Sojasauce, ...) enthĂ€lt, zumindest der Seitan, der ĂŒblicherweise kĂ€uflich zu erwerben ist.

Achim

Re: fettiges Essen

Autor: Achim StĂ¶ĂŸer | Datum:
> Zutaten laut Liste:
> tofu*, weizeneiweiß*, pflanzenöl*, tomatenpuree*,
> weizenstÀrke*, hafermehl*, hefeflocken*, röstzwiebeln*,
> weizensirup*, krĂ€uter*, gewĂŒrze*, meersalz, guarkernmehl,
> johannisbrokernmehl*

klingt m.E. alles vegan, wenn nihts weiter enthalten ist, fragwĂŒrdig scheinen mir allenfalls die (in was gerösteten?) Röstzwiebeln.

NĂ€heres siehe http://maqi.de/txt/produktanfragen.html.

Achim

Re: fettiges Essen

Autor: Achim StĂ¶ĂŸer | Datum:
> - diverse fettbasierende Brotaufstriche (da gibt es einige
> Rezepte im TRKB)

In der nĂ€chsten Ausgabe ĂŒbeigens ein Zwiebelschmalz-Rezept, wenn das nicht fettig genug ist, hilft nur noch eine Flasche Öl auf ex ;-) .

Achim