Foren├╝bersicht RSS

antiSpe Fragen und Antworten:
vegan star?

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 10

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

vegan star?

Autor: jenny | Datum:
[Beitrag verschoben aus Produktanfrageforum, bitte Forenbeschreibung beachten - Moderator]

hi, kennt einer, oder hat es sogar zuhause,┬┤vegan-star┬┤.das ist ein ger├Ąt zum selber soyamilch machen.
ich w├╝rde gern wissen, ob das gut ist.schmeckt die soyamilch genauso gut wie gekauft?lohnt es sich sowas zu kaufen?wieviel arbeit macht das?
w├Ąre sch├Ân, wenn einfach mal einer seine erfahrungen mit dem sternchen schildern w├╝rde!
MfG
jenny

Re: vegan star?

Autor: Claude | Datum:
Hallo Jenny

Ich habe den vegan-star.

in diesem topic hab ich schon dar├╝ber berichtet:
http://veganismus.ch/foren/read.php?f=3&i=470&t=470
es geht allerdings ums Tofu selbst machen.

Die Milch schmeckt nicht genau gleich wie die gekaufte. ist aber schwierig zu beschreiben. Ich finde die selbstgemachte besser. das ist aber bestimmt geschmackssache.

F├╝r micht lohnt sich das Ger├Ąt nur weil ich damit auch Tofu mache. G├╝nstiger ist es auf jeden Fall. Aber man hat nicht unbedingt die Milch gleich zur Hand weil man sie noch machen muss. Sie ist allerdings im K├╝hlschrank lange haltbar.

Es macht nicht viel arbeit. Die Bohnen m├╝ssen aber eingeweicht werden und zwar ca 3 Studnen. Wenn du sie zu lange im Wasser l├Ąsst werden sie schlecht. Das ist mir einmal passiert und ich musste zuerst gut durchl├╝ften bis ich die K├╝che wieder betreten konnte...

dann musst du nur noch Wasser einf├╝llen, Stromkabel einstecken und warten. das Reinigen ist auch einfach, wenn du es sofort machst, denn sonst trocken alles ein und dann wird m├╝hsam.

Claude

Re: vegan star?

Autor: Kalle | Datum:
Claude schrieb:

> Es macht nicht viel arbeit. Die Bohnen m├╝ssen aber
> eingeweicht werden und zwar ca 3 Studnen. Wenn du sie zu
> lange im Wasser l├Ąsst werden sie schlecht. Das ist mir einmal
> passiert und ich musste zuerst gut durchl├╝ften bis ich die
> K├╝che wieder betreten konnte...

3 Stunden? Wenn ich meine Milch selber mache (ohne Vegan Star, sondern mit K├╝chenmaschine und Herd/Topf), dann weiche ich immer ├╝ber Nacht (~8-12h) ein. Reichen da 3 Stunden auch, oder ist diese geringe Einweichzeit nur mit der Maschine machbar?

Bis dann,
Kalle

Re: vegan star?

Autor: Claude | Datum:
> 3 Stunden? Wenn ich meine Milch selber mache (ohne Vegan
> Star, sondern mit K├╝chenmaschine und Herd/Topf), dann weiche
> ich immer ├╝ber Nacht (~8-12h) ein. Reichen da 3 Stunden auch,
> oder ist diese geringe Einweichzeit nur mit der Maschine
> machbar?

Kann schon sein. man muss sie im Prinzip gar nicht einweichen.
8 bis 12 Stunden ist in ordnung. L├Ąnger w├╝rde ich sie allerdings nicht rumstehen lassen. Aber ich denke man kann sie auch gut im K├╝hlschrank einweichen und dann werden sie bestimmt nicht so schnell schlecht. (oder tun das sowieso alle und nur ich was bisher so bl├Âd und hab die einfach so bei Zimmertemperatur stehen lassen...?)

Wenn ich mich recht erinnere steht in der Anleitung, dass die Bohnen aus geschmacklichen und gesundheitlichen Gr├╝nden mindestens 3 Stunden eingeweicht werden sollen. So werden die Bitterstoffe rausgewaschen.
Ich wollte nur sagen dass l├Ąngeres Einweichen nicht unbedingt eine bessere Milch ergibt. Der Gestank war n├Ąmlich unertr├Ąglich. Ich habe auch schon geh├Ârt dass in Japan der Tofu nie l├Ąnger als einen Tag verwendet wird - das finde ich dann wiederum ├╝bertrieben. (Ich gehe davon aus dass jedermensch einen K├╝hlschrank besitzt wo der Tofu aufbewahrt werden kann)

Claude

Re: vegan star?

Autor: Tanja | Datum:
> dann wiederum ├╝bertrieben. (Ich gehe davon aus dass
> jedermensch einen K├╝hlschrank besitzt wo der Tofu aufbewahrt
> werden kann)

Davon kann man sicher nicht ausgehen. K├╝hlschr├Ąnke sind, wie die meisten Elektroger├Ąte, doch ein Zeichen von Wohlstand, und mit dem sind ja bekanntlich eher weniger Menschen "gesegnet".

Tanja

Re: vegan star?

Autor: jenny | Datum:
hey kalle,
wie machste denn das ohne maschiene?einmal die anleitung bitte:-)

Re: vegan star?

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> wie machste denn das ohne maschiene?einmal die anleitung
> bitte:-)

bitte ins Tierrechtskochbuch schauen und/oder die Suchfunktion benutzen.

Achim

Milch ohne Kuh und Maschine

Autor: Kalle | Datum:
Aheu Jenny,

hier mal meine Vorgehensweise bei der Milchproduktion.

125g Sojabohnen 8-12h einweichen.
mit ca. 0,5l Wasser 1-2min inner K├╝chenmaschine klein machen. Je l├Ąnger, desto mehr haste nachher kleinstpartikel in der Milch.
W├Ąhren die K├╝chenmaschine l├Ąuft 1l Wasser in einen m├Âglichst hohen Topf geben und schonmal heisswerden lassen.
Die p├╝rierten Bohnen komplett dazukippen und aufkochen lassen.
Dabei bitte immer sch├Ân r├╝hren, sonst brennts am Boden an und sobald die ganze Sache hochkommt (wie auch bei Kuhmilch), vom Herd nehmen. Kannst es 2-3mal aufkochen lassen.
Dann durch ein feines Sieb oder Leinen (ich nehm ein Sieb, mich st├Âren die paar Feststoffe nicht) abseihen und aus der Pampe die von den Sojabohnen ├╝brigebleit leckere Bratlinge machen. Und die Milch nat├╝rlich auch auffangen ;-)

Ich krieg aus 125g Bohnen ca. 1,5l Milch. Wenn Du weniger Wasser nimmst wird sie etwas dicker. Musst mal sehen was Dir am angenehmsten ist.

Bis dann,
Kalle

Re: vegan star?

Autor: Kalle | Datum:
Aheu Jenny,

ich hab zwar noch nie Milch aus der Maschine getrunken, aber eine Anschaffung kommt wegen des hohen Preises und der Tatsache, dass ich die Bohnen ja trotzdem einweichen muss nicht in Frage.

Bis dann,
Kalle