Foren├╝bersicht RSS

Produktanfrageforum:
vegan deklarierte Kekse von Sommer & Co. - ein veganer Sieg

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 14

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

vegan deklarierte Kekse von Sommer & Co. - ein veganer Sieg

Autor: Kalle | Datum:
Aheu,

ich hatte in meinem Shop die vegan deklarierten Kekse von Sommer & Co. aufgenommen, nachdem meine Anfrage nach Baukasten soweit zufriedenstellen beantwortet wurde.
Leider muss ich gestehen, dass ich nicht weitblickend genug war um beim Weinsteinbackpulver nachzuhaken, da f├╝r mich Backpulver = Backpulver und damit vegan war.
Tanja hat mich darauf hingewiesen, dass da Aufkl├Ąrungsbedarf besteht. Daraufhin sind die Weinsteinbackpulver enthaltenen Produkte erstmal wieder aus dem Shop verschwunden und ich habe nochmal beim Hersteller angefragt.

Dieser konnte nicht ausschlie├čen, dass das Weinsteinbackpulver mit Hilfe von gelatinegefiltertem Wein gewonnen wird. Ich habe nun auch zwei Hersteller von Weinsteinbackpulver angeschrieben um da mal mehr zu erfahren.

Da nat├╝rlich die "vegan"-Deklaration auf den Verpackungen nun nicht mehr der Wahrheit entsprechen muss habe ich den Hersteller (Sommer & Co.) aufgefordert die Verpackung zu ├Ąndern (ich sehe mich nicht in einer Position einem Unternehmen vorzuschreiben wie sie ihre Produkte herzustellen haben).

Die sehr erfreuliche Antwort war, dass nicht die Gestaltung der Verpackung ge├Ąndert wird, sondern die Rezeptur, da keine zwingende Notwendigkeit von Weinsteinbackpulver besteht. "Normales" Backpulver tut's n├Ąmlich auch.

Im folgenden der e-Mail Verkehr:

Zitat:
>>>Sehr geehrte Damen und Herren,
>>>
>>>ich betreibe einen (noch recht jungen) veganen Online-Shop
>>>(http://shop.vegan-wonderland.de) und w├╝rde gerne Ihre als vegan
>>>deklarierten Kekse in mein Sortiment aufnehmen. Da erfahrungsgem├Ą├č jede
>>>Firma bei der deklaration ihrer Produkte als vegan andere Ma├čst├Ąbe
>>>ansetzt
>>>bitte ich Sie mir folgende Fragen zu beantworten:
>>>
>>>1) Werden in irgendeinem Ihrer Produkte Zutaten verwendet, die nicht in
>>>den
>>>Listen auf Ihrer Webseite aufgef├╝hrt sind? Wenn ja, welche sind dies und
>>>sind diese tierlichen Ursprungs
>>>
>>>2) Werden bei Ihnen Produktionshilfsstoffe eingestetzt, die im Endprodukt
>>>nicht mehr vorhanden sind (z.B. tierliches Fett zum einfetten von
>>>Backblechen)?
>>>
>>>3) Verwenden Sie synthetisierte Zutaten? Wenn ja, welches sind die
>>>Ausgangsprodukte?
>>>
>>>4) Kommen in Ihren Verpackungsmaterialen Stoffe tierlicher Herkunft zum
>>>Einsatz (z.B. kaseinhaltiger Leim)?
>>>
>>>Ich danke Ihnen im Voraus f├╝r Ihre M├╝hen und hoffe Ihre Produkte in naher
>>>Zukunft in meinem Shop vertreiben zu k├Ânnen.
>>>
>>>Mit freundlichen Gr├╝├čen,
>>>Ralf Kalkowski
>>>-------------
>>>VeganWonderland
>>>Hartmannstrasse 8
>>>90478 N├╝rnberg
>>>Tel: 0911-1327275
>>>Mobil: 0177-4683426
>>>e-Mail: einkauf@vegan-wonderland.de
>>>http://shop.vegan-wonderland.de

