Foren├╝bersicht RSS

antiSpe Fragen und Antworten:
Aktionen

Anzahl Beitr├Ąge in diesem Thread: 9

Hinweis: Momentan k├Ânnen keine Beitr├Ąge erstellt werden.

Aktionen

Autor: Linda! | Datum:
Wie reagieren eigentlich Passanten auf eure Aktionen mit den dargestellten Opfern ihrer Lebensweise?

Gibt es Leute die sich r├╝ckmelden und f├╝r die Aufkl├Ąrung bedanken? Oder entr├╝sten sich die meisten dar├╝ber?
Ist es schwer an Leute ranzukommen, kann mir vorstellen (wenn ich an mich vor einigen Jahren denke...) dass viele schnell vorbeilaufen und nichts sehen und h├Âren wollen!

Gibt es so eine Art "Tagebuch"(?) ├╝ber so einen Aktionstag?

Re: Aktionen

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> Wie reagieren eigentlich Passanten auf eure Aktionen mit den
> dargestellten Opfern ihrer Lebensweise?

Ganz unetrschiedlich.

> Gibt es Leute die sich r├╝ckmelden und f├╝r die Aufkl├Ąrung
> bedanken?

Ja.

>Oder entr├╝sten sich die meisten dar├╝ber?

Das eher selten.

> Ist es schwer an Leute ranzukommen, kann mir vorstellen (wenn

Newin, eigentlich gar nicht, im gegenteil sprechen einen gerade bei so einer Aktion viele Leute von sich aus an.

> ich an mich vor einigen Jahren denke...) dass viele schnell

Was hast Du denn "vor einigen Jahren" gemacht (und warum nicht mehr)?

> vorbeilaufen und nichts sehen und h├Âren wollen!

Sicher, die gibt's nat├╝rlich auch zur Gen├╝ge.

> Gibt es so eine Art "Tagebuch"(?) ├╝ber so einen Aktionstag?

Es gibt zu den aktionen jeweils Pressemitteilungen (http://maqi.de/presse.html), darin findest Du euch einige Beispiele f├╝r Reaktionen.

Weitere Beispiele in zweien der dort auch zum Download zur verf├╝gung stehenden Fernsehberichte, http://maqi.de/presse.html#tvradio ("L├Ąndersache" un "Die besten Freunde der Tiere").

Warum genau fragst Du?

Achim

Re: Aktionen

Autor: Linda! | Datum:
Mit dem "vor einigen Jahren" meinte ich mich vor einigen Jahren als Fleischfresser bzw. Vegetarier...

Mich hat einfach interessiert inwieweit Otto-Normal auf so etwas reagiert, ob es eventuell auch was f├╝r mich w├Ąre (also an so einer Aktion teilzunehmen) und wie man mit den Gespr├Ąchspartnern umgeht etc.
Ich war mir nicht sicher ob man nicht doch, aufgrund von Fehl- oder Desinformation, mit vielen Menschen noch viel "diskutieren" (in dem Sinne: ja, so sieht es WIRKLICH aus) mu├č?!

Danke f├╝r eure Antworten!

L.

Re: Aktionen

Autor: Tanja | Datum:
> Ich war mir nicht sicher ob man nicht doch, aufgrund von
> Fehl- oder Desinformation, mit vielen Menschen noch viel
> "diskutieren" (in dem Sinne: ja, so sieht es WIRKLICH aus)
> mu├č?!

Nun ja, wenn die Leute ein nacktes totes Huhn sehen, sind sie nat├╝rlich oft erstmal der Meinung, "das ist ein totes Huhn aus einer Legebatterie, jaja, schrecklich sowas, aber ich kaufe nur Eier aus Freilandhaltung". Wenn man denen dann sagen kann "nein, dieses Huhn stammt aus einer Bodenhaltung, und sterben m├╝ssen die H├╝hner in jeder Gefangenhaltungsform", bringt man sie zum Nachdenken. Und dann mu├č man nat├╝rlich meist noch viel erkl├Ąren: die K├╝kenvergasung, das st├Ąndige Eierlegen (Qualzucht) und daraus resultierende Krankheiten, Verhaltensst├Ârungen etc. etc.

Tanja

Re: Aktionen

Autor: Matthias | Datum:
Tanja schrieb:

> Nun ja, wenn die Leute ein nacktes totes Huhn sehen, sind sie
> nat├╝rlich oft erstmal der Meinung, "das ist ein totes Huhn
> aus einer Legebatterie, jaja, schrecklich sowas, aber ich
> kaufe nur Eier aus Freilandhaltung". Wenn man denen dann
> sagen kann "nein, dieses Huhn stammt aus einer Bodenhaltung,
> und sterben m├╝ssen die H├╝hner in jeder Gefangenhaltungsform",
> bringt man sie zum Nachdenken.

was aber nicht lange andauert ;-(

> Und dann mu├č man nat├╝rlich
> meist noch viel erkl├Ąren: die K├╝kenvergasung, das st├Ąndige
> Eierlegen (Qualzucht) und daraus resultierende Krankheiten,
> Verhaltensst├Ârungen etc. etc.

das interessiert aber keinen :-( ich laber mir jeden tag den mund fusselig. die sagen dann immer jaja und am n├Ąchsten tag fressen sie wieder eier egal woher sie kommen. das war mit der "bse-krise" genauso. alle meinten sie fressen nie wieder rindfleisch und viele meinten sie werden vegetarier und als die krise "beendet war, fingen alle wieder an zu fresssen ;-( ;-(...

