Foren├╝bersicht RSS

antiSpe Fragen und Antworten:
Frage Blutbild

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 9

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Frage Blutbild

Autor: katharina-emma | Datum:
[Beitrag verschoben aus Vegane Kinder, bitte Forenbeschreibung beachten - Moderator]

ich hatte vorhin zwar schonmal geschrieben, aber irgednwie scheint er verschwunden zu sein....dann nochmal:
und zwar wollte ich mal ein blutbild machen lassen (vitamine, mineralstoffe, aminos├Ąuren, etc) und wollte nochmal fragen ob es irgendwas gibt worauf ich noch achten sollte. bei vit.b12 soll ich nach einem mma-test fragen, oder? und wei├č dann jeder arzt was gemeint ist? oder muss ich zu einem speziellen? und bei den anderen vitaminen, mineralstoffen sollten die auch mit einem besonderen verfahren getestet werden? und wie sieht es mit den kosten aus? ich leide an migr├Ąne und vermeintlichem darmpilz, daher w├╝rde ich gern das blutbild machen lassen. ├╝bernimmt das die krankenkasse?

vielen lieben dank und liebe gr├╝├če!

Re: Frage Blutbild

Autor: martin | Datum:

> bei vit.b12
> soll ich nach einem mma-test fragen, oder?

Ein Test ist nicht n├Âtig, wenn es keine Anhaltspunkte daf├╝r gibt, dass die B12-Resorption oder -speicherung gest├Ârt ist (was ich anhand deiner Informationen nicht sagen w├╝rde). Dann muss du einfach (weiter) supplementieren, was wahrscheinlich zudem billiger ist als ein Test.

Falls ein Test notwendig ist: Wie hier nachzulesen ist (etwas runterscrollen zu den "Empfohlenen Tests") ist ein HoloTC-Test genauer, allerdings m├╝sste man bei niedrigem Wert dann nocheinmal einen MMA machen. Inwiefern es sinnvoll ist HoloTC und MMA oder nur MMA zu machen, m├╝sstest du anhand der Preise und der Notwendigkeit selbst abw├Ągen.

> und wei├č dann
> jeder arzt was gemeint ist? oder muss ich zu einem
> speziellen?

Nein, du musst zu keinem speziellen. Ob er das wei├č, wird sich ja zeigen.

> und bei den anderen vitaminen, mineralstoffen
> sollten die auch mit einem besonderen verfahren getestet
> werden?

Auch bei der Eisen- und der Vitamin-D-Bestimmung gibt es Kontroversen ├╝ber ungenaue Testmethoden, aber genaues kann ich dir auf die Schnelle dazu nicht sagen.

> und wie sieht es mit den kosten aus?

Die schwanken je nach Anbieter, dazu kann man nichts Pauschales sagen.

> ich leide an
> migr├Ąne und vermeintlichem darmpilz, daher w├╝rde ich gern das
> blutbild machen lassen.

Hier bin ich etwas stutzig, weil beide 'Krankheiten' sehr diffus sind. Insbesondere "Darmpilz" stammt aus dem Sprachgebrauch von "Alternativmedizinern" und l├Ąsst sich keiner konkreten Erkrankung zuordnen (siehe auch hier).
Bei Migr├Ąne scheint es mir trotzdem nicht verkehrt, hier Ern├Ąhrungsursachen nicht auszuschlie├čen.

> ├╝bernimmt das die krankenkasse?

Das musst du bei deiner Krankenkasse erfragen.

Re: Frage Blutbild

Autor: katharina-emma | Datum:
vielen dank f├╝r die antwort!
w├╝sstest du denn wo ich das mit dem eisen und vit.d evtl. noch rausfinden k├Ânnte??
vielen dank und liebe gr├╝├če!

Eisen- und Vit.-D-Bestimmung

Autor: martin | Datum:
Wie ich mal kurz nachgesehen habe, war das Problem bei der Eisenbestimmung, dass der Eisenspiegel im Blut zu stark schwankt, als dass eine Messung ein brauchbares Ergebnis liefert. Allerdings scheint das inzwischen bekannt zu sein, gemessen wird stattdessen der Serumferritin- oder der Transferrinspiegel.

Beim Vitamin D ist es ├Ąhnlich: Der Blutspiegel ist auch hier zu ungenau, stattdessen sollte der 25(OH)Vitamin-D3-​Spiegel gemessen werden.

Re: Frage Blutbild

Autor: katharina-emma | Datum:
eine frage ist mir noch eingefallen, wei├čt du, ob man beim schilddr├╝sen-wert auch irgendeinen besonderen test machen sollte?? vielen dank und liebe gr├╝├če!!!

Schilddr├╝sen-Werte

Autor: martin | Datum:

> eine frage ist mir noch eingefallen, wei├čt du, ob man beim
> schilddr├╝sen-wert auch irgendeinen besonderen test machen
> sollte??

Kommt darauf an, welche Probleme du mit der Schilddr├╝se vermutest. Die h├Ąufigsten sind wohl Schilddr├╝senunter- oder -├╝berfunktion. Daf├╝r wird erst der TSH-Wert (TSH = Thyreoidea stimulierendes Hormon) gemessen. Je nach dem, was der ergibt, kann zur n├Ąheren Bestimmung dann der T4-Wert (= Thyroxin) (bzw. T3, Trijodthyronin) gemessen und/oder ein TRH-Test (= Thyreotropin Releasing Hormone) gemacht werden.

Im Gegensatz zu B12-Tests müssten sich die Ärzte hier allerdings auskennen.

Re: Schilddr├╝sen-Werte

Autor: Lady | Datum:
Dass mit dem Darmpilz kann ich martin nur zustimmen;
Bei mir wurde er angeblich auch "diagnostiziert" wie sich dann herausstellte hatte ich gar keinen, und dann teilte man mir auch mit, "dass es Darmpilz an sich so nicht g├Ąbe, also es gibt schon Pilze im Darm aber die geh├Âren halt zu unserem allt├Ągl. Leben dazu.."

;))