Foren√ľbersicht RSS

Produktanfrageforum:
Hexerk√ľche Tofu

Anzahl Beiträge in diesem Thread: 11

Hinweis: Momentan können keine Beiträge erstellt werden.

Hexerk√ľche Tofu

Autor: Tanja | Datum:
[Den gibt es als "veganen K√§se" in einigen Reformh√§usern und Biol√§den; habae da mal nachgefragt und eine ziemlich ausf√ľhrliche Antwort bekommen. Nur bzgl. der K√§sekulturen war die Auskunft alles andere als ausreichend, zweite Anfrage l√§uft.]

Sehr geehrte Frau Mueller,
entschuldigen Sie bitte die späte Beantwortung Ihrer Fragen. Es gab soviel zu tun...
Alle unsere Produkte sind vegan, tut mir leid, wenn das auf der Homepage nicht klar ausgedr√ľckt ist.

Aller Hexerk√ľchen-Tofu wird durch Kombucha-Essig zum Ausflocken gebracht.
Diesen Essig stellen wir selber her aus Fermentierung von Bio-Schwarztee (Heuschrecke) und Bio-Roh-Rohr-Zucker(von der Davert-M√ľhle, die uns versichert haben, das keine Tierkohle zum Raffinieren verwendet wird).
Der gleiche Zucker wird in sehr geringen Mengen als Gew√ľrz einiger unserer Soja-Produkte verwendet, muss aber immer extra aufgef√ľhrt werden.
Der Kombucha-Teepilz vermehrt sich nur mit diesen in Wasser gelösten Zutaten und befindte sich schon seit Jahren in Familienbesitz.
Keine Klärung des Essigs! Keine Gelatine!

Der Hexerk√ľchen-Tofu enth√§lt gentechnikfreie K√§sekulturen, die wir getrocknet von einem K√§sereibedarfhandel erhalten, und dann selber auf Soja (=Tofu) z√ľchten (√§hnlich der Soja-Joghurt-Herstellung).

Zutaten (variiert je nach Produkt), alle aus kontrolliert biologischem Anbau:
- Bioland-Sojabohnen aus Deutschland
- Sonnenblumenöl
- Palmfett (Rapunzel)
- Kräuter
- Gew√ľrze
- Hefeflocken (Bioreal, mit Weizenvollkornmehl)
- Weizenmehl (nur f√ľr Tofu-Burger)
- frisch: Zwiebeln, Knoblauch, Karotten
- Sojasoße (Shoyu von Lima)
- Kombucha-Essig (Eigenproduktion)
- Roh-Rohr-Zucker (Davert)
- Weisswein (Fondue)
- Maisstärke (Fondue)

weiteres:
- Meersalz
- Rauch (von Sägespänen heimischer Hölzer)

Ansonsten benötigen wir keine Hilfsstoffe (ausser Maschinen) zur
Tofu-Hesrtellung.
Die zur Molketrennung verwendeten T√ľcher sind aus Baumwolle (k.b.A.), die Putzmittel sind von der Firma W. Ulrich in 86922 Freising und entsprechen den Richtlinien des Deutschen Tierschutzbundes.
Wegen des Etikettenklebers haben wir leider noch keine Antwort erhalten, wir melden uns dann noch mal...

Wir hoffen, dass wir Ihre Fragen ausreichend beantwortet haben.
Wir haben √ľbrigens wieder einen Stand auf der BioFach, wo wir unsere neuesten veganen K√§se-Analog-Produkte (z.B.Tofu-Fondue) vorstellen. Halle 9, Stand 478.
F√ľr weitere Fragen oder Anregungen k√∂nnen Sie sich gerne wieder bei uns melden.

Mit freundlichen Gr√ľ√üen
Dörte und Freddy Ulrich
Bioland-Tofurei Hexerk√ľche
Sch√ľtzenstr. 10
D-79540 Lörrach
Tel.+ Fax: 07621/14552
hexerkueche@t-online.de
www.hexerkueche.de

Re: Hexerk√ľche Tofu

Autor: Straub | Datum:
Tanja schrieb:
>
> [Den gibt es als "veganen Käse" in einigen Reformhäusern und
> Bioläden; habae da mal nachgefragt und eine ziemlich
> ausf√ľhrliche Antwort bekommen. Nur bzgl. der K√§sekulturen war
> die Auskunft alles andere als ausreichend, zweite Anfrage
> läuft.]

