Foren├╝bersicht RSS

Produktanfrageforum:
Lebenslust-Shop

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 3

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Lebenslust-Shop

Autor: Liliales | Datum:
Lebenslust-Shop
Hauptaugenmerk bei der Anfrage waren die "L├╝mmelt├╝ten".

Zitat: vielen lieben Dank f├╝r Ihren Kommentar. Das "Veganisch" nehmen wir zur├╝ck, obwohl unsere Veganer im B├╝ro es lustig fanden.

Zun├Ąchst eine Entt├Ąuschung: Unsere Kondome sind nicht vegan und wir werben auch nicht damit. Leider k├Ânnen wir bei der Herstellung der Kondome nicht auf Kasein (Milchpuder) verzichten. Dieses Milchpulver brauchen wir, damit die Kondome auf der Oberfl├Ąche glatt werden und wir sie gut elektronisch pr├╝fen k├Ânnen. Wir haben schon etliche Tests mit anderen Pudersorten gemacht, aber die haben nicht so gut funktioniert.

Bei den Gleitmitteln k├Ânnen wir 100% sagen, dass da keine Inhaltstoffe tierischen Ursprungs verwendet werden. Ebenso wurden keine Tests an Tieren vorgenommen. Ich kann Ihnen versichern, dass uns das selbst ├╝berhaupt nicht gef├Ąllt, was uns teilweise die Zulieferer alles anbieten.

F├╝r die Einstufung orientieren wir uns an der Vegan Society in UK.

Unsere Verpackungen sind ebenso frei von tierischen Inhaltsstoffen (Bsp. Kleber, Oberfl├Ąchenversiegelung etc.).

Und zum guten Schluss haben wir auch andere Produkte die Vegan sind, bei denen wir es aber nicht explizit ausloben. Unsere Vibratoren zum Beispiel sind ebenso 100% Vegan. Weil aber dieses Thema in der ├ľffentlichkeit noch immer nicht wirklich enttabuisiert ist, m├Âchten wir es auch nicht mit einer veganen Lebensweise in Verbindung bringen.


Versteht ihr, was noch nicht enttabuisiert wurde - die vegane Lebensweise?
"Oh nein, der Vibrator ist vegan, da bekommt meine Vagina bestimmt Mangelerscheinungen..."?!

Re: Lebenslust-Shop

Autor: Liliales | Datum:
So, nach der frechsten Antwort, die ich je verfasst habe (aber nicht unh├Âflich!), kam jetzt unter anderem heraus, dass ich es wohl mit dem condomi-Gr├╝nder pers├Ânlich zu tun habe und es stellt sich mir die Frage, ob condomi wohl nicht (mehr?) vegan ist:

Zitat:

ich bin Nachtarbeiter, daher schreibe ich gerne meine "inhaltlichen" Emails um diese Uhrzeit (Obwohl ich gleich dann auch mal ins Bett gehen werde)

Ich habe fr├╝her mal die Firma condomi gegr├╝ndet und wir haben als erste vegane Kondome auf den Markt gebracht. Damals haben wir ein Magnesiumpuder verwendet, welches aber in der Verarbeitung der Kondome Nachteile hatte. Heute produzieren wir die L├╝mmelt├╝ten bei CPR in Sarstedt (bei Hannover), die diese Pudermethode nicht machen. Ich bin kein Chemiker, aber ich glaube es gibt eine gute M├Âglichkeit mit Maispuder. Da Kondome aber Medizinprodukte Klasse 2B sind, ist eine Ver├Ąnderung der Produktionsweise immer mit unglaublichen regulatorischen Aufwand verbunden. Ich verspreche, ich bleibe an dem Thema dran. Mehr kosten wird es auf jeden Fall nicht, es bedarf nur Zeit.

Produktionshilfsstoffe sind aus meiner Sicht unproblematisch. Da ist nichts dabei, was das Produkt unvegan machen w├╝rde.

In Sachen Vermarktung der Toys waren und sind wir der Meinung, dass wir nicht mit einem Claim "Good Vibrations for Vegan people" die Presse/├ľffentlichkeit aktivieren wollen. Durch den (in diesem Fall ungewollten) Umstand, dass keine tierischen Inhaltsstoffe enthalten sind, wollen wir nicht die Vegan Community mit einem "Sexthema" auf relativ "billige" Art und Weise in die ├ľffentlichkeit zerren. Es ist mittlerweile egal, was wir von uns geben, irgendein Journalist macht eine Geschichte draus. Nein, ich denke Vegan ist eine Lebenseinstellung, die nicht zum "schmuntzeln" vermarktet werden sollte und in die Kategorie "Spinner" geh├Ârt. Toys sind halt nach wie vor eher "Sex Industry" und darum trennen wir das.

Re: Lebenslust-Shop

Autor: Marco | Datum:
Liliales schrieb:
>
> Versteht ihr, was noch nicht enttabuisiert wurde - die vegane
> Lebensweise?

Ich glaube, die meinen, das Thema "Vibrator" sei noch nicht enttabuisiert ;-)