Foren├╝bersicht RSS

antiSpe Fragen und Antworten:
Einige Fragen an Vegane und Tiersch├╝tzer (oder beides ;))

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 8

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Einige Fragen an Vegane und Tiersch├╝tzer (oder beides ;))

Autor: Vegan Interessierter | Datum:
Guten Abend meine lieben Forenbenutzer

Nur schonmal im vorab, dass niemand getriggert wird. Ich bin gest├Ąndiger Fleischesser.
Falls dies der falsche Ort ist, um solche Threads zu ├Âffnen, werde ich diesen Post gerne woandershin verschieben :-).

Nun zum Post den ich eigentlich schreiben wollte:

Ich bin seit eh und je gest├Ąndiger Fleischesser. Ich m├Âchte auch nicht l├╝gen, indem ich sage ich h├Ątte es nicht genossen und gern gehabt.
Dennoch hinterl├Ąsst Fleisch seit einigen Wochen einen schlechten Beigeschmack und ich habe angefangen mich zu fragen, ob ich zu einem ges├╝nderem Lebensstil umsteigen soll.

Was hat euch so dazu gebracht, komplett ohne tierische Produkte zu leben? Wieso setzt ihr euch so stark f├╝r Tiere und deren Rechte ein und warum? Wie geht es euch pers├Ânlich mit diesem Lebensstil? Welche tipps w├╝rdet ihr jemandem geben, der sich f├╝r Veganismus interessiert?

Ich danke schon mal allen, die in diesem Thread antworten und sich die Zeit f├╝r mich nehmen. ;-)

Einen guten Start in den n├Ąchsten Tag w├╝nsche ich euch.
Euer Vegan Interessierter

Re: Einige Fragen an Vegane und Tiersch├╝tzer (oder beides ;))

Autor: K | Datum:



> Was hat euch so dazu gebracht, komplett ohne tierische Produkte zu leben?
> Wieso setzt ihr euch so stark f├╝r Tiere und deren Rechte ein und warum?

Bei mir war und ist es der Ansatz, dass andere Lebewesen nicht f├╝r mich insgesamt oder f├╝r mein Essen ausgebeutet werden, leiden oder umgebracht werden. Letztendlich ist der Ansatz analog zu der Ber├╝cksichtigung und Einhaltung von Menschenrechten. Auch ich habe vor vielen Jahren (leider) gerne Tierprodukte gegessen und verwendet. Je mehr ich mich mit den Bedingungen, denen Tiere gegen├╝ber stehen sowie mit dem Tierrechtsgedanken auseinandergesetzt habe, desto klarer wurde es f├╝r mich, Geschmacksgewohnheiten und Bequemlichkeit nicht mehr ├╝ber das Recht auf Unversehrtheit und Freiheit anderer Lebewesen zu stellen. Spezies ├╝bergreifende Empathie und Logik spielen dabei eine Rolle. Die Logik sorgt daf├╝r, dass ich auch keine Lebewesen ausbeute, zu denen ich keine emotionale Bindung habe. Auch denen gegen├╝ber besteht (bei mir) ein Rechtsbewusstsein.

> Wie geht es euch pers├Ânlich mit diesem Lebensstil?
Ich zitiere mal meine Frau: "Vegan zu leben war die beste Entscheidung unseres Lebens".

> Welche tipps w├╝rdet ihr jemandem geben, der sich f├╝r Veganismus interessiert?
Stetige Auseinandersetzung mit dem Thema. Z.B. hier:
http://veganismus.de
http://veganismus.de/vegan/faq-tierrechte.html
http://veganismus.de/vegan/motive.html

Re: Einige Fragen an Vegane und Tiersch├╝tzer (oder beides ;))

Autor: K | Datum:

... auch so, noch ein Hinweis zur Betreffzeile. Veganismus / Tierrecht unterscheidet sich wesentlich von Tierschutz:

Veganismus = Tierrecht = Abschaffung / ├ťberwindung der Ausbeutung und Ermordung von Tieren (impliziert Menschen)

Tierschutz = Reformation (d.h. ver├Ąnderte Fortf├╝hrung) der Ausbeutung und Ermordung von Tieren

Re: Einige Fragen an Vegane und Tiersch├╝tzer (oder beides ;))

Autor: gast | Datum:
>Veganismus = Tierrecht
Veganismus ist eine Konsequenz von Tierrechten bzw Tierrechte sind ein(*) Grund f├╝r Veganismus. Aber dasselbe ist es nicht.

(*)Gibt auch Utilitaristen. Die halten nichts von Rechten, haben aber auch gute Gr├╝nde, vegan zu leben.

Ueganismus

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> (*)Gibt auch Utilitaristen. Die halten nichts von Rechten,
> haben aber auch gute Gr├╝nde, vegan zu leben.

So wie der unvegane Utilitarist Singer?

Achim

Re: Ueganismus

Autor: gast | Datum:
>> (*)Gibt auch Utilitaristen. Die halten nichts von Rechten,
>> haben aber auch gute Gr├╝nde, vegan zu leben.
>
>So wie der unvegane Utilitarist Singer?

Ja, auch der h├Ątte gute Gr├╝nde, Veganer zu sein ;)

Es gibt mehr Utilitaristen als den und ich sch├Ątze, einige Veganer werden auch darunter sein.

Gemeint habe ich aber, dass auch aus utilitaristischer Sicht Veganismus n├Âtig ist (egal, was Singer sagt). Jedenfalls in ansatzweise normalen Situationen.

Re: Einige Fragen an Vegane und Tiersch├╝tzer (oder beides ;))

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> ob ich zu einem ges├╝nderem Lebensstil umsteigen soll.


Darum geht es hier aber nicht. Du kannst t├Ąglich ein Glas Quecksilber trinken, wenn Dir danach ist. Solange Du keinen (anderen) umbringst. http://antispe.de/txt/nichtsfuerdich.html


> Was hat euch so dazu gebracht, komplett ohne tierische Produkte zu leben?

> Wieso setzt ihr euch so stark f├╝r Tiere und deren Rechte ein und warum?


Ist ein ethischer Imperativ.


> Welche tipps w├╝rdet ihr jemandem geben, der sich f├╝r Veganismus interessiert?


Vegan werden (kann jeder; sofort http://maqi.de/txt/sofort-vegan.html). Sich informieren: http://maqi.de/partnersites.php


Achim