----------------------------------------------------------------

>>>Sehr geehrter Herr Kalkowski,
>>>
>>>ich danke f├╝r Ihr Interesse an unseren veganen Produkten.
>>>
>>>Zu Ihren Fragen:
>>>1) Werden in irgendeinem Ihrer Produkte Zutaten verwendet, die nicht in
>>>den
>>>Listen auf Ihrer Webseite aufgef├╝hrt sind? Wenn ja, welche sind dies und
>>>sind diese tierlichen Ursprungs
>>>Nein, alle von uns verwendeten Rohstoffen finden Sie auf unserer Website.
>>>
>>>2) Werden bei Ihnen Produktionshilfsstoffe eingestetzt, die im Endprodukt
>>>nicht mehr vorhanden sind (z.B. tierliches Fett zum einfetten von
>>>Backblechen)?
>>>Nein.
>>>
>>>3) Verwenden Sie synthetisierte Zutaten? Wenn ja, welches sind die
>>>Ausgangsprodukte?
>>>Nein.
>>>
>>>4) Kommen in Ihren Verpackungsmaterialen Stoffe tierlicher Herkunft zum
>>>Einsatz (z.B. kaseinhaltiger Leim)?
>>>Nein.
>>>
>>>Mit freundlichen Gr├╝├čen.
>>>
>>>Dietrich Praum
>>>Biback Friedrichsdorfer Zwiebackfabrik SOMMER & CO. KG
>>>Hugenottenstr. 43-45
>>>61381 Friedrichsdorf
>>>Tel. 06172-737915, Fax -778059
>>>www.sommer-zwieback.de

--------------------------------------------------------------


>>Sehr geehrter Herr Praum,
>>
>>ich danke Ihnen f├╝r Ihre Antwort auf meine Fragen. Eine Kundin von mir hat
>>mich allerdings auf eine eventuell unvegane Zutat in vielen Ihrer Kekse
>>hingewiesen. Weinsteinbackpulver. Soweit ich herausgefunden habe wird
>>dieses
>>auf Ablagerungen in Weinf├Ąssern gewonnen. Da viele Weine allerdings mit
>>Gelatine gefiltert bzw. durch Zugabe von sog. Eiweisskolloiden gesch├Ânt
>>werden - und dadurch nicht vegan sind - besteht die M├Âglichkeit, dass das
>>Weinsteinbackpulver ebenfalls nicht vegan ist, da ein unveganes
>>Produktionshilfsmittel eingesetzt wurde.
>>Ich bitte Sie daher diesbez├╝glich nachzuforschen und die Herkunft des
>>Weinsteinbackpulver soweit aufzukl├Ąren um sicherstellen zu k├Ânnen ob
>>dieses
>>meinen Anforderungen an eine vegane Zutat entspricht.
>>
>>Ich hoffe Sie haben Verst├Ąndnis f├╝r diese tiefgehenden Fragen. Dies sind
>>allerdings auch Fragen, die von meinen Kunden gestellt werden und wenn ich
>>den Anspruch erheben vegane Produkte zu vertreiben, so sollte ich
>>sicherstellen, dass sie nach bestem Wissen und Gewissen meinerseits auch
>>vegan sind.
>>
>>Ich danke Ihnen im Voraus f├╝r Ihre M├╝he und verbleibe mit freundlichen
>>Gr├╝├čen,
>>Ralf Kalkowski

---------------------------------------------------------

>>Sehr geehrter Herr Kalkowski,
>>
>>meines Wissens wird der Weinstein nicht mit der Filtergelatine in
>>Ber├╝hrung,
>>da er die Ablagerung im Fa├č ist und darin verbleibt, w├Ąhrend der Wein
>>durch
>>den Filter l├Ąuft.
>>
>>Eiwei├č als Kl├Ąrmittel ist meiner Kenntnis nach nicht mehr erlaubt.
>>
>>Ich hoffe, Ihnen mit diesen Informationen dienlich zu sein.
>>
>>Mit freundlichen Gr├╝├čen
>>
>>Dietrich Praum
>>Biback Friedrichsdorfer Zwiebackfabrik SOMMER & CO. KG
>>Hugenottenstr. 43-45
>>61381 Friedrichsdorf
>>Tel. 06172-737915, Fax -778059
>>www.sommer-zwieback.de