Ist aus der zweiten Anfrage denn was geworden? Ich habe die Tage im Bioladen veganes Fondue gesehen. Dort stand in der Zutatenliste Wei√üwein, vornedrauf aber auch "vegan", und auf der Webseite schreiben sie "Alle Produkte der Hexerk√ľche sind vegan und nach Bioland-Richtlinien hergestellt !"
(http://www.hexerkueche.de/bestellliste.htm)

Re: Hexerk√ľche Tofu

Autor: Tanja | Datum:
> Ist aus der zweiten Anfrage denn was geworden?

Habe, nachdem keine email kam auf meine zweite Anfrage, dort angerufen. Normalerweise halte ich es nicht f√ľr sinnvoll, m√ľndliche Ausk√ľnfte weiterzugeben, aber da ich trotz Zusage noch immer nichts schriftlich halte und diese Information ja schon wichtig ist...

Hier liegt das Problem:
Zitat: Der Hexerk√ľchen-Tofu enth√§lt gentechnikfreie K√§sekulturen, die wir getrocknet von einem K√§sereibedarfhandel erhalten, und dann selber auf Soja (=Tofu) z√ľchten (√§hnlich der Soja-Joghurt-Herstellung).


Die K√§sekulturen, die von dem K√§sereibedarfhandel bezogen werden, sind nicht vegan. Sie sind aber dazu verpflichtet, diese als Starterkulturen zu nehmen, m√ľssen also f√ľr jede neue K√§sesorte einmal nicht vegane K√§sekulturen kaufen. Das unterscheidet sie zwar von der (industriellen) Sojajoghurt-Herstellung (wo ja, soweit ich wei√ü, f√ľr jeden Joghurt Kuhmilchbakterien benutzt werden), aber es sind und bleiben Tierausbeutugnsprodukte, die hier verwendet werden. :-(

Diese Angaben sind ohne Gewähr ;-), ich gebe das nur so weiter, wie ich es am Telefon verstanden habe.

> Ich habe die
> Tage im Bioladen veganes Fondue gesehen. Dort stand in der
> Zutatenliste Weißwein, vornedrauf aber auch "vegan", und auf
> der Webseite schreiben sie "Alle Produkte der Hexerk√ľche sind
> vegan und nach Bioland-Richtlinien hergestellt !"
> (http://www.hexerkueche.de/bestellliste.htm)

Naja, daß Weißwein oft gelatinegefiltert ist, wissen viele Leute ja gar nicht, darauf kann man sich sowieso nicht verlassen.

Tanja

Re: Hexerk√ľche Tofu

Autor: Melanie | Datum:
Wie traurig... :o( Hab gerade gesehen, dass es davon Fondue gibt und wollte das bestellen... :o(( *wein* :o)

nochmal gefragt

Autor: Rele | Datum:
Hallo,

ich hatte die PA eigentlich nur wegen deren Fondue gestellt, die Antwort ist etwas ausf√ľhrlicher als erwartet (Anfrage nach PA- Baukasten):

Zitat:
Sehr geehrte X,

wie Sie in Ihrem mail schreiben sind die Zutaten in der Hexerk√ľche alle vegan (inkl. Kleber; Zusatzstoffe, Aromastoffe und Produktionshilfsmittel werden nicht verwendet) Gerinnungsmittel wird auf dem Etikett angegeben: Kombucha (durch Essigs√§urebakterien und Hefe fermentierter Schwarztee), nur bei den von uns verwendeten Milchs√§urebakterien gab es bei den Veganern Unverst√§ndnis:

Bakterien zur Fermentierung sind wie bei der Sauerkrautherstellung in der Luft vorhanden, um aber die richtigen Bakterien zu z√ľchten bekommen wir welche, die normalerweise f√ľr K√§se genutzt werden (wer war zuerst da die Henne oder das Ei?), Kulturen auf Sojabasis gezogen, demnach vegan.
Ohne diese Kulturen sind folgende Produkte:
1. Soja-Pesto Olive
2. Soja-Pesto Chili
14. Tofu-Burger
15. Räucherscheiben
16. Räucher-Sticks

