Foren├╝bersicht RSS

Produktanfrageforum:
Feldmann Essige

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 12

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Feldmann Essige

Autor: Liliales | Datum:
Erstmal hatte ich nur eine abgespeckte Anfrage geschickt, um mir und dem Bearbeitenden nicht unn├Âtig M├╝he zu bereiten:

Zitat: Sehr geehrte Damen und Herren,

immer mehr Menschen leben aus ethischen Gr├╝nden vegan, da f├╝r eine nicht vegane Lebensweise Tiere leiden und sterben m├╝ssen.
Als Tierrechtsorganisation hat Maqi es sich zur Aufgabe gemacht, u.a. ├╝ber Veganismus zu informieren. Immer wieder erreichen uns daher Anfragen nach veganen Produkten.

Diese sind nicht so einfach zu beantworten, wie es vielleicht auf den ersten Blick scheint. Neben offensichtlichen Tierprodukten wie Milch, Rinderfett etc. enthalten viele verarbeitete Nahrungsmittel versteckte Tierprodukte oder Zutaten, die sowohl von Tieren als auch von Pflanzen stammen k├Ânnen.

Konventionelle Essige sind leider fast immer mit Gelatine gekl├Ąrt, daher meine Frage:
Stellen Sie eine Essigsorte her, die nicht mit Gelatine (oder anderen tierischen Substanzen) gekl├Ąrt wird?

F├╝r R├╝ckfragen stehe ich gern zur Verf├╝gung.
Im Voraus vielen Dank f├╝r Ihre Bem├╝hungen.

Mit freundlichen Gr├╝├čen


Antwort (die sehr schnell kam)

Zitat: Branntweinessig in allen Varianten (Handelsname: Tafelessig 5%, Spritessig 10% oder die aromatisierten Branntweinessige: Kr├Ąuteressig, Zitronenessig) sind vegan, da beim Branntweinessig eine Kl├Ąrung nicht notwendig ist. Achten Sie beim Kauf auf den / die in der Zutatenliste angegebenen Essige. Beim Tafelessig / Spritessig gibt es keine Zutatenliste, da dieser zu 100% aus Branntweinessig besteht.



Weiterhin zu empfehlen ist der naturtr├╝be Apfelessig, da dieser alle Trubstoffe enth├Ąlt. Er ist ebenfalls nicht gesch├Ânt und auch nicht filtriert.



Nicht vegan sind klare Obstessige, wobei zu beachten ist, ob es ein Essig ist, der aus Wein diesen Obstes hergestellt wurde, oder ob es sich wie oben beschrieben um einen aromatisierten Branntweinessig handelt.



F├╝r Ihre R├╝ckfragen stehen wir Ihnen gern zur Verf├╝gung.



Mit freundlichem Gru├č


F├╝r eine erste Antwort ja gar nicht so schlecht, aber ein bisschen herzlicher k├Ânnte sie ja schon sein... ;)

Re: Feldmann Essige

Autor: Liliales | Datum:
Zitat: es d├╝rfen f├╝r den Essig nur nat├╝rliche Aromen verwendet werden. Naheliegenderweise sind die Aromen f├╝r die Essigindustrie auf Essigs├Ąurebasis. Sie werden nicht auf Basis tierischer Substanzen hergestellt.



Um einen tr├╝ben Apfelessig herzustellen, ben├Âtigt man auch einen tr├╝ben Wein. Wir kaufen den Apfelwein tr├╝b ein.



Beim Leim f├╝r die Etiketten und die Kartonage muss ich erst mal passen. Ich werde mich bei den Herstellern erkundigen. Sobald mir die Antwort vorliegt, melde ich mich.

Viele Gr├╝├če


...ob sie wohl das Forum liest? ;)

Ich habe noch wegen den Aromen nachgehakt...

Re: Feldmann Essige

Autor: Tobi | Datum:
>
Zitat: Branntweinessig in allen Varianten [...] sind vegan, da
> beim Branntweinessig eine Kl├Ąrung nicht notwendig ist.