------------------------------------------------------------

>Sehr geehrter Herr Praum,
>
>vielen Dank f├╝r Ihre Antwort, es geht aber leider nicht darum, ob der
>Weinstein mit der Gelatine in Ber├╝hrung kommt, sondern ob zur
>Herstellung/Gewinnung des Weinsteins Gelatine-gefilterter Wein benutzt
>wird.
>Denn dann ist Gelatine Bestandteil des Herstellungsprozesses vom Weinstein,
>also ein Produktionshilfsmittel. Wenn sichergestellt ist, dass der Wein
>erst
>NACH Gewinnung des Weinsteins mit Gelatine behandelt wird, dann liegt es im
>Ermessensspielraum meiner Kunden ob sie der Ansicht sind, dass Gelatine ein
>Produktionshilfsstoff ist. Sollte der Wein VORHER gefiltert worden sein, so
>wurde zur Herstellung/Gewinnung des Weinsteins Gelatine verwendet und das
>Produkt ist damit nicht mehr vegan (auch wenn keine Gelatine mehr im Wein
>ist). Vielleicht haben Sie in Ihrer Antwort durchaus gemeint, dass der Wein
>erst gelagert, der Weinstein gewonnen und dann der Wein aus den F├Ąssern
>gefiltert und weiterverarbeitet wird. Sollte dies der Fall sein, so war
>Ihre
>Aussage leider nicht eindeutig, vor allem da es Quellen gibt, die
>behaupten,
>dass Weinstein zu jeder Zeit des Herstellungsprozesses von Wein gewonnen
>werden kann (also auch nach der Gelatinefilterung). Wenn Sie mir also
>best├Ątigen k├Ânnen, dass der Weinstein f├╝r Ihre Produkte immer VOR der
>eventuellen Gelatine-Filterung gewonnen wird, dann kann ich Ihre Produkte
>in
>meinem Shop listen.
>
>Ich danke Ihnen erneut f├╝r Ihre M├╝hen und hoffe auf ein positives Ergebnis
>Ihrer Nachforschungen.
>
>Mit freundlichen Gr├╝├čen,
>Ralf Kalkowski
>
>P.S: Vor ca. 2 Jahren hat eine Anfrage bei einem Winzer ergeben, dass
>Weinen
>sehr h├Ąufig Eiweisskolloide zugesetzt werden, weshalb auch
>H├╝hnerei-Allergiker keinen Wein trinken sollten.

-------------------------------------------------------------


>Sehr geehrter Herr Kalkowsiki,
>
>wir beziehen den Weinstein nicht direkt beim Winzer, sondern ├╝ber den
>Naturwaren-Gro├čhandel, die ihn seinerseits vom wieder beim Hersteller
>kauft.
>Der Hersteller wird den Weinstein sicher von vielen verschiedenen Winzern
>erhalten. Ein Kl├Ąrung im Einzelfall ist nicht m├Âglich. Jedenfalls ist der
>Weinstein chemisch rein und enth├Ąlt keiner Gelatine oder sonstige tierische
>Produkte.
>
>Viele unserer Produkte enthalten als Backtriebmittel
>Ammoniumhydrogencarbonat oder Natriumhydrogencarbonat statt
>Weinsteinbackpulver. Bei Zweifeln empfehle ich Ihnen, sich auf diese Sorten
>zu konzentrieren. Unter www.sommer-zwieback.de finden Sie alle
>Zutatenlisten.
>
>Mit freundlichen Gr├╝├čen
>
>Dietrich Praum
>Biback Friedrichsdorfer Zwiebackfabrik SOMMER & CO. KG
>Hugenottenstr. 43-45
>61381 Friedrichsdorf
>Tel. 06172-737915, Fax -778059
>www.sommer-zwieback.de

-------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Praum,

wenn Sie mir mitteilen k├Ânnen von welchem Hersteller das Weinsteinbackpulver
stammt, welches Sie beziehen, dann w├╝rde ich mich mit diesem Hersteller
selbst in Verbindung setzen um eventuell doch eine positive Aussage zu
erhalten.
Solange ich diese Aussage nicht habe kann ich Ihre als vegan deklarierten
Produkte mit Weinsteinbackpulver nicht verkaufen, da nicht sichergestellt
werden kann, ob sie tats├Ąchlich vegan sind oder nicht. Ich w├╝rde Sie daher
auch bitten das Verpackungsdesign der Kekse beizeiten zu ├╝berarbeiten und
die Bezeichnung "vegan" zu entfernen, da nicht sichergestellt ist, ob dies
der Wahrheit entspricht. Denn vegan bedeutet leider (bzw. gl├╝cklicherweise),
dass im Produktionsprozess keine tierlichen Produkte vorkommen, auch wenn
diese im Endprodukt nicht mehr vorhanden sind. Dies mag f├╝r Veganer, die aus
egoistischen Motiven vegan sind unbedeutend sein, f├╝r alle Menschen, die
hingegen aus ethischen Gr├╝nden vegan leben ist dies sehr wohl relevant.