Anhang: Zutatenliste Hexerk√ľche

Mit freundlichen Gr√ľ√üen



√Ąh? √úber die Aussage mit den Bakterien muss ich nochmal gr√ľbeln, in dieser Antwort hier h√∂rt sich das n√§mlich anders an als in den vorhergehenden Aussagen- soll ich nochmal nachfragen?
Ach, das gute, alte Bakterien- Kultur- Problem, ich hatte es schon vermisst.. ;-)

Rele

Re: nochmal gefragt

Autor: Tanja | Datum:
Hi Rele,
frag doch bitte noch mal nach, wie das nun genau ist. ;-) Mir hatten sie das am Telefon ja etwas anders erzählt. Milchsäurebakterien sind ja absolut nix schlimmes, solange sie eben nicht aus tierlichen Stoffen gewonnen werden. Ob andere die auch zur Käseherstellung aus Kuhmilch verwenden, wäre dabei ja auch vollkommen egal, wenn die verwendeten Kulturen an sich vegan wären.
√Ąh, ja, irgendwie alles etwas verwirrend... ;-)

Tanja

Entwirrungsversuch "Käsereikulturen"

Autor: Achim Stößer | Datum:
Also ich persönlich vermute, daß hier von zwei "Sorten" Kulturen die Rede ist.

Telefonisch ging es um die Kulturen, die sie immer wieder "aus der Käsereiherstellung" bekommen (auf Tiermilchbasis ernährt).

Hier jetzt um ihre eigenen, aus obigen weitervermehrten (die sie mit Soja ernähren).

Falls sie eben die erste Sorte kaufen, um ihre Produkte herzustellen (egal, wie viel und weit sie sie vegan weiterernähren), sind sie unvegan.

Falls (was ich bezweifle), anders als telefonisch angegeben, auch die "Käsereikulturen" sojabasiert ernährt werden, wären diese wohl vegan.

Achim

neue Antwort

Autor: Rele | Datum:
Hi,

ich habe nochmal gefragt:

Zitat:
Sehr geehrte X,

danke f√ľr Ihre Antwort.
Ich konnte Ihrer Antwort etwas nun nicht eindeutig entnehmen: basieren die von Ihnen verwendeten Bakterien nun auf tierlichen Produkten oder auf Soja? Wenn die Bakterien auf Soja gen√§hrt werden bzw. basieren,w√§ren Sie vegan- was mich sehr freuen w√ľrde.

Mit freundlichen Gr√ľ√üen,




Die Antwort:

Zitat:
Sehr geehrte X,
die Kulturen werden in unserer Tofurei auf Tofu genährt, milchfrei und vegan.

Mit freundlichen Gr√ľ√üen



Ich lass das einfach mal so stehen *verwirrt*- was meint ihr?

Ciau

Alte Antwort

Autor: Achim Stößer | Datum:
> die Kulturen werden in unserer Tofurei auf Tofu genährt,

Schön, daß sie "in unserer Tofurei" auf Tofu genährt werden.

Aber wie werden sie au√üerhalb der Tofurei ern√§hrt (eben da, wo sie die eile herbekommen) - das icst doch der Punkt: f√ľr die Herstellung der Bakterien wird (und zwa immer wieder, weil sie die ja immer wieder kaufen, "von einem K√§sereibedarfhandel") Tiermilch verbraucht, egal, wie sie sie dann weiterern√§hren.

Offensichtlich dr√ľcken sie sich um eine vern√ľnftige Antwort. Was das hei√üt, d√ľrfte wohl klar sein.

Achim

Re: Hexerk√ľche Tofu

Autor: Hatschepuh | Datum:
Kann man nicht einfach mal nachfragen welcher Käsereibedarf das ist, wie genau die dort bezogenen Bakterien heißen bzw. unter welcher Bezeichnung/Artikelnummer sie verkauft werden, und dort direkt anfragen?

Finde diesen Käse-Tofu nämlich sehr lecker, obwohl ich ihn mir leider soz. nur an hohen Feiertagen leisten kann weil er so teuer ist.

Das Fondue schmeckt allerdings m.E. ziemlich besch..., da habt Ihr nichts verpasst.

Re: Hexerk√ľche Tofu

Autor: Tanja | Datum:
Hm, ich habe ja leider auf meine Anfrage hin nie wieder was von denen gehört... :-(

Tanja