Foren├╝bersicht RSS

antiSpe Fragen und Antworten:
Katzenstreu nicht vegan?

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 6

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Katzenstreu nicht vegan?

Autor: Rele | Datum:
Hallo,

habe gerade bei `nem Vegan- Versand "veganes" Katzenstreu von ami-cat gefunden. Jetzt mal meine Frage: was kann denn in Katzenstreu Unveganes drinsein? Wir haben immer "normales" Streu&uns noch keine Gedanken dar├╝ber gemacht... Habe aber auch noch nie geh├Ârt/ gelesen, dass Katzenstreu unvegane Bestandteile hat- wer wei├č Bescheid?

Tsch├╝ss&sch├Ânen Abend

Re: Katzenstreu nicht vegan?

Autor: Tanja | Datum:
Bei welchem Vegan-Versand war das denn? Falls Dir hier keiner weiterhelfen kann, dann frag doch einfach mal dort nach - und sag uns dann bitte Bescheid, interessiert mich jetzt n├Ąmlich auch. ;-)

Tanja

Re: Katzenstreu nicht vegan?

Autor: Rele | Datum:
Hi,

bei veganbasics. Vielleicht gehts ja auch um Tierversuche...?? Werd mal ne Mail hinschicken.

Gru├č

Re: Katzenstreu nicht vegan?

Autor: Tanja | Datum:
Hm, Boller w├╝rde in seinem Shop wahrscheinlich auch Klopapier ("rein pflanzlich", versteht sich ;-)) anbieten, wenn sich's f├╝r ihn lohnen w├╝rde - aber warten wir's ab, vielleicht gibt es ja wirklich unvegane Katzenstreu...?


Tanja

Re: Katzenstreu nicht vegan?

Autor: Rele | Datum:
Hi,

habe prompt Antwort bekommen:

"(...)
rein pflanzlich bedeutet im falle der ami streu, dass sie aus
nachwachsenden rohstoffen hergestellt wird. auf dem vielfaeltigen
markt der katzenstreu-sorten dominieren nach meinem eindruck
derzeit produkte mineralischen ursprungs. diesen wird nachgesagt,
dass ihre rohmaterialien wie bentonit und sepiolith im tagebau
abgebaut werden. zudem ist im vergleich zu pflanzlichen rohstoffen
der abbau / die verrottung ein thema.

aus veganer sicht ist uns also kein problem bei "konventioneller"
katzenstreu bekannt und das "rein pflanzlich" ist lediglich als
differenzierung gegenueber mineralischen produkten gemeint.

als importeur des italienischen herstellers ami bemuehen wir uns,
alle produkte aus seinem sortiment auch in deutschland
zugaenglich zu machen. wir sind uns dabei bewusst, dass
mit einem grossen angebot diverser streuprodukte speziell
auf dem deutschen markt eine sehr starke konkurrenz vorliegt.
neben dem persoenlichen vorlieben der katzen koennten jedoch
die positiven umwelteigentschaften und die einfache entsorgungs-
moeglichkeit ueber die toilette als eigenschaften gesehen werden,
die einen gewissen mehrpreis fuer dieses besondere produkt
eines kleineren anbieters als angemessen erscheinen lassen.
(...)"

Ok, kann also weiter beruhigt mein Streu kaufen...

Gr├╝├če

Re: Katzenstreu nicht vegan?

Autor: VolkerK | Datum:
Tanja schrieb:
> vielleicht gibt
> es ja wirklich unvegane Katzenstreu...?

Manche Katzenstreus (Katzenstreue...?) sind mit Babypuder oder gar Aromen versetzt. Da k├Ânnen Vit. D und andere unsch├Âne Stoffe drin sein.

Wir haben f├╝r ein Kanadisches Streu mal eine Anfrage gemacht und nach deren Aussagen war es vegan. Teuer (damals 30 DM / Sack), aber wahnsinnig ergiebig und unter'm Strich billiger als manches Markenstreu. Hat sich allerdings erledigt, der Laden hat's wegen mangelnder Amnahme ausgelistet, daher schenk ich's mir, den Schriftwechsel rauszusuchen.

Gru├č,
Volker.