Mit freundlichen Gr├╝├čen,
Ralf Kalkowski

--------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Kalkowski,

wir bedanken uns f├╝r Ihre Hinweise. Allerdings werden wir nicht unsere
Gestaltung ├Ąndern, sondern wir werden die Rezeptur umstellen.

Die Lockerung des Geb├Ącks entsteht n├Ąmlich eigentlich durch das im
Weinsteinbackpulver enthaltene Natriumbicarbonat und nicht so sehr durch den
Weinstein. Deshalb lassen wir den Weinstein einfach weg und verwenden ab
sofort nur noch Natriumbicarbonat. Beim Etikettennachdruck werden wir diese
Änderung dann auch in der Zutatenliste umsetzen, sobald die Auflage
verbraucht ist.

Mit freundlichen Gr├╝├čen

Dietrich Praum
Biback Friedrichsdorfer Zwiebackfabrik SOMMER & CO. KG
Hugenottenstr. 43-45
61381 Friedrichsdorf
Tel. 06172-737915, Fax -778059
www.sommer-zwieback.de

Re: vegan deklarierte Kekse von Sommer & Co. - ein veganer Sieg

Autor: Kalle | Datum:
Das Weglassen des Weinsteins wird sich (meiner Meinung nach) auch positiv auf den Geschmack auswirken, da der Weinstein einen eigenartigen Nachgeschmack hinterl├Ąsst.

Des weiteren zeigt dieses Beispiel, dass Produktanfragen durchaus etwas bewirken k├Ânnen (nur falls irgendwer der Ansicht ist, dass den Firmen solche Dinge egal sind - davon gibt's sicherlich auch welche).

Bis dann,
Kalle

Veganisierung durch Produktanfragen

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
Sch├Âner Erfolg :-) .

Mittlerweile gibt es ja schon einige Sachen, die durch Produktanfragen veganisiert wurden - angefangen mit Alsan (vgl. http://maqi.de/txt/handel.html.

Was ein weiterer Grund ist, weshalb die Wischiwaschizutatenlistenpseudoveganer so sch├Ądlich sind ...

Achim

Re: Spurenanfrage

Autor: Sommerfeld joachim | Datum:
Hab mal nachgefragt ob Spuren enthalten sein k├Ânnen.
_________________________________________________________________
Antwort:


Sehr geehrter Herr Sommerfeld,

Vielen Dank f├╝r Ihre Anfrage - wir freuen uns ├╝ber kritische Kunden, die sich an uns wenden. Nur so k├Ânnen wir erkennen, was unsere Kunden bewegt.

Nat├╝rlich k├Ânnen wir nie eine 100%ige Sicherheit geben. Aber wir tun sehr viel, dass es zu keiner Durchmischung von Produkten mit tierischen Rohstoffen mit unseren veganen Produkten kommen kann. Dies ist aufgrund der Allergen-Problematik von Milch, Butter und Ei ebenso notwendig. D.h. wir reinigen besonders intensiv, wir halten bestimmte Produktionsreihenfolgen ein und wir analysieren in unregelm├Ą├čigen Abst├Ąnden. Bisher waren beispielsweise Milchproteine in unseren Geb├Ącken nicht nachweisbar (< 2,5ppm).

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit unserer Antwort ein wenig Kl├Ąrung bringen.
Falls noch Fragen verbleiben, wenden Sie sich bitte gerne an uns.

Mit freundlichen Gr├╝├čen

i.A. Dipl. oec. troph. Karin M├╝ller

Biback Friedrichsdorfer Zwiebackfabrik
SOMMER & CO. KG
Hugenottenstrasse 43-45
61381 Friedrichsdorf
Tel. 06172-737919, Fax -778059
Email: Karin.Mueller@sommer-biscuits.de
www.sommer-zwieback.de

Re: Beutel Anfrage

Autor: x | Datum:
Habe nachgefragt, ob die Beutel m├Âglicherweise mit Tierstoffhaltigem Kleber hergestellt werden.

Zitat:

Bei unseren Beuteln handelt es sich um reines PP (Polypropylen) -ohne jeglichen Kleber.

F├╝r weitere Fragen stehen wir gerne zur Verf├╝gung.

Mit freundlichen Gr├╝├čen

i.A.
Dipl. oec. troph. Karin M├╝ller

F. W. Praum GmbH & Co. KG
Hugenottenstrasse 43-45
61381 Friedrichsdorf
Email: Karin.Mueller@sommer-biscuits.de
Tel. 06172-737919, Fax -778059

Re: vegan deklarierte Kekse von Sommer & Co. - ein veganer Sieg

Autor: Nathan | Datum:
Machst du eigentlich Anfragen zu allen Artikeln bzw. bei allen Herstellern, bevor du sie in dein Sortiment aufnimmst?

