Foren├╝bersicht RSS

antiSpe Fragen und Antworten:
Freilandhaltung

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 6

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Freilandhaltung

Autor: katrin w. | Datum:
hi,
k├Ânnt ihr mich sagen, wie viel platz h├╝hner in der freilandhaltung konkret haben. seri├Âse quellen wie gesetzestexte w├Ąren supi. ich brauche das f├╝r meine facharbeit und finde ├╝ber google leider nichts.

liebe gr├╝sse
katrin

Re: Freilandhaltung

Autor: katrin w. | Datum:
supi, das hat meine Fragen beantwortet! Danke, Tanja!

Re: Freilandhaltung

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
Wobei allerdings zu ber├╝cksichtgen ist, da├č diese Vorschriften Makulatur sind, nur ein Bruchteil der Hennen nutzt in der Praxis tats├Ąchlich den Auslauf.

Achim

Re: Freilandhaltung

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
Warum in die Ferne schweifen ;-) : http://antispe.de/txt/hennenhaltungsformen.html. Die "Neuregelungen" bez├╝glich K├Ąfighaltung (550 cm┬▓ bis 2006, 750 bis 2011, ab 2007 1100 f├╝r neue) fehlen zwar (wird sich ja ggf. auch wieder ├Ąndern), aber die Werte f├╝r "Freiland" sind gleich geblieben.

Die eigentlichen gesetzestexte regeln allerdings noch weit mehr, etwa die Beleuchtung, die Gr├Â├če der Durchgangs├Âffnungen, den Abstand der Sitzstangen von der Wand etc. ...

Achim

Biohaltung weniger Platz als Freilandhaltung

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
Was mir ├╝brigens k├╝rzlich erst aufgefallen ist, ist, da├č f├╝r "Freilandhaltung" 10 qm pro Huhn vorgeschrieben sind - f├╝r "Biohaltung" aber nur 4 qm.

Glaubt einem wahrscheilich keiner, und die tolle Einumerierung:
0 ├ľko
1 Freilandhaltung
2 Bodenhaltung
3 K├Ąfighaltung
suggeriert ja auch gegenteiliges. Also habe ich mal bei Bioland nachgefragt:

Zitat:
In der Tat unterscheidet der Gesetzgeber zwischen der "Freilandhaltung" und der ├Âkolgischen Legehennenhaltung.
Gem├Ą├č der EG-├ľko-Verordnung (2092/91) ist f├╝r Legehennen eine Auslauffl├Ąche von mind. 4 qm vorgeschrieben. Dabei darf die Obergrenze von 170 kg Stickstoff pro ha fl├Ąche und Jahr nicht ├╝berschritten werden, um eine Stickstoffanreicherung im Boden zu verhindern. Die gleichen Fl├Ąchenanforderungen f├╝r den sog. Gr├╝nauslauf gelten f├╝r die Bioland-Legehennenhaltung.

Dar├╝ber hinaus sind Bioland-Legehennenhalter verpflichtet, einen ├╝berdachten Au├čenklimabereich (Wintergarten/Schlechtwetterauslauf) f├╝r ihre Tieren einzurichten. Diesen Wintergarten in einer Mindestgr├Â├če von 1/4 der begehbaren Stallfl├Ąche k├Ânnen die Legehennen ganzj├Ąhrig nutzen.

(Meine Hervorhebung.) Fazit: tats├Ąchlich ist f├╝r "Freilandhaltung" mehr vorgeschrieben, was den "Auslauf" angeht, als f├╝r "Biohaltung" (der Rest der Ausf├╝hrungen ist ja nur Blabla).

De facto ist also "Biohaltung" eine Bodenhaltung (wobei es nat├╝rlich theoretisch auch "Bio-Freilandhaltungen" geben kann, wenn sowohl die "Freiland"-Werte bez├╝glich der Fl├Ąche als auch die "Bio"-Randbedingungen eigehalten werden).

Achim