ForenĂŒbersicht RSS

Tierrechtsforum:
Tierrechts-Slogans

Anzahl BeitrÀge in diesem Thread: 4

Hinweis: Momentan können keine BeitrÀge erstellt werden.

Tierrechts-Slogans

Autor: Achim StĂ¶ĂŸer | Datum:
Zitat:
"Wenn Schlachthöfe Fenster hÀtten, wÀre jeder Mensch Vegetarier."
(Paul McCartney, englischer Popmusiker)


Dieser Spruch (der grade mal wieder ĂŒber einen NL kam) gehört mit zu denen, die mich am meisten stören(nach z.B. "Tiere sind meine Freunde, und meine Freunde esse ich nicht." - wie absurd: einmal davon abgesehen, daß Tiere nicht meine "Freunde" sind, wĂ€re es den gerechtfertigt, Personen - welcher Spezies auch immer - zu essen, mit denen ich nicht befreundet bin?).

Und nicht nur, weil es nicht stimmt (die wenigstens Schlachter sind, obwohl sie die Schlachthöfe noch direkter als durch Fenster sehen, Vegetarier, und die Grillsportler und Antiveganer wĂŒrden sich freudig die Nasen an den Scheiben plattdrĂŒcken), sondern auch und vor allem wegen der typischen VegetarierlĂŒge.

Daher habe ich mir folgende Erwiderung ausgedacht: "Wenn jeder Mensch Vegetarier wĂ€re, hĂ€tten die Schlachthöfe immer noch keine Fenster." Okay, fĂŒr die meisten Leute wohl zu subtil, aber trotzdem ...

Wie dem auch sei, dies nur als Einleitung fĂŒr diesen Thread, in dem ich dazu aufrufen möchte, unsere "eigenen" Slogans (also selbst formulierte, nicht zitierte, dafĂŒr aber tierrechtskonforme, antispeziesistische), möglichst kurze und prĂ€gnante, zu ersinnen.

Achim

Re: Tierrechts-Slogans

Autor: martin.p | Datum:
Also auf der Zitate zur Jagd-Seite gibt es unten dem Buchstaben B auch "ButtonsprĂŒche", wo einige (wenn auch spezifische (und sarkastische :-) )) dabei sind.
Und alle die wenig Zeit haben klicken hier. [Links mit # funktionieren hier nicht, ich habe den Anker aus dem Link entfernt, also "#B" bitte selbst anfĂŒgen oder Rollbalken betĂ€tigen - Moderator]

Re: Tierrechts-Slogans

Autor: Achim StĂ¶ĂŸer | Datum:
Eigentlich hatte ich ja um "selbst formulierte, nicht zitierte, dafĂŒr aber tierrechtskonforme, antispeziesistische" gebeten. Die Du hier verlinkst sind zumindest nicht selbstformuliert (sondern, wie ich finde, alt, langweilig und ausgelutscht).

Achim

Re: Tierrechts-Slogans

Autor: Natalie-Claudia Dolotko | Datum:
vegetarisch reicht nicht, denn dann wĂŒrde die qual und tötung sehr viel weiter gehen. denn vegetarier gleichen sehr hĂ€ufig durch mehr milchprodukte aus.
fĂŒhrt zu mehr milchbedarf, mehr kĂŒhe gequĂ€lt, mehr mĂ€nnliche kĂ€lber als "ausschuss" getötet etc pp.


"leben und leben lassen"
ist vermutlich alt und uasgelutscht, aber ich schwör, dass ich es mir selber ausgedacht hab.

gruss dolli