(Nach)Denken und danach Handeln

Autor: Tanja | Datum:
Matthias schrieb:
>
> Tanja schrieb:
>
> > Nun ja, wenn die Leute ein nacktes totes Huhn sehen, sind sie
> > nat├╝rlich oft erstmal der Meinung, "das ist ein totes Huhn
> > aus einer Legebatterie, jaja, schrecklich sowas, aber ich
> > kaufe nur Eier aus Freilandhaltung". Wenn man denen dann
> > sagen kann "nein, dieses Huhn stammt aus einer Bodenhaltung,
> > und sterben m├╝ssen die H├╝hner in jeder Gefangenhaltungsform",
> > bringt man sie zum Nachdenken.
>
> was aber nicht lange andauert ;-(

Kommt auf den Menschen, die Situation und Deine Worte/Dein Auftreten an. Es gibt schon Menschen, f├╝r die genau so ein Erlebnis der Wendepunkt sein kann - andere wiederum verdr├Ąngen auch hier scheinbar problemlos.

> das interessiert aber keinen :-( ich laber mir jeden tag den
> mund fusselig. die sagen dann immer jaja und am n├Ąchsten tag
> fressen sie wieder eier egal woher sie kommen. das war mit
> der "bse-krise" genauso. alle meinten sie fressen nie wieder
> rindfleisch und viele meinten sie werden vegetarier und als
> die krise "beendet war, fingen alle wieder an zu fresssen ;-(

Naja, da ging es ja auch nur um die eigene Gesundheit, die interessiert die meisten Leute ja (bis sie krank werden) eh einen Schei├čdreck. ;-)
Bei vielen Leuten, mit denen man t├Ąglich zu tun hat, ist es sinnvoll, sie die Fragen stellen zu lassen - und wenn man von sich aus nichts sagt, kommen die viel eher als wenn man sie t├Ąglich "nervt". Abgesehen davon gibt es nat├╝rlich auch eine ganze Menge Deppen, wo jede Erkl├Ąrung verschwendete Atemluft ist. Mit der Zeit lernt man, zu sehen, bei wem es (momentan! jeder kann sich ├Ąndern) Sinn macht, mehr zur Notwendigkeit von Veganismus und Tierrechten zu erkl├Ąren. Sei nicht frustriert; ich war ein gutes halbes Jahr vegan, bis mir jemand sagte "danke, da├č Du mir alles genau erkl├Ąrt hast - ich werde jetzt auch vegan". :-)

Tanja

Re: Aktionen

Autor: Achim St├Â├čer | Datum:
> Mich hat einfach interessiert inwieweit Otto-Normal auf so
> etwas reagiert, ob es eventuell auch was f├╝r mich w├Ąre (also
> an so einer Aktion teilzunehmen) und wie man mit den

Und, w├Ąre es?

Achim

Re: Aktionen

Autor: Tanja | Datum:
Hi Linda,

> Wie reagieren eigentlich Passanten auf eure Aktionen mit den
> dargestellten Opfern ihrer Lebensweise?

Wie Achim bereits schrieb, ist da einfach alles dabei; ich mache das nun erst seit 3 1/2 Jahren und habe wahrscheinlich schon so alles an Gef├╝hlsregungen gesehen. ;-)
Einige Passanten rennen weiter, wollen sich erst gar nicht damit besch├Ąftigen, andere sprechen uns an. Und da sind dann eben Leute drunter, die, nachdem man ihnen erkl├Ąrt hat, worum es geht, einfach anfangen zu weinen, andere wiederum rennen dann weg, weil sie sehen, da├č sie das ganz pers├Ânlich betrifft, wieder andere fragen weiter, wollen wissen, was sie tun k├Ânnen, manche werden agressiv... - so ist es auch schon passiert, da├č ein angetrunkener Typ den Tisch mit den Leichen umgeworfen hat (siehe Maqi-Bildarchiv, mu├č in 2001 gewesen sein).
In den Pressemitteilungen zu den Aktionen steht oft was zu den Reaktionen der Passanten.

> Gibt es so eine Art "Tagebuch"(?) ├╝ber so einen Aktionstag?

Naja, so spektakul├Ąr ist das (zumindest f├╝r die teilnehmenden Aktivisten) dann ja auch nicht, ein Bericht a'la "wir kamen an, stellten den Tisch auf, legten die Leichen darauf, nahmen Flugbl├Ątter in die Hand und st├╝rzten uns in die Diskussionen mit den Passanten" w├Ąre wohl eher langweilig. ;-)

Tanja