Diese Aussage ist widerspr├╝chlich zu der Aussage von Hohmann Feinkost GmbH, die sagen, dass ihr Brantweinwessig mit Gelatine gekl├Ąrt sei.
Es sein denn, sie/er bezieht sich ausschlie├člich auf die Brantweinessige ihrer Firma. Es klingt allerdings so, als sei es bei allen Brantweinessigen so, was ja laut obiger Aussage nicht sein kann.

Tobi

[fehlerhafte Formatierung nachtr├Ąglich vom Verfasser editiert (Zitat Ende vergessen)]

Re: Feldmann Essige

Autor: Liliales | Datum:

> Diese Aussage ist widerspr├╝chlich zu der
> Aussage von
> Hohmann Feinkost GmbH


Nun, nicht unbedingt, sie schreibt ja nur, dass es nicht n├Âtig ist, das hei├čt ja nicht, dass man es nicht dennoch tun kann...?
Nach meinen bisherigen Informationen ist eine Kl├Ąrung bei Branntweinessig jedoch eher ungew├Âhnlich...

Re: Feldmann Essige

Autor: Marco | Datum:
Liliales schrieb:
>
> Nach meinen bisherigen Informationen ist eine Kl├Ąrung bei
> Branntweinessig jedoch eher ungew├Âhnlich...

Sofern diese Informationen korrekt sind, ist relevant, aus welchem Ausgangsstoff der Essig hergestellt wurde. Handelt es sich dabei um Wein (was ja m├Âglich zu sein scheint), ist es gut m├Âglich, bei Zuckerr├╝ben- oder Zuckerrohrmelasse (was ja anscheinend ├╝blich ist) wohl eher nicht.

Re: Feldmann Essige

Autor: Liliales | Datum:

> Sofern
> diese Informationen korrekt sind, ist relevant, aus welchem Ausgangsstoff der Essig hergestellt wurde. Handelt es sich dabei um Wein (was ja m├Âglich zu sein scheint), ist es gut m├Âglich, bei Zuckerr├╝ben- oder Zuckerrohrmelasse (was ja anscheinend ├╝blich ist) wohl eher nicht.


Ja, den Link kenne ich, ich kann ja sicherheitshalber bei meiner n├Ąchsten Antwort noch mal nachfragen, aber Feldmann Essige ist ja nicht gerade so ein Deluxe-Fabrikant... mal sehen :)

Re: BWE Kontroverse

Autor: auelb | Datum:
> Diese Aussage ist widerspr├╝chlich zu der
> Aussage von
> Hohmann Feinkost GmbH
, die sagen, dass ihr
> Brantweinwessig mit Gelatine gekl├Ąrt sei.

Der Blogbeitrag auf welchen sich das verlinkte Post bezieht wurde zwei Monate sp├Ąter aktualisiert. Die Aussage, der BWE w├╝rde mit Gelatine behandelt, wurde wieder zur├╝ckgezogen.

Re: Feldmann Essige

Autor: Petra Grill | Datum:
Hallo, benutze schon seit ich denken kann Feldmann Zitronenessig.
Momentan ist er nirgens zu bekommen.
Sind die Zitronen zu teuer?
MfG

Re: Feldmann Essige

Autor: Liliales | Datum:
Hallo Petra,
entschuldige, wenn ich dir unrecht tue... aber meinst du das ernst?
Knanst ja dann gerne mal bei der Firma anfragen...

Re: Feldmann Essige

Autor: Petra Grill | Datum:
Werd mal anrufen!
Nat├╝rlich ist das ein Spa├č.
Aber w├╝rde mich wirklich interessieren, warum.

Re: Feldmann Essige

Autor: Liliales | Datum:
Wahrscheinlich zu wenig Nachfrage...
Schreib dann doch bitte hier das Ergebnis des Telefonats, w├╝rde mich auch interessieren.

Re: Feldmann Essige

Autor: Liliales | Datum:
Zitat:
die Aromen bestehen tats├Ąchlich aus den pflanzlichen Aromaextrakten, Essigs├Ąure und Wasser.



F├╝r die Leime liegen mir die Herstellerbest├Ątigungen vor, dass keine tierischen Produkte zum Einsatz kommen.



Aus meiner Sicht sollten die Produkte also tats├Ąchlich vegan sein.