Re: vegan deklarierte Kekse von Sommer & Co. - ein veganer Sieg

Autor: Nathan | Datum:
Asche auf mein Haupt (oder ist das theistisch?)!
Solche Fragen wurden in deinem FAQ schon beantwortet...

Re: vegan deklarierte Kekse von Sommer & Co. - ein veganer Sieg

Autor: Kalle | Datum:
Aheu,

ich habe heute auf der BioFach in N├╝rnberg mit Herrn Praum pers├Ânlich gesprochen (der gute Mann ist der Gesch├Ąftsf├╝hrer von Sommer & Co.) und mir best├Ątigen lassen, dass die Rezepturen auch tats├Ąchlich ge├Ąndert wurden. Es sind aber noch nicht alle gedruckten Verpackungen aufgebraucht, daher wird es noch eine Weile Packungen geben, auf denen das Weinsteinbackpulver gelistet ist. Produziert wird mittlerweile komplett vegan (zumindest bei den als vegan deklarierten Produkte).

Bis dann,
Kalle

Re: vegan deklarierte Kekse von Sommer & Co. - ein veganer Sieg

Autor: Tanja | Datum:
> ich habe heute auf der BioFach in N├╝rnberg mit Herrn Praum
> pers├Ânlich gesprochen (der gute Mann ist der Gesch├Ąftsf├╝hrer
> von Sommer & Co.) und mir best├Ątigen lassen, dass die
> Rezepturen auch tats├Ąchlich ge├Ąndert wurden. Es sind aber
> noch nicht alle gedruckten Verpackungen aufgebraucht, daher
> wird es noch eine Weile Packungen geben, auf denen das
> Weinsteinbackpulver gelistet ist. Produziert wird
> mittlerweile komplett vegan (zumindest bei den als vegan
> deklarierten Produkte).

Hi Kalle,

na das klingt ja eigentlich supergut *freu*, was Achim nur einfiel, als ich ihm die frohe Nachricht verk├╝ndete, war, da├č es ja dann etwas problematisch ist, sich ├╝berhaupt an Zutatenlisten auf Verpackungen zu orientieren, wenn evt. nicht drin ist, was draufsteht (also ganz allgemein, nicht konkret auf die Kekse bezogen). Wei├čt Du, ob es da sowas wie eine ├ťbergangsregelung gibt, nach der Hersteller ale Verpackungen noch aufbrauchen k├Ânnen auch wenn die Angaben darauf nicht korrekt sind?

Tanja

Re: vegan deklarierte Kekse von Sommer & Co. - ein veganer Sieg

Autor: Kalle | Datum:
Aheu Tanja,

ich weiss leider auch nicht ob und wie es gesetzlich geregelt ist wenn sich die Zutaten ├Ąndern. Alpro hatte bei der ├änderung der Zusammensetzung von seinem Joghurt riesige rote Aufkleber auf die Deckel gepackt, die das mitgeteilt habe, da die Becher noch den alten Druck hatten (zumindest in den Chargen, die es hier in der Metro gab).
Ich werde evtl. mal Herrn Praum anfragen, ob er da vielleicht was weiss? Wobei der Unterschied zwischen Weinsteinbackpulver und 'normalem' Backpulver nur das S├Ąuerungsmittel (und die Art der Gewinnung) ist, was den meisten Kunden (leider) egal sein d├╝rfte.

Bis dann,
Kalle

Das erste Mal... ;-)

Autor: Tanja | Datum:
Hallo,
habe k├╝rzlich das erste Mal Kekse mit neuen Etiketten (ohne Weinsteinbackpukver in der Zutatenliste) in der Hand gehabt - jetzt ist es also amtlich. :-)

Tanja

Re: Das erste Mal... ;-)

Autor: Alexander K. | Datum:
Hallo,

auf deren Webseite (http://www.sommer-zwieback.de/) sind noch einige als vegan gekennzeichnete Produkte mit einer Zutatenliste aufgef├╝hrt, die Weinsteinbackpulver enth├Ąlt. Liegt dies daran, dass vergessen wurde dies zu aktualisieren, oder dass diese Produkte nicht in deinem Shop angeboten werden und daher au├čerhalb deines Anfrageradius laben?

Gr├╝├če,
alex